Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.902 Mitglieder und 430.789 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.11.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  Feiglinge von Jack (21.07.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Es dret di kanze Untawelt von Karlo (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 171 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weltbilder im Mittelalter: Perceptions of the World in the Middle Ages
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keine Ahnung!" (GillSans)

Mein Glück

Lied zum Thema Glück


von Artname

hörsaal der uni
herbstlicht erleuchtet bleiglas
staub tanzt im reigen
was ich jetzt nicht raff
ist für immer tot
zwingt mich zu schweigen

der professor starrt
ins gegenlicht, genießt
sichtbar sein alter
eine schönheit stöhnt auf
streichelt mir die hand
ich ihre rockfalten

hätt ich das geahnt
nach all den jahrn
dass irgendwann mein glück
mal so aussieht

hätt ich das geahnt
nach all den jahrn
ab und zu ist das glück
gern vergesslich

jahre später dann
im rücken dein gelächter wie
das einer soulmama
mein exfreund  dein mann
deine kinder entzückend die
jugend nun  fettes drama

ich renne und schaff
es in eine tbar
flaschen tanzen im reigen
was ich jetzt nicht raff
ist für immer tot
zwingt mich zu schweigen

ZWISCHENMUSIK (mit anschließender Tonartrückung)

hätt ich das geahnt
nach all den jahrn
dass irgendwann mein glück
mal so aussieht

hätt ich das geahnt
nach all den jahrn
ab und zu ist das glück
gern vergesslich

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (08.08.2019)
Bleiverglaste Unifenster? Wie inner Kürche?
Das gefällt!
Das Glück ist in der Tat ein launisches Ding.
Ich fand und finde es gerade dort immer wieder. In verstaubten Hörsälen, bei emeritierten Altphilologen, in der Gewissheit, dass sich nicht wirklich viel geändert hat. Zumindest an der alten Frankfurter Uni - sofern noch vorhanden.

Gerührte Grüße
der8. *liest heraus was ihm behagt
diesen Kommentar melden
Artname meinte dazu am 08.08.2019:
der8. *liest heraus was ihm behagt


und macht das richtig gut. danke für die empfehlung. gerührte grüße zurück.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.08.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 08.08.2019). Textlänge: 118 Wörter; dieser Text wurde bereits 50 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 07.11.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Artname
Mehr von Artname
Mail an Artname
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Lieder von Artname:
instabile monotonie Hoffnung Silhouetten Der Gang der Dinge
Was schreiben andere zum Thema "Glück"?
DER GRAL DES GLÜCKS (hermann8332) Im Leben danach (fritz) Rezept zum Glücklichsein (Omnahmashivaya) Guter Rat ist billig (fritz) Gezeitenwechsel (Ralf_Renkking) ein nierenstein der waise (harzgebirgler) GlücksMoment (regenfeechen) Was will man mehr? (eiskimo) Seelenglück (hei43) der kleine schneepflug kann sein glück kaum fassen... (harzgebirgler) und 380 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de