Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.241 Mitglieder und 450.160 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.10.2021:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schneeköniginnenkuss von Pearl (05.10.21)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Wilde von Juvens (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Da musst Du durch - Du bist es nicht ! von Z200MOTELS (nur 48 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Et des soleils éternellement recommencés nous accomplissent... Georg Trakl
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil aktiv mitmache" (Wortsucht)

Heulen Eulen?

Prosagedicht zum Thema Mutter/Mütter


von eiskimo

Sie hat Eulen gesammelt.
Die standen im Wohnzimmerschrank
mit ihren großen Augen. Staunend.
Wir haben sie alle in einen Karton getan.
Ein bisschen mit Zeitungspapier gepolstert.
Paketklebeband drum und schwarz beschriftet.
Ein Karton voller Eulen –
nein, die fliegen nicht weg.
So was darf man nicht in den Müll tun.
Einer wird sie nehmen, in seinen Keller stellen
zu den anderen Kartons, wo drauf steht „Mama“

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (04.05.2019)
Erst gestern las ich von  death cleaning. Ja, dachte ich mir, das ist gut. So mache ich das. Denn irgendwie empfinde ich es als unfair, den Nachkommen diesen Job zu überlassen.

LG p.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 04.05.2019:
Klingt schlimmer als es ist - ich schließe mich Dir an, Danke für den Tipp!
lG
eisimo
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (22.05.2019)
Weggepackt, wie jemand, der nicht mehr da ist, nicht mehr relevant ist, wie jemand, der sich abgenutzt hat - eingeräumt in eine Kiste, deren Inhalt irgendwie zu schade ist, um gleich auf dem Sperrmüll zu landen, der aber ganz sicher früher oder später dort landen wird, ganz einfach, weil er nicht mehr zum Leben derer, die ihn aufbewahren, dazugehört.

Ein schmerzhafter Text, ganz einfach, weil jeder von uns sich darin wiederfindet, jetzt noch auf der Seite derer, die noch nicht in den Müll, aber in den Keller packen und später dann auf der Seite derer, die in den Keller verpackt wurden.

Ein Text, der nicht so schnell loslässt.
LG Isaban
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de