Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), arabrab (16.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 726 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.03.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (06.08.18)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (522 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über männlichen Sex-Appeal wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 68 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das große Reimemachen
von plotzn
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich eingeladen wurde" (paradoxa)

Meinungsfrei

Prosagedicht zum Thema Meinung/ Meinungsfreiheit


von klaatu

"Die meisten dicken Menschen
haben einen höheren Körperfettanteil
als dünne Menschen."

- ein Raunen geht durch die Zuhörerschaft.

"Weibliche Geschlechtsorgane
sind anders geformt als männliche."

- in der vordersten Reihe,
explodiert einer Dame mittleren Alters
spontan vor Wut der Kopf.


"Biologisch betrachtet,
ist der Mensch eine Spezies
innerhalb der Familie der Menschenaffen."

- Zuschauer stürmen nach vorne
und versuchen die Bühne anzuzünden;
die Polizei schreitet ein.


"Jeder Mensch hat das Recht
auf freie Meinungsäußerung;
dieses Recht umfasst die Freiheit,
Meinungen unangefochten anzuhängen
und Informationen und Ideen
mit allen Verständigungsmitteln
ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen,
zu empfangen und zu ver..."

- Beamte werfen ihn
mitten im Satz zu Boden
und halten ihn dort fest,
während die Kollegen
Schlagstöcke und Elektroschocker
an das aufgebrachte Publikum verteilen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von matwildast (37) (26.04.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
Ach Gott. Schon wieder so ein Leser, der das Lyrische Ich mit dem Autor gleichstellt und Satire nicht versteht... Der "Witz" ist ja, dass nicht mal eine "Meinung" geäußert wird.

LG
k
diese Antwort melden
matwildast (37) antwortete darauf am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Echo (34) schrieb daraufhin am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) äußerte darauf am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu ergänzte dazu am 26.04.2018:
@ matwildast
Eigentlich wollte ich diese ganze Diskussion satirisch darstellen - das teilweise gewalttätig geifernde Publikum, die Lust jemanden öffentlich zu züchtigen und die Tatsache, dass selbst das, was man früher einmal "Tatsachen" nannte, nicht mehr öffentlich ausgesprochen werden kann, ohne bei einigen Schnappatmung zu provozieren. Ich werde mich jetzt mal intensiv hier einlesen, auf dass ich ja keinen "Witz" (die Klammern waren dir wohl entgangen) mehr publiziere, der hier bereits im Wochentakt gemacht wird. Habe mich ja erst gestern hier angemeldet...
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
9miles (53) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
@ matwildast

Reicht das denn nicht? Und muss es überhaupt auf irgendwas zielen?
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
@ ues & 9miles

Danke für eure Erklärungen! Erfahrungsgemäß bringt es allerdings nicht viel Satire zu erklären
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
Der Text sollte kein gezielter Angriff auf irgendwen oder irgendwas sein. Die Szene ist nur eine "Interpretation meiner Wahrnehmung" dieser ganzen Entwicklung - von der übertriebenen "political correctness" bis zum Leugnen bisher allgemein anerkannter "Fakten".

Jetzt sind mir doch glatt die Anführungszeichen ausgegangen...
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 27.04.2018:
Mir ging es hier nicht unbedingt um die Political Correctness - wobei ich finde, dass diese teilweise merkwürdige Formen angenommen hat und oft haarscharf am Ziel vorbeischießt und so das Gegenteil dessen bewirkt, was sie eigentlich erreichen möchte. Mir ging es mehr um wissenschaftlich fundierte Tatsachen (auch das sollte man mittlerweile in Anführungszeichen schreiben...), die man nicht aussprechen darf/kann/sollte, weil sich Leute dann sofort getriggert fühlen. Viele fühlen sich ja schon beim Begriff "wissenschaftlich" getriggert.

LG
k
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 27.04.2018:
Ich hoffe, es bleibt eine Randerscheinung, befürchte aber, dass sich diese Denkweise bei vielen schon tief ins Hirn gefressen und die aufwendige Lobbyarbeit Früchte getragen hat... Beim Thema "Klimaerwärmung" kann man das z.B. schön sehen.

Viele Leute lehnen die ganze "Political Correctness" ja völlig ab - vielleicht nur um sich weiter wie Herrenmenschen aufführen zu können, wer weiß.

