Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.144 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.02.2020:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Unisono oder so von eiskimo (10.02.20)
Recht lang:  Ein starkes Stück von Paul207 (5064 Worte)
Wenig kommentiert:  Polizeikontrolle von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der vermeintlich Tote von buchtstabenphysik (nur 30 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Roman: Der Lümmel mit der Tüte
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich geschätzt werde" (Borek)

Das frage ich mich

Groteske zum Thema Dummheit


von tulpenrot

Ich frage mich
weshalb im Morgengrauen der Mond nicht abstürzt
vor der Nacht
die Sterne ihre Bahn nicht zerkritzeln
die Vögel nicht auf dem Rücken fliegen
und die Personenzüge nicht übers Meer springen

aus Furcht vor der Überheblichkeit
und der unglaublichen Dummheit
so vieler Menschen

Trotz allem rollt der Clown immer noch mit den Augen
tänzelt der Walfisch auf dem Seil
oder stolpert der Schweinehund in der Witzbox herum
und ereifert sich über alle Welt
wie über einen gefundenen Knochen mit lautem Gebell

Wer hätte das gedacht

Anmerkung von tulpenrot:

Empfohlen von:
Momo, AZU20, LottaManguetti, Kreuzberch, wa Bash.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Artname (03.09.2019)
Im Prinzip gefällt mir dein Gedicht richtig gut!

Aber... die vielen Bilder berauben sich gegenseitig meiner Aufmerksamkeit. Das bemerkt man sicher nur bei anderen Dichtern, soll mir aber eine Lehre sein.

lg
diesen Kommentar melden
tulpenrot meinte dazu am 03.09.2019:
am besten man liest den Text einfach runter ohne zu überlegen. er strotzt vor lauter unsinn
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (03.09.2019)
Ja, man muss schon langsam lesen und wieder und wieder, um der Bilder Herr zu werden.
Weshalb die Sterne ihre Bahnen nicht zerkritzeln, kann ich mit Gravitation und Schwerkraft erklären. Alles andere, nun ja, ...

Gut "gebellt", Löwin!

Lotta, die den Mond festhält
diesen Kommentar melden
tulpenrot antwortete darauf am 03.09.2019:
Lach, also gut. Wenigstens eine, die die Gestirne am Rockzipfel packt, bevor sie ....
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (04.09.2019)
Ich glaube, Du fragts Dich wirklich vergeblich. LG
diesen Kommentar melden
tulpenrot schrieb daraufhin am 04.09.2019:
Aber es könnte doch sein, dass alles noch grässlicher verkehrt läuft... tut es aber erstaunlicherweise nicht.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de