Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.909 Mitglieder und 431.040 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.11.2019:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Zitate, die nur icke brauch von LottaManguetti (21.11.19)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Mystische Sentenzen von Kleist (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zwischen abschied Das Gänseblümchen von Borek (nur 40 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Verstärker 10/Die rote Marlboro
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Blase

Aphorismus zum Thema Aktuelles


von Walther

Das Dramatische ist, dass die Wahrnehmung selektiv geworden ist. Wahrheit ist eine Frage der Wahrnehmung. Es wird nur für wahr genommen, was aus Quellen stammt, denen man politisch zuneigt. Dadurch entstehen getrennte Wirklichkeiten, zwischen denen kein Austausch besteht.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (30.06.2019)
Hallo Walther,

vom Prinzip her hast Du völlig recht, obwohl die Quellen der Wahrnehmung nicht nur politischer Natur sind, sondern vorwiegend.

Ciao, Ralf
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 01.07.2019:
Hi Ralf,
danke für eintrag und empfehlung. ohne selbstkritischer reflexion und der bereitschaft, die einige sicht der dinge auf den prüfstand zu stellen, gibt es einen ausweg aus der selbstgeschaffenen blase, ob politisch, ob persönlich.
lg W.
diese Antwort melden
Kommentar von Agneta (30.06.2019)
Wahrheit und Wahrnehmung miteinander in Verbindung zu stellen, finde ich höchst interessant.
Wahrnehmung ist jedoch immer selektiv, deshalb ist auch Wahrheit selektiv. Jeder kann eine eigene Wahrheit haben.
Ob sie unbedingt politisch manipuliert ist, glaube ich nicht. Nur bei politischen Menschen.
Der Blickwinkel, und um den geht es dir ja hier, kann aus vielerlei Gründen selektiv sein, Ethnische, gesellschaftliche, berufsmäßige… LG von Agneta
diesen Kommentar melden
Walther antwortete darauf am 01.07.2019:
Moin,
danke dir fürs lesen und kommentieren.
der gemeinsame wortstamm "wahr" läßt diese verbindung zu und fordert sie regelrecht heraus. eine allgemeine wahrheit gibt es in der tat nur dann, wenn eine person bereit ist, fakten, die dritte bereitstellen, zu akzeptieren.
manipulation habe ich nicht im blick gehabt, sondern die selbstgewählte blickfeldverengung. sie ist nicht nur ein politisches etc. phänomen, sie ist allgemein.
lg W.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de