Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.242 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.05.2021:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hüpfen von Soshura (18.05.21)
Recht lang:  Sinfonie der nährenden Kräfte von LillyWaldfee (754 Worte)
Wenig kommentiert:  Gebenedeit sei von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Eine Hymne an den Morgen (Übersetzung) von Quoth (nur 51 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Annexion – Anbindung – Anerkennung. Globale Beziehungskulturen im frühen 16. Jahrhundert
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin wie ich bin" (Tosca)
Der Wink des HimmelsInhaltsverzeichnisBILD berichtet

BILD am Sonntag berichtet

Geschichte zum Thema Menschen


von Skala

Brutaler Raubmord in M. – War das Opfer Mitglied einer religiösen Sekte?
Regine P., 53, (Name geändert) wurde am 6. Dezember 2008 in ihrer Wohnung in M. in grotesker Haltung tot aufgefunden, brutal ermordet mit 23 Messerstichen, an den Fußboden festgenagelt. Wertsachen wurden keine gefunden. Die Polizei und BILD stellen sich nun die Frage, ob es sich um einen Raubmord handelt, oder um die brutale Rache einer fanatischen Glaubenssekte… (Forts. S. 5)


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Der Wink des HimmelsInhaltsverzeichnisBILD berichtet
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de