Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.541 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.12.2019:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Relativierung von Agneta (nur 75 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Liebe ist nicht rot
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es jeder ist" (Proximal)
HaushochInhaltsverzeichnisSchönheit

Das Leben ist eine Rose

Liebesbrief zum Thema Lernen


von Xenia

Das Leben ist eine Rose.

Ich steche mich von Zeit zu Zeit an ihren Dornen. Dann werde ich wütend und möchte an der Pflanze zerren, die Blätter abreißen, die Blüten zerstören. Doch sie hat so wunderschöne Blüten, diese Rose. Jede Einzelne für sich ist ein Kunstwerk, ist Poesie, ist Schönheit.

Jede einzelne ihrer Blüten riecht so gut, dass ich für einen Moment inne halte und ihren Duft einatme. Ein Augenblick reinster Schönheit, reinsten Glücks.

Was macht es, wenn man sich ab und zu an den Dornen sticht, solange man dafür an der Schönheit der Blüten teilhaben darf?


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (30.01.2019)
Deine Metapher vom Leben als Rose überzeugt mich, weil du die Dornen nicht unterschlägst.
Gruß
Ekki
diesen Kommentar melden
Fisch
Kommentar von Fisch (30.01.2019)
Ein übelst gilbes Bildchen hast Du da exhumiert. Schaffst Du nebenberuflich auf dem Friedhof?
Gruß,
F.
diesen Kommentar melden
Xenia meinte dazu am 30.01.2019:
Nein. Ich wohne da und ernähre mich von Babyleichen.

Antwort geändert am 30.01.2019 um 13:37 Uhr
diese Antwort melden
Fisch antwortete darauf am 30.01.2019:
Klingt romantisch, romantischer jedenfalls als der Liebesbrief.
Aber Stein drüber...
diese Antwort melden
Xenia schrieb daraufhin am 30.01.2019:
diese Antwort melden
Dieter Wal äußerte darauf am 30.01.2019:
@Xenia: Hochinteressant! Wie bereitest du sie zu?

Im Grill, Backofen, Römertopf oder mit Mixer?

Antwort geändert am 30.01.2019 um 20:52 Uhr
diese Antwort melden
aliceandthebutterfly
Kommentar von aliceandthebutterfly (30.01.2019)
"Das Leben ist eine wunderschöne Rose. Ich gieße sie, ich pflege sie, ich kümmere mich um sie- Auf dass ihre Blüten nie verdorren."

Das erzählt mir von einem Menschen, der die Kunst des Lebens beherrscht.

LG, Stefanie
diesen Kommentar melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (30.01.2019)
Auf dass ihre Blüten nie verdorren.

Zum Leben gehört aber auch das Verdorren und, vielleicht, im nächsten Frühling Erblühen.
diesen Kommentar melden
Xenia ergänzte dazu am 30.01.2019:
Ja, stimmt.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

HaushochInhaltsverzeichnisSchönheit
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Seelenkompass (Es ist nur X.).
Veröffentlicht am 30.01.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 08.11.2019). Textlänge: 96 Wörter; dieser Text wurde bereits 167 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.12.2019.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Liebesbriefe von Xenia:
Hamburg, meine Liebe Notiz an U. Kein Liebesbrief 1.2 Stolpernde Worte Kein Liebesbrief Nichts sagen Blumen Nutzloses Zeug Lehrer Allumfassend
Mehr zum Thema "Lernen" von Xenia:
Ohne Werkzeug
Was schreiben andere zum Thema "Lernen"?
Fünf nach Acht (eiskimo) Spitzentanz (RainerMScholz) Scheherazade oder: Die Kraft von Worten. (stromo40) Non vitae, sed scholae discimus. (stromo40) Verkocht (Omnahmashivaya) Der Trabi - Vehikel der Freiheit, des Friedens und der Bescheidenheit. (stromo40) Wissen vs. Wissen (Omnahmashivaya) Kindliche Weisheit (DanceWith1Life) Perlentaucher (harzgebirgler) Guter Plan (Isaban) und 58 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de