Man sollte nicht an allen gesellschaftlich verwurzelten Verallgemeinerungen festhalten, da gebe ich dir recht. Aber in wie weit schießt die andere Seite da am Ziel vorbei? Und wieso gibt es da nur zwei Seiten?
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
matwildast (37) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von MichaelBerger (26.04.2018)
Wie kam es zu der Idee mit dem Vergleich der unterschiedlichen Körperfettanteile, sowie dem Formenvergleich zwischen weibliche und männliche Geschlechtsteile? Entstand die Idee spontan aus dem Bauch oder ging dem ein längeres Überlegen voraus?
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
@MichaelBerger
Das sind zwei Themenbereiche, die erfahrungsgemäß ähnliche Reaktionen bei "Betroffenen" hervorrufen können.
diese Antwort melden
Kommentar von ues (34) (26.04.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 26.04.2018:
Ich finde sie auch gelungen, meiner MEINUNG nach.
LG niemand
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
Hört ihr beiden schon die Elektroschocker summen??
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (26.04.2018)
Ich wiederum finde das Beste daran den Titel: "Meinungsfrei".
Mit dem ersten Luftholen äußert der Mensch eine Meinung, er sagt: Da bin ich! Mit dem nächsten ... schreit er vor Hunger. Das ist eine Meinungbekundung! Von den Meinungen während des ersten Zahnens will ich gar nicht reden. Mensch schreit (oftmals), weil dies ihm (verdammt) weh tut. Eine klare Meinungsäußerung.
Meinungsbekundungen beginnen ... noch weit vor der Geburt (Strampeln im Bauch bei z. B. lauten/erschreckenden Geräuschen), enden nie.
Meinungsfrei gibt es nicht, ist meine freie Meinung.
Alles, was unter dem Titel steht, finde ich uninteressant hergestellt. Eine Satire? Höchstens eine Meinung.
Grüße von Hilde

Kommentar geändert am 26.04.2018 um 15:15 Uhr
diesen Kommentar melden
9miles (53) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
Wenn du das so gelernt hast, wird das wohl so für dich sein, 9miles?
diese Antwort melden
9miles (53) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
"Gebildet" also auch noch?
diese Antwort melden
9miles (53) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
Vielleicht sollten wir zuerst noch mal definieren, was eine "Meinung" ist. Das reflexartige Luftholen nach der Geburt oder der Schreckreflex von Säuglingen ist es z.B. definitiv nicht.

LG
k
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
@klaatu

Du bist in Wirklichkeit ein großer Hirnforscher etc., dass du "das definitiv verneinst"?
Wow!
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
@ Hilde

Ja, bin ich. Prof. Dr. Klaatu - stets zu Diensten!

Nein, im Ernst. Wenn dir ein Arzt auf dein Knie klopft und es zuckt, ist das dann eine Meinungsäußerung deines Knies? Ein Säugling der zum ersten mal Luft holt, denkt sich ja vorher nicht: "Soll ich wirklich? Oder lieber nicht?"

Naja... Du hast deine "Meinung" und ich mein. Das muss man heutzutage wohl akzeptieren. Aber danke für diese Realsatire.
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
@ues

Womit wir beim Titel angekommen wären.
Meinungsfrei gibt es nicht. Du hast deine. Ich hab meine.
Nun ginge es vielleicht und eventuell noch darum, dass ich meine Meinung unter Beweis stellen würde, und dass du deine Meinung zu meiner Meinung unter Beweis stellen würdest.

Außerdem sprechen wir nicht mehr miteinander du hattest es dir erbeten, schon vergessen?


@Herr Prof. Dr. Klatuu

Du bist der Meinung, dass das, was ich beschrieb, Reflexe sind. Ich bin der Meinung, dass es Meinungsäußerungen sind.

Als Prof. Dr. Klatuu solltest du in die fundierte Beweisführung deiner Meinungsäußerung übergehen?

Ansonsten danke für deine Realsatire
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
@ Hilde

Ist das dein Ernst oder trollst du hier grade?

Lebst du auch auf der Flachen Erde?
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
@klaatu

Es wäre das erste Mal, dass ich mich trollen sähe.

Weshalb schreibst du "Prosagedicht" über deinen Text, wenn du in der Diskussion sagst, der Text habe eine "Satire" sein sollen?
Bevor du dir großartige Gedanken darüber machst, worauf ich meine, mit meinen Füßen zu stehen (falls überhaupt ich stehe), stell du doch erst einmal die Definition deines eigenes Textes klar
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
Ein Embryo im Mutterleib ist mehr als ein "nur" reflexartiges Wesen. Mich wundert, dass Mann das im Jahr 2018 überhaupt noch annehmen kann, dass dies so sein soll. Bezüglich des "Denkens" - bereits nach der 5. Woche im Mutterleib beginnen sich Synapsen zu bilden ... es folgt vieles.
Mann kann sich da erkundigen.
LG
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 27.04.2018:
@ Hilde
Dass du kein Troll bist ist schon mal beruhigend - glaube ich.
Alles andere hat ues eigentlich schon gesagt. Niemand hat hier behauptet, dass Embryos kein Bewusstsein haben. Und irgendwie wirfst du die Begriffe Reflex/Bewusstsein/Meinung ein bisschen durcheinander. War aber ein schönes Beispiel für Internetdiskussionen im Jahr 2018.

