Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.490 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.04.2020:
Schüttelreim
Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die Anfangskonsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Prognose von claire.delalune (24.03.20)
Recht lang:  Dreiecksbeziehungen (I) von Didi.Costaire (535 Worte)
Wenig kommentiert:  Noch mehr Schüttelreime und dem seine Brüder von Nachtpoet (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einem Berliner Bösewicht gewidmet von HerrSonnenschein (nur 76 Aufrufe)
alle Schüttelreime
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herzjuwelen
von AnneSeltmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Texte schreibe und hier her gefunden habe." (PollyKranich)

Ein kleines Wort

Gedicht zum Thema Humor


von HerrSonnenschein

Ein kleines Wort kam auf die Welt
und wurde gleich zur Red gestellt.
Was es denn wohl bedeuten möge
und ob es nicht in Wahrheit löge?
Und überhaupt, was das denn solle,
und was es denn im Kern nun wolle?
Das kam dem Wort doch spanisch vor,
es suchte Schutz bei dem Autor.
Nur war der leider längst geflohen
in seinen wolkenkratzerhohen
Buchstabenturm aus Elfenbein.
Das Wort, das dachte , so ein Schwein.
Jetzt bin ich mutterseelenallein,
ich bin doch nur ein Textbaustein!
Aus Not sagte es gar nichts mehr,
doch schaute sehr bedeutungsschwer.

Und so entstand, man glaubt es nicht,
die Gattung des Einwortgedichts.

Anmerkung von HerrSonnenschein:

Neubearbeitung und Erweiterung eines alten Kurzgedichtes.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (20.01.2019)
mich würd interessieren,ob dieses Kurzgedicht nur aus einem Wort bestand-
auf jeden Fall auch so humorvoll gemacht- Gruß-Jo-W.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (20.01.2019)
Hallo Jörg,
selbstverständlich ist dein spielerisches Gedicht nicht ernst gemeint. Aber es gibt tatsächlich Situationen, in denen ein einzelnes Wort Assoziationen wie ein Gedicht auslöst oder alles vermasselt.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
AZU20 meinte dazu am 22.01.2019:
Stimmt. LG
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de