Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Koreapeitsche (25.10.), Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.246 Mitglieder und 450.389 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.10.2021:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frosch von minze (25.10.21)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  Lilly und Amely und Tanja von Annabell (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der ultimative Heimatkrimi XIX - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen von pentz (nur 16 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kleine Seele du sollst gehorchen
von Der_Rattenripper
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich schreibe." (Ephemere)

Tick, Trick & Track

Gedanke zum Thema Sprache/ Sprachen


von RainerMScholz

Am besten, die Menschheit verlernte die Schrift, man schriebe gar nichts mehr und nähme die Dinge, wie sie sind oder erscheinen.
Und dann verlöre man noch die Sprache, scheinbar ein Vehikel, das zur Kommunikation gar nicht mehr tauglich ist.
Eine Welt ohne Schrift: Das ist womöglich die Erlösung - und dieser Gedanke wäre gar nicht mehr notwendig, geradezu absurd und keiner Überlegung wert.
Die Menschen sind froh und erleichtert, wenn ihnen eine Funktion zugeschrieben oder zugesprochen wird; dabei wäre die größte Aufgabe doch die, ein Mensch zu sein.


© Rainer M. Scholz


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Agnete
Kommentar von Agnete (25.09.2021)
ich denke, dass das zu Steinzeitverhalten führen würde, denn gewaltlose Kommunikation, auch, wenn man sich mal missversteht, ist allemal besser. LG von Agnete
diesen Kommentar melden
RainerMScholz meinte dazu am 26.09.2021:
Die sogenannte Steinzeit ist sehr schlecht beleumundet. Die hatten, z.B., viel weniger Raketen als wir; und das Wetter - sprechen wir nicht vom Wetter.
Grüße,
R.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de