Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.), Fidel (27.08.), wurstbrot123 (27.08.), suedfriesland (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.044 Mitglieder und 438.607 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.09.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Takeko Nakano von Prinky (13.07.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Gebenedeit sei von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 87 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Heimkehrer
von PeterSchönau
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)
III Das Reimschwein im WaldeinsatzInhaltsverzeichnisXVII Reimschweine am Laufband

XIII Das Reimschwein und die Rächdschraipunk

Groteske zum Thema Schreiben


von LottaManguetti

Eines Tages rief mich ein Reimschwein an. Außer Atem bat es um meinen Rat.
Aufgewühlt berichtete es von einer drohenden Rechtschreibfehlerpandemie.
Ich hatte viel zu tun, ihm zu erklären, dass Fehler etwas ganz Nützliches seien, zum Leben gehörten und niemand perfekt sei. Außerdem könne man aus Fehlern lernen, munterte ich es auf. Jeder müsse das Schreiben erst lernen, manchmal sogar ein ganzes Leben lang!
Den Mund redete ich mir fusselig! Und als ich den Eindruck hatte, mein Freund hätte alle Einwände geschnallt, äußerte dieses Reimschwein plötzlich den Wunsch, auch für Handgeschriebenes etwas Vergleichbares wie ein Rechtschreibprogramm …

Da legte ich den Hörer auf.

Anmerkung von LottaManguetti:

-Nervenkitzel-


 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (03.08.2020)
Jaja... das Leben ist hart...
Hat das Reimschwein dich eigentlich über das Telefon oder das Telephon angerufen? Oder das Phone? Oder das Fon? Oder das Handy? Oder wohnt das Reimschwein neben dir, so das es sich nur aus dem Fenster beugen muss, um die anzurufen?
diesen Kommentar melden
Moja
Kommentar von Moja (03.08.2020)
Diese Reimschweine können auch wirklich nervend sein,
sind die eigentlich kitzlig?

Vergnügt grüßt, Moja
diesen Kommentar melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (05.08.2020)
Jetzt weiß, wer in meinem Text sein Unwesen getrieben hat. Gesuhlt - ja, regelrecht gesuhlt hat sich da jemand.
Schau mal:  

Ich überleg mir das doch noch mal mit dem Schweinebraten....
oder so ein schönes Stück Bauchfleisch vom Grill...Hmmm....

Liebe Grüße - Ava

Kommentar geändert am 05.08.2020 um 21:53 Uhr
diesen Kommentar melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (21.08.2020)
Dem, liebes Lottchen, ist nichts hinzuzufügen, bis auf eine kleine aber doch bedeutsame Anmerkung.

Reimschweine mit Stil
schreiben Sütterlin

TT
diesen Kommentar melden
LottaManguetti meinte dazu am 21.08.2020:
Lach... Volltreffer!

Lottchen
diese Antwort melden

III Das Reimschwein im WaldeinsatzInhaltsverzeichnisXVII Reimschweine am Laufband
LottaManguetti
Zur Autorenseite
Dies ist ein Episode des mehrteiligen Textes Das Reimschwein.
Veröffentlicht am 03.08.2020, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.08.2020). Textlänge: 100 Wörter; dieser Text wurde bereits 54 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LottaManguetti
Mehr von LottaManguetti
Mail an LottaManguetti
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 1 neue Grotesken von LottaManguetti:
Erzeugerglück
Mehr zum Thema "Schreiben" von LottaManguetti:
Das Reimschwein Wie eine Herde Affen
Was schreiben andere zum Thema "Schreiben"?
von knallern und knüllern (harzgebirgler) durchgestrichener satz (buchtstabenphysik) Schreib/federnd (wa Bash) Meine Anfänge (Thomas-Wiefelhaus) du musst was tun wenn du das Welken siehst (nautilus) . (blackdove) Peter Stump und mein Roman "Die Bestie" (TrekanBelluvitsh) Warum ich schreibe (klaatu) Weil Bachmann einen Tach lang (DanceWith1Life) Der verhinderte Schriftsteller (eiskimo) und 746 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de