Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.834 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.10.2020:
Lied
Sangbares und strophisch gebautes Gedicht, das aus der Volkstradition (Volkslied) stammt oder in Anlehnung an sie... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  ganz gestohlen von harzgebirgler (27.09.20)
Recht lang:  Trommellied von Ganna (625 Worte)
Wenig kommentiert:  bunga bunga bunga hetäre [erinnerung an silvio] von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  spannenlanger hansel, nudeldicke dirn von harzgebirgler (nur 16 Aufrufe)
alle Lieder
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

get shorties band 1 bis 7
von jds
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist." (makaba)

Frau Wer?

Skizze zum Thema Fragen


von souldeep


Wozu?
(von souldeep)
.


"Warum sind Sie hier, Frau Rewerts?"
Ina Restwer drehte sich entrüstet zum Psychologen um: „Na, was denken Sie denn?
Ich wurde ja gezwungen!“ Mit einem verächtlichen Blick liess sie sich dann in den
grosszügigen Patientensessel sinken. Herr Strehlke beugte sich leicht vor, lächelte
die Dame mittleren Alters freundlich an und stellte die Frage erneut. -
Etwas verunsichert reckte Frau Restwer ihren Rücken gerade und blickte ihm trotzig
ins Gesicht. „Man hat mich dazu verdonnert. Das wissen Sie ganz genau. Ich hatte
eine Krise. Ja. Aber jetzt geht es mir wieder recht gut.“
"Warum sind Sie hier, Frau Restwer?"
„Herr Doktor! Ich will gar nicht hier sein. Ich wäre lieber woanders, nur, dass Sie es
wissen!“ Wieder fragte der Theapeut dasselbe. Frau Restwer empörte sich nicht mehr.
Einzig ein Augenrollen-mit-Geräusch liess sie erblicken – und dann bettete sie ihr
Gesicht in beide Hände und dachte eine Weile angestrengt nach.
„Sie können ja fragen wie ein Kleinkind. Nur nicht locker lassen! - Aber, wenn ich es
mir so überlege...ist die Frage an und für sich gar nicht so blöd. Eigentlich könnte man
sich das ab und zu fragen in unserer Zeit. Wissen Sie, als ich mir das Leben nehmen
wollte, hatte ich echt keine Antwort mehr auf diese eine Frage.
Und jetzt, da ich die Krise einigermassen überwunden habe, und mehr im Moment lebe,
da kommt es mir viel einfacher vor. Ich atme, also bin ich. Ich esse, also halte ich mich
am Leben. Ich geh spazieren, also bewege ich mich (und roste nicht ein, hihi).
Ab und zu spreche ich ein paar Worte mit einer netten jungen Frau auf einer Parkbank,
wenn wir uns zufällig treffen. Sie hat mir von ihrem grossen Kummer erzählt...- und mit
einem Mal hatte ich das Gefühl, für jemanden ein klein wenig wichtig zu sein!
Wer bin ich? Frau Rest...wer? Haha!
Also ich werde diese Frage jetzt mit nach Hause nehmen, Herr Kehrstel – und wehe,
sie wissen beim nächsten Mal meinen Namen nicht mehr!“
Beherzt stand die Dame auf, zwinkerte dem Psychologen kurz zu und verschwand
elegant durch die Tür.
In ihrem Herzen aber keimte ein grossartiges Gefühl, das sich zu vermehren ankündigte:
Ich bin für etwas Wichtiges hier. Auf der Welt!!
Und ich finde heraus, wozu!

.

Anmerkung von souldeep:

Schreibübung zum Satz: Warum sind Sie hier, Frau Rewerts?


 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (30.09.2018)
Der seltsame Zeilenumbruch erschwert das Lesen sehr.

Dennoch einen schöne Sonntag noch!
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 30.09.2018:
Danke, ja - ich übe gerade....sorry. Dir auch nen feinen Sonntag!

Antwort geändert am 30.09.2018 um 13:19 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 03.11.2018:
Und wieso heisst die Hauptfigur mal so und dann wieder anders? Falls das ein Wortspiel sein soll, so ist es mißglückt.

Ein schönes Herbst-Wochenende wünsche ich!
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (30.09.2018)
Ein langer Weg beginnt eben nicht mit dem ersten Schritt, sondern mit dem Erkennen, dass da ein Weg vor einem liegt.
diesen Kommentar melden
souldeep schrieb daraufhin am 21.10.2018:
Danke für den interessanten Input!
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de