Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.654 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.09.2020:
Aphorismus
Der Aphorismus ist eine prägnante sprachliche Formulierung; ein kurzer, gehaltvoller Prosasatz zur originellen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Versagt, vertan von Ralf_Renkking (22.09.20)
Recht lang:  Zur Gestaltung von Aphorismen von EkkehartMittelberg (806 Worte)
Wenig kommentiert:  dichter - apho von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Postheroische Gesellschaft von Terminator (nur 12 Aufrufe)
alle Aphorismen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Die Giraffe und das Nilpferd
von Omnahmashivaya
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kam." (Fuchs)

ed geht im wald spazier'n und sieht auch stämme...

Sonett zum Thema Wirtschaft


von harzgebirgler

ed geht im wald spazier'n und sieht auch stämme
die aufgestapelt sind am wegesrand
“und wenn ich”, weiß er, "das gehölz durchkämme
geht mir die reduktion von baumbestand

durch harvester mit meterbreiten reifen
auf jeden fall ganz tierisch gegen' strich
die auf des bodens schonung glattweg pfeifen
und spuren hinterlassen - widerlich!”

drum ähnelt echt der wald an vielen stellen
durchaus fast einem panzerübungsplatz
es ließen sich zwar bäume anders fällen

doch geht's um wirtschaft nur und holzumsatz
mit kostensparenden monstermaschinen -
die kann ein einz'ger mann locker bedienen...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (15.05.2018)
So Holzvollernter sind fürwahr monströs
und für die Wälder ziemlich ruinös,
doch dem Besitzer bringen sie ganz viel Erlös.
Dass das entscheidet, macht auch mich nervös.

Beste Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 15.05.2018:
...zudem liegt digital-zeit auf der lauer
und braucht bald noch weit wen'ger an manpower.

beste dankes- & abendgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 14.05.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 14.05.2018). Textlänge: 87 Wörter; dieser Text wurde bereits 111 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
vom himmel strahlte herrlich heut' die sonne der dildo steckte ihm noch voll im hintern... die mondkuh stand ja einst am 'meer der ruhe' 'der sommer läßt's noch ein paar tage krachen...' der himmel kann sein glück noch gar nicht fassen verachtung für [gefallene] soldaten verwundert mich bei diesem POTUS nicht 'mach doch nicht son theater, meine güte' es mehr'n sich nun wohl schon des herbstes zeichen ein pferd das fliegt gibt's auch nicht alle tage es laufen die geschäfte mit den alten
Mehr zum Thema "Wirtschaft" von harzgebirgler:
ein fleischfabrikant aus westfalen see(fahrt tut)not ist jemals staat mit 'bücklingen' zu machen?... handelsabkommen - apho harvester weltweit war kein verlag als pearson größer... irRWEg die säge dröhnt im holz In den Himmel wächst mitnichten ODER Schlecker zyprioten auf die pfoten (2012) kleines HELLAS - poem am wochenende
Was schreiben andere zum Thema "Wirtschaft"?
Maulen für umme (Matthias_B) Zauderzüngelnd (Matthias_B) Akzeptanz von Sonderrechten (Matthias_B) Ein Strich durch die Rechnung (Shagreen) Esperanto Urschrei (Ralf_Renkking) Börsendenglish, Grundbegriffe (Oggy) Verkauft (Matthias_B) Weltwirtschaftsanschauung (Regina) MissWirtschaft (anna-minnari) Über Kotflügel und Dreckschleudern (Ralf_Renkking) und 66 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de