Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.908 Mitglieder und 430.873 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.11.2019:
Drama
Dramen sind dafür geschrieben, im Theater aufgeführt zu werden, sie wenden sich mit genauen Szenenanweisung den Schauspielern... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  misslungenes Sonett mit Anmerkung von Prof.dr.dr.dr. Mummen. Schanz** von buchtstabenphysik (15.11.19)
Recht lang:  Nwiab - Nur weil ich anders bin, Kapitel 2 von Kaiundich (10870 Worte)
Wenig kommentiert:  Das Krokodil am grünen Nil von HEMM (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gäste aus dem All (8-12) Die Chance für einen Neuanfang von solxxx (nur 11 Aufrufe)
alle Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Unsicherheit der Väter: Zur Herausbildung paternaler Bindungen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich noch nicht rausgeworfen wurde" (OMGITSPANDA)

Zoes Schatz

Skizze zum Thema Vertrauen


von souldeep

Vertrauen
Vertrauen
(von souldeep)
.

Zoe rannte den schmalen gewundenen Pfad entlang über die grünbewachsenen
Hügel und blieb erst stehen, als sie die Ruine des Steinturms am Rand der Klippen
erreicht hatte.

Ihr Herz pochte, als spränge es demnächst aus ihrer Brust. Doch lange wollte sie
nicht warten, sie musste die Gewissheit erlangen, dass dieser Schatz kein Traum
gewesen war.
Mit geröteten Wangen erreichte sie den Innenhof durch eine schmale Holztür,
die sie  -entgegen ihrer Erwartung-  leicht öffnen und hindurch schlüpfen konnte.
Es roch nach sommerlichem Steingemäuer, bunten Blumen und einige Eidechsen
sonnten sich gerade vor Zoes Augen. Behutsam schritt sie nun die Innenseite des
Hofes ab...auf der Suche nach einer kleinen Unebenheit, irgend etwas Auffälligem,
einem geheimen Verschluss.
Nach der dritten Runde gab sie auf und liess sich ins warme Gras fallen.
Ihren Rücken lehnte sie an einen krummen Baumstamm, der sich auf seine Weise
dem Himmel entgegenstreckte.
Warm und etwas rauh nahm sie seine Rinde wahr. Spontan drehte sie sich zu ihm
um und umarmte ihn.
Da fiel ihr Blick auf etwas Glänzendes, das zwischen dem Geäst hervor blinzelte:
Ein schmaler Ring, ganz oben an der Burgmauer.
Das wars! Behände kletterte Zoe auf den Baum und hatte sogleich das feine
runde Metall in der Hand. Vorsichtig drehte sie daran. Kurz darauf sprang mit
einer Staubwolke und einem seltsamen Geräusch eine kleine Tür auf:
Zoe langte vorsichtig in die dunkle Luke – und fand die magisch aussehende
Schatulle! Freudentränen rannen ihr die Wangen herunter – nicht nur, weil sie
den Schatz gefunden hatte – vielmehr, weil sie nun wusste, dass sie ihren
Träumen und ihrer Intuition vertrauen durfte!

.

Anmerkung von souldeep:

SchreibChallenge Tag 1:
(1Satz, 10Minuten drauf los schreiben. Diese Version ist ganz leicht korrigiert.)

Zoe rannte den schmalen gewundenen Pfad entlang über die grünbewachsenen Hügel und blieb erst stehen, als sie die Ruine des Steinturms am Rand der Klippen erreicht hatte.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (17.09.2018)
Bitte auch die Deppenapostrophe korrigieren, das tut einem ja in der Seele weh!
Danke.
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 17.09.2018:
Danke Herr Rotmund für die überaus freundliche Weiterbildung!
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 18.09.2018:
Bitte, gern geschehen.
diese Antwort melden
Graeculus (69) schrieb daraufhin am 07.10.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (18.09.2018)
Gefällt mir. LG
diesen Kommentar melden
souldeep äußerte darauf am 18.09.2018:
Danke Dir, lieber Armin!
diese Antwort melden

souldeep
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.09.2018, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.09.2018). Textlänge: 261 Wörter; dieser Text wurde bereits 196 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.11.2019.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Traum Intuition Suche Vertrauen
Mehr über souldeep
Mehr von souldeep
Mail an souldeep
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Skizzen von souldeep:
Frau Wer? Des Nachts... GenussReich... FlugZeichen AusSicht Lady Winter Nachtrand 6 Nachtrand 9 Die Weise Schattenatem
Mehr zum Thema "Vertrauen" von souldeep:
GenussReich... 2 GenussREICH LavendelWort Wintermund Mußen Vom Halt Knospend Vom Licht Stummes Versprechen Brennpunkt Blutrot Du bist Ein Traumgreifen Menschensache zwischen uns
Was schreiben andere zum Thema "Vertrauen"?
Der Kuss (Paulila) Auf deinem Planeten (Xenia) begegnen (Jo-W.) Arglos (Galapapa) Schwach (Xenia) "Warum ich?" (Xenia) Vertrauen (Galapapa) Sprechende Milch (klaatu) Mangelhaft (Xenia) In my mind (Xenia) und 123 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de