Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
raffzahn (25.05.), LEONIDAJA (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.984 Mitglieder und 435.809 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2020:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sozialismus von Manzanita (26.05.20)
Recht lang:  Erwachen in einer anderen Dimension von aliceandthebutterfly (3103 Worte)
Wenig kommentiert:  An X von coryn (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Familie von Teichhüpfer (nur 20 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Souveränität und Humanität. Der lange Weg zum Völkerrecht der Globalisierung
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kam." (Fuchs)

unheimlicher spaziergang

Kurzgedicht zum Thema Stimmung


von niemand

schrittweise
mischt sich
ein inneres grau
unter das blei des tages

weiß
streift ein nebel
meinen hals

wie ein strick
denke ich

hängt ein schweigen
über der natur

 
 

Kommentare zu diesem Text


Peer
Kommentar von Peer (22.02.2020)
Ja, das Alter hält eben eine andere Farbpalette als z. Bsp. die Jugend oder das Mittelalter bereit. Gut verdichtet.
LG Peer
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 23.02.2020:
Wenn das Alter zu viele unverbrauchte Farben hätte, wer möchte dann noch die Bühne verlassen wollen ...
Mit liebem Dank Dir und lieben Grüßen zurück, Irene
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (22.02.2020)
Halloo Irene, es ist erstaunlich, wieviel Beklemmung eine einzige Starke Metapher (Strick) verbreiten kann.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
niemand antwortete darauf am 23.02.2020:
Ja, der Strick. Manchmal droht er einem und manchmal hätte man nicht übel Lust ihn zu nehmen.
Mit liebem Dank und Grüßen zurück, Irene
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (23.02.2020)
Die Düsternis ist beängstigend. LG Sä
diesen Kommentar melden
niemand schrieb daraufhin am 23.02.2020:
Ja, manchmal gibt es solche düsteren Stimmungen, innen, wie auch außen. Mit liebem Dank und Grüßen, Irene
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (23.02.2020)
Liebe Irene,
ein Gedicht, dass der Wetter-, wie auch der politischen Lage gerecht wird.
Nicht lange mehr und gelbbesternte Kleidung gilt wieder als stylisch ... Zerlumptes ist ja jetzt schon mächtig in.
Da wir ehrlich miteinander umgehen, erlaube ich mir einen kleinen Tipp: Du könntest "das bleierne" durch "das blei" ersetzen, dann wäre die Anzahl der Dreisilbigen ungerade und fügte sich klanglich besser.
Ich fühle derlei.

Auch bei der8 nicht nachgezählt
diesen Kommentar melden
niemand äußerte darauf am 23.02.2020:
DANKE! das "blei" ist gebongt

Dass "Zerlumptes schon mächtig in ist", dem kann ich nur
leidvoll zustimmen. Und in puncto Politik sind wir im Moment
in einer seltsamen Lage, nicht Fisch, nicht Fleisch, aber viel
Gerangel und Eitelkeitskämpfe diverser Gruppierungen, wobei
Wichtiges übersehen wird. Mit lieben Grüßen zurück, Irene
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (23.02.2020)
Gefällt mir, niemand.

BG
H.
diesen Kommentar melden
niemand ergänzte dazu am 23.02.2020:
Danke, niemand freut sich
mit lieben Grüßen zurück
diese Antwort melden
juttavon
Kommentar von juttavon (27.02.2020)
Starke Bilder!

(Könntest Du "grauenvoll" weglassen ? - und damit dem Lesenden mehr Raum geben, bzw. den direkten Wahrnehmungen, ohne verengende Deutung dieser Stimmung als "grauenvoll". Gefiele mir besser.)

HG Jutta
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 27.02.2020:
Kann ich
kein Problem! Danke für den Kommentar und fürs Gefallen.
Mit lieben Grüßen, Irene
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.02.2020, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 27.02.2020). Textlänge: 22 Wörter; dieser Text wurde bereits 120 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.05.2020.
Lieblingstext von:
Lluviagata, Peer.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
07.03.2020
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über niemand
Mehr von niemand
Mail an niemand
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von niemand:
Voller Mond Vorsicht! Erinnerung unersättlich Magnolie easy Plopp! Graffiti Oma small talk
Was schreiben andere zum Thema "Stimmung"?
Osterglocken (Teichhüpfer) Etwas zum Runterspülen (Shagreen) Kein schöner Tag (Ralf_Renkking) Neulich im Supermarkt (II) (Buchstabenkrieger) Rasen (Ralf_Renkking) Der garten (Borek) Der Schaumkronenkönig (klaatu) Herbst (bernhard11) Die Heiterkeit eines Lastwagenfahres? (Horst) am ende (Artname) und 189 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de