Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.821 Mitglieder und 426.788 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.05.2019:
Fernsehspiel
Aus der frühen Fernsehtradition stammende Dramenform, die im Vergleich zum Rundfunk die erweiterten technischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der verdammte Lothar, und dann? von Didi.Costaire (05.09.18)
Recht lang:  Ich will Blut sehen von Lala (1117 Worte)
Wenig kommentiert:  Sprichneuwort von Ihm (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Fernseher spricht (2) von autoralexanderschwarz (nur 203 Aufrufe)
alle Fernsehspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unsere schwarz-weiße Kuh und andere tierische Hausbewohner
von Winfried
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Tiefgründiges unterhaltsam erzähle" (JoBo72)
modeschauInhaltsverzeichnisblieb noch

diese eine

Gedicht zum Thema Liebe, lieben


von sandfarben

lippensprache die
bis in die seele
jahre überdauert

und auf dem weg
diese sehnsucht
zwischen uns

auffangen will ich
in eine schale
die momente
meiner liebe

 
 

Kommentare zu diesem Text


Hilde
Kommentar von Hilde (02.04.2018)
Wie viele Menschen in wie vielen Zeiten haben dieses in Sprache gebracht, weil es Elementares ist, und so unfassbar wie wahr.
Dieses Gedicht ist mir wie aus dem Innersten gesprochen, es kommt so wahr daher.
Christa, die erste Strophe müsste vielleicht nicht so dezidiert in den Zeilen umgebrochen werden, denke ich

"diese eine

lippensprache
die bis in die seele
jahre überdauert"
oder:
"die bis in die
seele jahre überdauert"

wäre grad meine Idee dazu.
In der Strophe 2 dürfte das "immer" fehlen?

Strophe 3
Ich weiß nicht, ob ich es richtig sehe, aber hier könntest du in der Gegenwart bleiben mit anstelle "wollte" ein "will"?

Liebe Grüße von Hilde
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 03.04.2018:
Vielen Dank für das "Hinschauen" und ich habe deinen Rat beherzigt und den Text so verändert.
lg christa
diese Antwort melden

modeschauInhaltsverzeichnisblieb noch
sandfarben
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes liebessachen oder so.
Veröffentlicht am 01.04.2018, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.08.2018). Textlänge: 26 Wörter; dieser Text wurde bereits 210 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über sandfarben
Mehr von sandfarben
Mail an sandfarben
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von sandfarben:
distanz liebessachen oder so narbenherz all die gelebten tage seelengefranst angst spotlight auf der flucht zwei fremde silenta
Mehr zum Thema "Liebe, lieben" von sandfarben:
natürlich seelengefranst keine ahnung wo sie hingeht immer wieder zeitverdreht hallo talauswärts reisebericht die farbe des lebens fluglotsen Schweigespirale Glasperlen Flügelschlag des windes
Was schreiben andere zum Thema "Liebe, lieben"?
Schmollmund. (franky) lieber wir (elissenzafine) Runous (2) (Whanky931) Rückendeckung (fritz) Zurück auf Null (eiskimo) eine nacht in verona (Perry) M. (Miss_May_B.) herzschmerz hockt im schatt'gen hain (harzgebirgler) ein mägdelein das springt so fein (harzgebirgler) lieblingsstellung (Bohemien) und 2076 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de