Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Poxy1979 (23.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.), katjyeesss (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 629 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.958 Mitglieder und 434.238 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.03.2020:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ätznatron verliert den Verstand und gewinnt das ewige Leben von LotharAtzert (13.03.19)
Recht lang:  Maria & Joshua von wa Bash (3152 Worte)
Wenig kommentiert:  Frosch und Skorpion von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wahrsager von LotharAtzert (nur 352 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In der Stille
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Leute mit Freude am kritisieren sich an meinen Texten austoben können." (Erdbeerkeks)

in einem anfall von reizhusten

Gedicht zum Thema Umwelt/Ökologie


von Perry

alles was man nicht mehr braucht was weg muss
wird von kundiger hand bewertet und gesammelt
der restmühl landet in der müllverbrennungsanlage

der vorsitzende eines entsorgungskonzerns pafft
genüßlich eine zigarre vergleicht die kräuselnden
rauchwölkchen mit den steigenden börsenkursen

ein iss astronaut funkt aufgeregt zur bodenstation
er könne das blaue des planeten nicht mehr sehen
nur über europa scheint der smog rosiger zu sein

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (11.09.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Perry meinte dazu am 12.09.2018:
Hallo Graeculus,
Lyrik ist kein Lesebuch sondern Wortkunst, aber
wenns Dich glücklich macht, spendiere ich den beiden einen "-."
LG
Manfred
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 12.09.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) schrieb daraufhin am 12.09.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Perry äußerte darauf am 12.09.2018:
Hallo Graeculus,
auch wenn meine Texte sich äußerlich formal geben, sind sie innerlich ungezungen von formalen Vorgaben wie Metrik und Silbenzahlen.
Ich schreibe aufs Wesentliche reduzierte Prosa mit lyrischen Stilelementen verziert und das verstehe ich als Wortkunst ohne
damit höhere Ansprüche sondern Darstellungsfreiheit zu verbinden.
LG
Manfred
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (12.09.2018)
Nur einmal blauer Dunst gegen all den grauen Smog. Das sieht nicht wirklich rosig aus...
Beste Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Perry ergänzte dazu am 12.09.2018:
Hallo Dirk,
noch ist es ja nicht soweit, aber solange man Umweltschutz nur als Möglichkeit zum Geldverdienen betrachtet und die EU-Vorgaben nicht ernsthaft umgesetzt werden, bleibt es ein rosa Schein.
Ich glaube, mich würgt es schon wieder.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de