Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.965 Mitglieder und 434.564 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.04.2020:
Komödie
Drama, dessen Verwicklungen auf heiter-komische Art zum glücklichen Ende kommen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ehescheidungen heute und gestern von Augustus (11.03.20)
Recht lang:  Der Traumflug zum Mars – oder die Traumfrau aus dem Waschsalon von NormanM. (1448 Worte)
Wenig kommentiert:  Eine echt... von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Eine Art Heimkino von eiskimo (nur 37 Aufrufe)
alle Komödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unsere schwarz-weiße Kuh und andere tierische Hausbewohner
von Winfried
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil ein paar gute Zeilen von mir kommen werden." (wellnesscoach)

Der wunde Punkt

Sonett zum Thema Charakterisierung/ Charakteristik


von Ralf_Renkking

Silben treiben, Worte hetzen
zwischen Zeichen, aufgehetzt,
wie Akzente, die sich wetzen
an entrückten Satzteilfetzen,
und auch jetzt,
unvernetzt,
vielfach an den höchsten Plätzen
über Lettern eingeätzt,
ausgesetzt,
gilt den Punkt es abzuschätzen,
denn der wirkt zuletzt:
Ihn zu setzen
kann verletzen,
und wird oftmals unterschätzt.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

madrigalisch


 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (25.08.2019)
Das wirkt wie ein Gesang. Mag ich.

Liebe Grüße
p.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 25.08.2019:
Danke, das liegt wohl an der Kombination des Trochäus und des madrigalen Charakters und offenbart somit noch eine rahmende Einstellung zum wunden Punkt: "Trag ihn mit Fassung."

Ciao, Frank
diese Antwort melden
eiskimo
Kommentar von eiskimo (25.08.2019)
Sprachlich eine wahre Punktlandung, nach turbulentem Flug. Die Passagiere klatschen!
lG
Eiskimo
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 25.08.2019:
Danke, Steward.

Ciao, Frank

P.S.: Jung - fern - flug.

Antwort geändert am 25.08.2019 um 16:52 Uhr
diese Antwort melden
Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (25.08.2019)
Die Bestätigung, ein Klassiker, wozu eigentlich, damit ein Schein gezeigt werden kann?
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 25.08.2019:
Nun, es ist ja eher so, dass jeder Mensch seinen wunden Punkt so lange wie möglich zu verbergen sucht, wer jedoch genau hinhört und schaut, dem ist ein solches Siegel ein offenes Buch, und leider gibt es einerseits genügend Menschen, die ihre Erkenntnis anstelle von Verständnis oder Hilfestellung missbrauchen, und sich tatsächlich wundern, wenn dieser Schuss einmal nach hinten losgeht, andererseits erhöhen die Ablenkungsmanöver um den wunden Punkt herum die Verletzungsgefahr für alle Beteiligten noch, denn diejenigen, die ihn zunächst nicht erkennen, treten früher oder später in eines der mit ausgelegten Fettnäpfchen.
Wenn dieser Punkt aber von beiden Seiten erkannt, und dementsprechend damit umgegangen wird, kann er entweder erträglich oder sogar verarbeitet werden.

Ciao, Frank

Antwort geändert am 25.08.2019 um 16:54 Uhr
diese Antwort melden
Kreuzberch†
Kommentar von Kreuzberch† (25.08.2019)
Neu für mich, aber man lernt ja nie aus. Ich finde es gelungen, auch von der Thematik her und deren Umsetzung.

LG Stefan
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking äußerte darauf am 25.08.2019:
Hallo Stefan,

danke vor allem für Deine Kritik, aber meintest Du mit "Neu für mich, [...]" den Madrigalcharakter? Wen dem so ist, hier mal ein gelungeneres Beispiel von Johann Klaj (1616 - 56):

An eine Linde

Schöne Linde!
Deine Rinde
nehm den Wunsch von meiner Hand:
Kröne mit den sanften Schatten
diese saatbegrasten Matten,
stehe sicher vor dem Brand!
Reißt die graue Zeit hier nieder
Deine Brüder,
soll der Lenzen diese Äst
jedes Jahr belauben wieder
und Dich hegen wurzelfest.

Der große Bruder des Madrigals ist das Madrigalon, welches ab 15 Versen zum Tragen kommt, aber das ist eine gute Idee, vll. werde ich mal ein Doppelsonett mit Madrigaloncharakter schreiben..

Ciao, Frank

Antwort geändert am 25.08.2019 um 19:35 Uhr
diese Antwort melden
Kreuzberch† ergänzte dazu am 26.08.2019:
Moin Frank,

ja ich meinte den Madrigalcharakter. Danke für Aufklärung.

Schönen Wochenstart,
lg Stefan
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.08.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.08.2019). Textlänge: 42 Wörter; dieser Text wurde bereits 77 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Übergangsweise Robinsonade Die Zeit entläutet sich Konjunktur Schneewalzer Bagdad Homenage Gesucht und Gefunden Reflex Geschick
Mehr zum Thema "Charakterisierung/ Charakteristik" von Ralf_Renkking:
Die Strafe Gottes Zur Meinungs- und Glatzenbildung
Was schreiben andere zum Thema "Charakterisierung/ Charakteristik"?
IDENTITÄTSCHAMELEON (hermann8332) Fische schauen auf die Welt, ohne zu blinzeln.(Paulus Böhmer) (blauefrau) Ersatz (buchtstabenphysik) Kriegsgeneration (eiskimo) Feindschaften und Freundschaften (Sätzer) Riegelhut ist gestorben (LotharAtzert) Katzenaugen. (Xenia) Nussknacker (Kot-Producer) "Lügenpresse" - Karma (Karlo) Napoleon lebt ... im Village Chaffaud (eiskimo) und 58 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de