Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 678 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.900 Mitglieder und 430.170 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2019:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zusatz Strophe für die Deutsche Nationalhymne @ von Februar (22.06.19)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Chance von SimpleSteffi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Hymne an meine Helden von Hamlet (nur 65 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Direkte und indirekte Einflüsse auf den Begriff Angst von Kierkegaard
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier viele nach dem suchen was ich auch suche z.b.Anerkennung" (Jose)

Vom Leben in einer rosa Kaugummiblase

Gedankengedicht zum Thema Leben


von sundown

Abgeschirmt,
in bonbonrosa Wänden,
verleb ich quietschvergnügt
und sorgenfrei
so manchen Tag.

Erdbeergeschmack
mit einem Hauch von Minze.

Sinnesrausch für meine Nerven.

Was macht es schon,
wenn ich mal ab und an
mit beiden Füßen
an der Decke klebe.

Seh meine Welt doch nur
mit anderen Augen.

Verkehrt vielleicht,
doch amüsant .

 
 

Kommentare zu diesem Text


Liadane
Kommentar von Liadane (22.06.2009)
Ach ja, beneidenswert, *seufz
gefällt mir deine kleine heile Welt,
glg, Liadane
diesen Kommentar melden
MagunSimurgh
Kommentar von MagunSimurgh (22.06.2009)
Hi,

das Gedicht hat etwas Seichtes, etwas Mädchenhaftes, Entspannendes.

Und Kaugummiblasen haben einen Vorteil: Man macht sie in der Regel selber kaputt.

Interessante Darstellung von Gelassenheit - so verstehe ich es.

Liebe Grüße.
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de