Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Terminator (09.04.), kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 627 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.966 Mitglieder und 434.607 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.04.2020:
Verserzählung
Ziemlich neu:  Noten von Borek (08.04.20)
Recht lang:  Rosalind - alias Aschenputtel von Mondsichel (2258 Worte)
Wenig kommentiert:  Fiorella von Seelenfresserin (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Et Kink is doo - Das Kind ist da von solxxx (nur 19 Aufrufe)
alle Verserzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

ZeitLos - Anthologie
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... eine gute Frage.... ;)" (Nora)

Appell

Sonett zum Thema Glaube


von Ralf_Renkking

Oh heiliges Kalb der gerechten Empörung,
Du bist ja aus Gold, da wirst Du auch erhört,
und wenn Du blökst, dann versinkt gänslich verstört,
der Gral in den Händen der schlimmsten Verschwörung.

Oh heiliger Bimbam, es klagt und es röhrt
die Hirschkuh im Griff schon der nächsten Betörung,
so rette die Welt doch Du vor der Zerstörung.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

Halbsonett


 
 

Kommentare zu diesem Text


Sätzer
Kommentar von Sätzer (10.11.2019)
Das goldene Kalb kann natürlich keiner übersehen, mit all den erwünschten und unerwünschten Folgen.
LG Sä
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 10.11.2019:
Ja, dieses Tier ist einfach nicht klein zu kriegen, das wird sogar dann nichts, wenn die Hölle zufriert, und da der Hl. Bimbam sowieso auf der Seite von Bambis Mama ist, wünsche natürlich auch ich den beiden noch ein langes Leben.

Ciao, Frank

P.S.: Danke für Deine Empfehlung.
diese Antwort melden
Hannah
Kommentar von Hannah (11.11.2019)
Hollo Frank,
Das goldene Kalb wird immer angebetet bleiben, denn es verspricht nicht nur den Müll, sondern auch einen erfolgreichen mit Gewinn behafteten Weg dahin.

Der heilige Bimbam wie Du ihn nennst, schaut bei den Meisten auch nicht gut aus und hilft oft nur der menschlichen Kompensation. Doch wenn Du den Himmel meinst: meine Erfahrung ist es das er keine Fehler macht, sonst wäre er schon längst zusammen gefallen. Doch der Mensch und die Kreatur sind erstmal frei, erfahren aber viele Korrekturen und je bewusster sie sind je eher, wenn sie Fehler machen. So siegt ja auch meist der Dumme.
Die meiste Zeit meines Lebens bin ich schmerzhaft reguliert worden, ich möchte es nicht missen.

Gruß von Babette
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 11.11.2019:
Hi Babette,

danke für Deinen Kommentar sowie Deine Empfehlung, und der Hl. Bimbam ist ja unter anderem auch bekannt als der Schutzpatron des päpstlichen Glockenspiels, er kann aber auch anders. und wird im Namen der allmächtigen Hirschkuh (ihr Zementstandbild steht übrigens in Hintertupfingen) samt unser aller Beschwörung schon dafür sorgen, dass Bambi kein Haar gekrümmt wird. Dabei sieht das Tier nur noch auf der Leinwand klein und niedlich aus. In Wirklichkeit ist es längst erwachsen und unsagbar fett, aber Du kennst ja Hotel Mama, wer da mit einer Abspeckkur wedelt, kann von Glück sagen, wenn er nur mit Missachtung bestraft wird.

Ciao, Frank

P.S.: Ich bin gänslich verwundert, dass ich noch keinen Rechtschreibexperten am Hals habe.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de