Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Marie (20.04.), Pearl (20.04.), Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 563 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.156 Mitglieder und 445.417 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.04.2021:
Einakter
Bühnenstück in einem Akt, das einen ausschnitthaften Eindruck - z.B. einer Epoche, einer Gesellschaftsschicht etc. -... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Pferdeverstand von AchterZwerg (21.04.21)
Recht lang:  Klagelied für einen Kurden von kirchheimrunner (1055 Worte)
Wenig kommentiert:  Gedanken-Lesen von anna-minnari (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Amesien dort unten von Terminator (nur 42 Aufrufe)
alle Einakter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Romeo & Julia: Reanimiert
von Janoschkus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ehrlichkeit alles ist." (ThalayaBlackwing)
Aphorismus 85: IgnoranziaInhaltsverzeichnisAphorismus 08: Selbsterkenntnis

Aphorismus 07: Sex

Aphorismus zum Thema Sex/ Sexualität


von kaltric

Sexuelle Frustration ist ein Kind der Langeweile und der Anreize durch Menschen - ohne gäbe es sie nicht.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Joe (52) (16.12.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban
Kommentar von Isaban (16.12.2008)
Öhm... Kennst du die Geschichten vom Pfau und der Zapfsäule, vom Schwan, der sich in ein Tretbötchen verliebte, vom Hund und der Sessellehne, von röhrenden Hirschen und Brunftkämpfen bis auf's Blut, von jedem männlichen Rudelmitglied, wenn das Alphamännchen die Weibchen besteigt?

LG, Isaban
diesen Kommentar melden
janna (60) meinte dazu am 16.12.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AndreasG
Kommentar von AndreasG (16.12.2008)
Hallo Kaltric.

Die Langeweile würde ich nicht als Ursache (=Mutter/Vater) ausmachen, sondern die übersteigerten Ansprüche, der alltägliche Stress oder der modische Trend nach dem Kick. Langeweile müsste doch vielmehr zum Ausprobieren animieren ... oder meinst Du Desinteresse?
Bei den Anreizen kann ich hingegen zustimmen. Ohne Anreize, Reize, keine sexuelle Frustration. Denn ohne Reiz gibt es gar keine Sexualität.

Liebe Grüße,
Andreas
diesen Kommentar melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (16.12.2008)
Also hier sind die Kommentare besser als der Text, gern gelesen.-)
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 17.02.2009:
Ich empfinde es ebenso.
diese Antwort melden
Kommentar von Ti_Leo (33) (16.12.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Caty (71) (16.12.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (16.12.2008)
(Muß wohl an den Männern liegen. )
Sorry, irgendwie eine putzige Aussage.

Liebe Grüße
Alma Marie
diesen Kommentar melden
Theseusel schrieb daraufhin am 16.12.2008:
*g*...mehr Männchenrechte!
diese Antwort melden
kyl (57) äußerte darauf am 17.12.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (01.08.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Aphorismus 85: IgnoranziaInhaltsverzeichnisAphorismus 08: Selbsterkenntnis
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Paragraph des mehrteiligen Textes Gesammelte Aphorismen.
Veröffentlicht am 16.12.2008, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.02.2009). Textlänge: 17 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.703 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.04.2021.
Leserwertung
· abstrakt (1)
· gruselig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von kaltric:
Aphorismus 109: Träume und Hoffnung Aphorismus 108: Ungeduld Aphorismus 104: Einsames Aufwachen Aphorismus 105: Liebe und Beziehungen Aphorismus 110: Schicksalsschläge Aphorismus 107: Singles und Pornos Aphorismus 05: Mind over Matter Aphorismus 45: Arbeit Aphorismus 10: Selbsterkenntnis 2 Aphorismus 71: Kritiken
Mehr zum Thema "Sex/ Sexualität" von kaltric:
Aphorismus 107: Singles und Pornos Aphorismus 78: Der GV Aphorismus 66: Der moderne Sex
Was schreiben andere zum Thema "Sex/ Sexualität"?
Die Selbsthilfegruppe (Terminator) DER ARSCHFETISCHIST (hermann8332) Der Schrank (Xenia) sexokkupierte KV-seite (harzgebirgler) Der Geburtstag (praith) Die Schlange im Zenith (RainerMScholz) Die Unterführung (WortGewaltig) Die Kinderschänderin (Terminator) Die Lust am Leben vs. Lebenslust (Omnahmashivaya) Die Fetischparty (Omnahmashivaya) und 247 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de