LG
k
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 27.04.2018:
@klaatu

Ich werfe hier gar nichts durcheinander.
Erkundige dich bitte über die Situation embryonale Entwicklungen. Dann erst sprich (zumindest dann erst sprich bitte zumindest mit mir).

@ues

"Lies" nochmals die Abläufe dieser Diskussion, und geh denken.
Brauchst du Arena - bei mir findest du sie nicht.

Schluss.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 27.04.2018:
Noch mal Hilde:
NIEMAND hat hier Embryos ein Bewusstsein abgesprochen. Wenn du wirklich Interesse an diesem Thema hast, schicke ich dir gerne ein paar interessante Links. Aber darum geht es hier doch gar nicht... Deine Art zu diskutieren ist wirklich merkwürdig.
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 27.04.2018:
Ist es nicht absurd, klaatu? Ich empfehle, sich des Themas kundig zu machen. Du meinst, mir Links zum Thema schicken zu wollen. Ist das nicht absurd?
[Meine Erstausbildung ist die zur Examinierten Hebamme. Und ich selbst durfte zwei Kinder auf diese Welt bringen.]
Bitte lies die Links, die du gefunden hast. Dann bitte lies noch einmal meinen Eingangskommentar.



Was mir an der Diskussion unterhalb deines Textes aufgefallen ist, ist, dass denen, die nicht konform mit dem Text gingen - "Unverständnis" nahe gelegt wurde.
Ist das nicht absurd?

Schönes Wochenende. Für mich ist hier Schluss.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 27.04.2018:
Ja... Dieses "Schluss" unter einer Diskussion ist auch immer wieder schön...

Es ist doch völlig egal, ob du examinierte Hebamme oder exhumierte Balletttänzerin bist. Es ging nur darum, dass du hier Dingen widersprochen hast, die niemand anzweifelte (embryonales Bewusstsein) und den ersten Atemzug eines Säuglings als "Meinungsäußerung" interpretiertest.

Mir fällt grade wieder ein, warum ich seit ein paar Jahren so ungern in Internetforen aktiv bin...

Ein schönes Wochenende wünsch ich dir trotzdem.
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
9miles (53) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 27.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Echo (34) (26.04.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
9miles (53) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Echo (34) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
Wer nicht an eckige Kreise glaubt bzw. sie nicht sieht (um nur z. B. die der Lobbyisten zu nennen), glaubt ...?
diese Antwort melden
9miles (53) meinte dazu am 26.04.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 26.04.2018:
Lustig! Hab mich kürzlich mit diversen Verschwörungstheorien beschäftigt, u.a. der Theorie der Flachen Erde. Und ja, diese "Erleuchteten" waren ein Auslöser für u.a. diesen Text hier. Habe dazu noch mehr geschrieben, vielleicht poste ich gleich noch was passendes.

Ach, was. Ich poste es hier:

Seltsam aussehende Wolken
zwinkern mir verschwörerisch zu.
Ich halte die Luft an,
bis sie vorbeigezogen sind.

Mein Nachbar ist ein Reptiloide,
der Postbote ein Cyborg
und ich selbst könnte
drei außerirdische Seelen
in einer Menschenhülle sein.

Nach dem zufälligen Lesen
einer BILD-Schlagzeile
trat ich spontan
einer Sekte bei.
#covfefe

Die Erde ist nicht flach!
Sie ist sogar noch flacherer!
Ich muss es wissen,
denn ich habe
über den Rand geschaut.
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.04.2018:
...

Antwort geändert am 27.04.2018 um 09:42 Uhr
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (27.04.2018)
Meinungen sind wie Pickel am Arsch. Jeder hat welche, doch niemand will davon in der Zeitung lesen.
diesen Kommentar melden
tileo
Kommentar von tileo (03.05.2018)
"Jeder Mensch hat das Recht
auf freie Meinungsäußerung;
dieses Recht umfasst die Freiheit,
Meinungen unangefochten anzuhängen


Hier werden mindestens 2x (Korrektur: wohl eher genau 2x) Meinungen geäußert, die Widerspruch sehr wohl erdulden müssen, da sie einer genaueren Überprüfung der Fakten nicht standhalten. Das ist der Witz an Meinungsfreiheit: Man darf fast jeden Unsinn glauben und äußern, aber äußert man ihn, muss man auch mit Widerspruch umgehen können. Es gibt kein Recht darauf, unwidersprochen Blödsinn zu behaupten.

Wenn das eine Satire ist: Gegen wen oder was soll sie bitte gerichtet sein?

Kommentar geändert am 03.05.2018 um 03:01 Uhr
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de