Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Poxy1979 (23.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.), katjyeesss (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 628 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.958 Mitglieder und 434.264 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.03.2020:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  4. Der rasante Aufstieg vom unbekannten Landprediger zum bibelschwingenden Medienstar von Bluebird (29.03.20)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  ...und es ist nicht zu Ende von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Kreuz und die Messerhelden (neu gelesen und nacherzählt) von Bluebird (nur 10 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

get shorties band 1 bis 7
von jds
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...mir noch Keiner hier gesagt hat, dass ich verschwinden soll..." (Henning)
Die Kehrseite der Tugenden. Ein SprichwortsongInhaltsverzeichnisGereimte Redensarten, gegen den Strich gebürstet

Eigentlich

Gedankengedicht


von EkkehartMittelberg

Eigentlich
ist Weihnachten ein unerträglich kommerzialisiertes Fest geworden.
Eigentlich
sollte man sich Sentimentalitäten nicht leisten.
Eigentlich
veröffentlichen wir gelegentlich recht mittelmäßiges Zeug.
Eigentlich müssten wir viel strenger mit uns und anderen umgehen.
Eigentlich sagen wir viel zu selten, was wir wirklich denken.
Eigentlich
macht das Aussprechen der Wahrheit sehr einsam.
Eigentlich schließen wir immer wieder Kompromisse.
Eigentlich
Sollten wir uns ab sofort ändern.

Eigentlich
sollte man den Teufel auf den Kopf treten.
Eigentlich
haben wir ein Recht auf Kitsch und Sentimentalitäten.
Eigentlich
muss man mittelmäßiges Zeug ja nicht lesen.
Eigentlich
lebt es sich mit weniger Strenge recht kuschelig.
Eigentlich
will die Welt betrogen sein.
Eigentlich
tun Kompromisse niemandem weh.

Trotzdem sollten wir uns ändern,
aber eigentlich nicht sofort.

© Ekkehart Mittelberg, 2010

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (15.12.2010)
Eigentlich wollte ich ... LG
diesen Kommentar melden
Kommentar von seelenliebe (52) (15.12.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 15.12.2010:
"Eigentlich trifft auf Realität." Vielen Dank, so ist es, liebe Anne. Meistens folgt dann im Nachsatz ein "aber".
Ich wünsche dir liebevolle Zuwendung, ohne "eigentlich".
Ekki
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (15.12.2010)
Und uneigentlich ist eigentlich alles...
halb so wild.
Liebe Grüße, Ira
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg antwortete darauf am 15.12.2010:
Vielen Dank, Ira, deine witzigen Kommentare bringen mich zum Schmunzeln. Ich möchte sie nicht missen.
Liebe Grüße von Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von wishfulthinking (45) (15.12.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg schrieb daraufhin am 15.12.2010:
Ich sehe deine zwinkernden Augen, Maureen, und glaube dir aufs Wort.
Liebe Grüße von Ekki
diese Antwort melden
ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (15.12.2010)
e in Gedicht, das
i deal erdacht und geschrieben
g ut lesbar
e ine kluge Aussage
n achvollziehbar und
t extlich geschliffen
l iefert und anbietet.
i ch habe es mit Vergnügen gelesen.
c hapeau, lieber Ekkehart!!
h erzliche Grüße Viktor
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg äußerte darauf am 15.12.2010:
Was wäre ich hier ohne deine Mut machenden Kommentare, Viktor.
Einen genussvollen Abend wünscht dir Ekki
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (15.12.2010)
EkkehartMittelberg ergänzte dazu am 15.12.2010:
Vielen Dank, Didi, dass du die Haftung bestätigst. Für den Fall, dass nicht, hatte ich schon eine Tube Patex bereigelegt.-)))
Liebe Grüße von Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Gitana (41) (15.12.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 15.12.2010:
Vielen Dank für dieses köstliche Gelegenheitsgedicht, Gitana. Ich antworte auf die letzten zwei Zeilen ernsthaft. Ich vertraue Menschen, die Phrasen benutzen, weil sie oft Unsicherheit anzeigen und Unsicherheit besser ist als die aufgetragene Souveränität der Glattbügler. Aber ein bisschen nerven sich mich, die Phrasen. Doch ich weiß, dass dagegen Götter selbst vergebens kämpfen.
Ich wünsche dir einen behaglichen Vorweihnachtsabend
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von SigrunAl-Badri (52) (15.12.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 15.12.2010:
Sigrun, du wirst es wohl nicht anders erwarten, ich stimme deinem Kommentar eigentlich ohne jedes "aber" zu.
Auch für dich einen herzwärmenden Abend
Ekki
diese Antwort melden
irakulani
Kommentar von irakulani (16.12.2010)
...eigentlich wollte ich meinen an anderer Stelle bereits abgegenbenen Kommentar kopieren, aber nachdem ich dies alles gelesen habe, erübrigt er sich, glaube ich.

eigentlich bin ich überhaupt nicht überrascht, wie sehr dieser Text zum Kommentieren herausfordert...

eigentlich sind wir uns der einschränkenden Bedeutung dieses Wortes bewußt, dennoch (be-)nutzen wir es immer wieder. Manchmal auch zu Recht.

ganz ohne Einschränkung dagegen,
meine herzliche Grüße, lieber Ekki,
Ira
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 16.12.2010:
Manchmal benutzt man das Wort "eigentlich" auch zu recht, wie du schreibst, liebe Ira, nämlich dann, wenn man den Dingen wirklich auf den Grund geht oder es wenigstens versucht.
Vielen Dank und liebe Grüße Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Samhain (23) (16.12.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 16.12.2010:
Vielen Dank, Lisa, besonders fürs "trotzdem"
Liebe Grüße von Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Rosamunde (49) (09.04.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 09.04.2011:
Vielen Dank, Rosmunde, eigentlich erscheint es mir von Tag zu Tag kürzer.-)))
Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
katzemithut
Kommentar von katzemithut (23.03.2014)
Schön, euch so nach und nach kennenzulernen.
Langanhaltender Stromausfall wäre jedenfalls schade.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 23.03.2014:
Vielen Dank, Kätzchen (darf ich deinen Namen so abkürzen?) habe ich an das Gedicht schon gar nicht mehr gedacht.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (23.03.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 23.03.2014:
Es freut mich, Graeculus, dass du diesen Oldie ausgegraben hast.
LG
Ekki
diese Antwort melden

Die Kehrseite der Tugenden. Ein SprichwortsongInhaltsverzeichnisGereimte Redensarten, gegen den Strich gebürstet
EkkehartMittelberg
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Gedichte.
Veröffentlicht am 15.12.2010, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.02.2013). Textlänge: 122 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.753 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.03.2020.
Lieblingstext von:
irakulani, ViktorVanHynthersin, ZornDerFinsternis.
Leserwertung
· anregend (2)
· gesellschaftskritisch (2)
· anklagend (1)
· lehrreich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Wei8hnachten sich ändern
Mehr über EkkehartMittelberg
Mehr von EkkehartMittelberg
Mail an EkkehartMittelberg
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedankengedichte von EkkehartMittelberg:
Die Erklärbarkeit von Wundern Ödipus als Rebell Gedanken am Strom Ich möchte nicht weise sein Lesen ist meine Welt My way (Reloaded) Was ich nicht missen möchte Zwischen den Jahren Grenzenlos Steine auf deinem Weg. Innerer Monolog
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de