Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.516 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  2. Gesetzeserlass von Aipotu von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 107 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

worte im mond
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der Webmaster mich lässt" (Caracaira)

Drei weitere Limericks mit regionalen Essens-Bezügen

Limerick zum Thema Bundesländer


von Dieter_Rotmund

Ein Hühnerei aus Bayern,
das wollte nicht mehr eiern,
so ungeniert
ganz fix zentriert,
dann gab es was zu feiern!

Ein Grünkohl aus NRW,
dem taten die Blätter weh.
Die Gärtnerin
gab Dünger in,
das war eine gute Fee!

Ein Spätzle aus dem Ländle,
das hing am seidenen Bändle
der Schwabe kam,
der Schwabe nahm,
nun isch’s gegesse’, gel-le?

Anmerkung von Dieter_Rotmund:

Handwerklich vermutlich wieder katastrophal, doch ich habe Spaß daran, deshalb möge man mir verzeihen ...


 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (25.11.2016)
Hallo Dieter,

so ganz geschmeidig laufen sie nicht, aber die Freude am Limericken kann ich durchaus lesen. Wir sind alle Übende, also nur zu. Übrigens, wäre ich Dieter_Rotmund, so würde ich ganz sicher folgende Frage stellen: Was ist denn eine
Gärnterin?
Na ja, aber ich bin ja princess. Und frage so was nicht.

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 25.11.2016:
Danke für den Hinweis auf den peinlichen Buchstabendreher, hab’s korrigert!
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 25.11.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von heilerfeld (33) (25.11.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (25.11.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 25.11.2016:
Den Dativ spar’ ich mir mal, aus rein künstlierischen Gründen...

Und nochmals: Das ist kein hartes "t" in "gell"!!!
diese Antwort melden
Graeculus (69) äußerte darauf am 25.11.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Irma
Kommentar von Irma (25.11.2016)
Wenn du noch ein wenig übst, lieber Dieter, wirst du den Limerick-Rhythmus irgendwann genauso verinnerlicht haben wie Grammatik und Rechtschreibung. Garantiert! LG Irma
diesen Kommentar melden
Kommentar von Jack (33) (25.11.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund ergänzte dazu am 26.11.2016:
Danke! Und der Text wurde sogar zwei Mal empfohlen!
diese Antwort melden
tulpenrot
Kommentar von tulpenrot (15.12.2016)
Meine Bastelfreude wurde angeregt.

Ein grüner Kohl aus NRW,
dem taten seine Blätter weh.
Die Gärtnerin
gab Dünger rin,
nun lobt man sie als gute Fee!

(nun war sie seine gute Fee)
(sie war ja (s)eine gute Fee)

Ein Spätzle aus dem Ländle,
das hing am seidenen Bändle
der Schwabe kam,
der Schwabe nahm,
und (fr)aß es mit dem Händle.


Macht Spaß.
LG
tulpenrot
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 15.12.2016:
Die Arbeiten ehren meine ungeübten Versuche in Sachen Limerick.
Aber "Händle" ist nicht stimmig. Es reicht im Kontext mit Schwaben nicht einfach nur aus, überall ein "-le" zu ergänzen.
diese Antwort melden
Der_Rattenripper
Kommentar von Der_Rattenripper (03.12.2017)
Inhaltlich ziemlicher Trash Dieter, trotzdem irgendwie geil und ganz witzig.

Schönen Gruß

Der Rattenripper.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 03.12.2017:
Danke, die Dinger hatte ich fast schon wieder vergessen.
diese Antwort melden
Kommentar von Piroschka (55) (13.12.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 13.12.2018:
Danke!
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de