Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.05.2021:
Geschichte
Ziemlich neu:  Kürzstgeschichtchen Periode 5 von Terminator (17.05.21)
Recht lang:  Strich von tastifix (5022 Worte)
Wenig kommentiert:  Tagebuch von Max und Moritz 1 von Borek (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Holdoora V: HH&K von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Geschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Texte schreibe und hier her gefunden habe." (PollyKranich)
Verzapfen und versalzenInhaltsverzeichniskann jemand Mathe?

Die Logik des Geldes aus der Sicht überlebensfähiger Mikroorganismen auf dem Mars

Skizze zum Thema Entwicklung(en)


von DanceWith1Life

Eigentlich erübrigt der Titel jeden weiteren Text, aber um nicht in den Verdacht der Nachahmung zu geraten und da es ja hier um ein völlig unterschiedliches Terrain geht, sei erwähnt, dass Geld nicht denken kann.
Das muss der Mensch, hoppsale, pardon, hoppsala natürlich, welches Verb wird da benützt, erledigen, tun, zulassen, gefallen mir alle nicht wirklich, denn meiner Beobachtung nach, hat Denken sehr viel mit auswählen, weiterverfolgen, erneutes auswählen, zusammenführen usw. zu tun.
Um z. B. eine Drohne in der wirklich dünnen Luft unseres Nachbarplaneten in die Luft zu bekommen, mussten alle möglichen Dinge berücksichtigt werden.
Den Aussagen der Nasa zufolge, wurde dieses Problem durch eine Erhöhung der Rotationsgeschwindigkeit der Rotorblätter in Verbindung mit verringertem Gewicht gelöst.
Geradezu gleichzeitig fand man neue Mikroben an Bord der Raumstation ISS.
Es hiess gleichzeitig die letzten Jahre, dass auch medizinische Versuche Teil des Programms der ISS wären.
Das ist insofern nicht ganz uninteressant, da ja medizinische Forschung, durch uns allen nun hinreichend bekannte Umstände, ins öffentliche Interesse zurückfand.
Die meisten von uns haben im Laufe ihrer Existenz von einer Qualität des Lebens gehört, genauer gesagt, der Lebensformen, dass sie nämlich vollständig in die sie umgebende Umwelt angepasst sind. Soll heissen, sie brauchen das, was sie dort auch vorfinden, oder eben andersrum formuliert, die Umgebung bestimmt die spezifische Entwicklung einer Lebensform.
Auf einer Raumstation?
Auf einem anderen Planeten?
Im Wasser, zu Lande und in der Luft.
Falls vorhanden.
Sehen Sie, deswegen aussortieren und zusammenführen.
Bestimmte Elemente gibt es nur auf der Erde.
Sie erinnern sich vielleicht an Meldungen wie, "bei der Untersuchung eines Gesteinsbrocken wurde ein bisher noch nicht bekanntes "Was auch immer" entdeckt und in die Liste der bekannten Elemente übernommen".
Ich schrieb neulich in einem Kommentar, "wann immer sich das Element Bewusstheit" verflüchtigt, und das war eigentlich eine Metapher, worauf der Autor korrekter weise bemerkte, Bewusstheit sei kein Element.
Trotzdem haben Menschen immer wieder versucht etwas zu fassen zu kriegen, das offenbar sehr schwer zu fassen ist.
Es wurden neue Begriffe erfunden, Metaphysik, Parapsychologie und andere.
Gleichzeitig wurde an der Intelligenz der Menschheit gezweifelt.
Mannomann, also das mit dem Aussortieren und Zusammenführen scheint so einfach nicht.
Es gibt allerdings mehr Geld als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit.
Es gibt Menschen, deren Vermögen das gesammte Kapital der auf der Erde verfügbaren Währungen, zu einer Zeit vor etwa ein paar hundert Jahren übertrifft.
Soll heissen, es gibt also Bereiche, in denen das Aussortieren und Zusammenführen sehr gut, um nicht zu sagen überraschend gut funktioniert, also daran kann es auch nicht liegen.
Sie verstehen, das Problem ist nicht das, was es zu sein scheint.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (29.03.2021)
Ja was ist den nun das Problem?
Der "hoppsale" heißt mit bürgerlichem Namen übrigens Dietmar Hopp und zählt zu den 10 reichsten Deutschen.
diesen Kommentar melden
DanceWith1Life meinte dazu am 29.03.2021:
lach, jetzt veräppelt mich auch noch unser chefastrologe, heut ist wirklich nicht mein tag.
und was würde das ändern, wenn ich es wüßte und du nicht, oder umgekehrt?
Nein, dieser windige kleine Text ist eigentlich aus gegebenen Anlass geschrieben, wenn ich mich da richtig verstehe.
Auf der Titelseite einer der Zeitungen, die ich heute zu verteilen hatte, stand, Manche verstehn einfach den Ernst der Lage nicht.
Also das musste ich schon mal von einer anderen Seite beleuchten, sorry.
diese Antwort melden

Verzapfen und versalzenInhaltsverzeichniskann jemand Mathe?
DanceWith1Life
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Beitrag des mehrteiligen Textes Das Projekt: Den Gilb des Midas wieder aus der Wäsche kriegen..
Veröffentlicht am 29.03.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 29.03.2021). Textlänge: 431 Wörter; dieser Text wurde bereits 58 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.05.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DanceWith1Life
Mehr von DanceWith1Life
Mail an DanceWith1Life
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Skizzen von DanceWith1Life:
Golden Wheel Ferngesteuert Der Putzteufel Spinnenturm Loki Prokopetz Dis solve Army of Dragons business as usual, race to profit Der Ton macht die Musik und andere Verstimmungen Jane Narrativ, Spurensucher der eigenen unerforschten Wildnis Daisies and starlight
Mehr zum Thema "Entwicklung(en)" von DanceWith1Life:
Golden Wheel Das Gescheitseinwollen beenden. Berg und Tal, oder keine Krise ohne Miese Spiegelungen in unruhigem Wasser Beziehungsnebel, schattiert. noch ungerändert. Jermaine Van de Welten Ganz besonders Jetzt/ Especially now Spiegel meines Schattens (SMS) Autumn laws Ein Wiegenlied am Wagenrad Die Entführung Intro: Wenn man alt genug ist, einen "echten Blödsinn" Home planet Das Blahblah gegen die Menschheit Das Manöver oder des Mammons aufgescheuchte Meute
Was schreiben andere zum Thema "Entwicklung(en)"?
Objektontologie (Terminator) Adipositas (Ralf_Renkking) Einundzwanzig (Ralf_Renkking) Haltung (Ralf_Renkking) darwin beim wickel(n) (harzgebirgler) Verbeugung (Ralf_Renkking) Expert(en)ise (anna-minnari) Windung (Blickfang) Hitler bittet postum um Entschuldigung für Stalingrad (FensterblickFreiberg) Nicht alles (Ralf_Renkking) und 221 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de