Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.242 Mitglieder und 450.216 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2021:
Parabel
Die Parabel ist ein zu einer Erzählung ausgeweitetes Gleichnis mit lehrhaftem Charakter, das die Wahrheit oder Erkenntnis... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ast von Quoth (11.10.21)
Recht lang:  Auf diesem eisernen Strang von RainerMScholz (3156 Worte)
Wenig kommentiert:  Epik von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Vier Stadtmusikanten. von franky (nur 34 Aufrufe)
alle Parabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Schattenheim
von Peer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und sachlich kritisiere" (Bellis)

hackevoller fall

Gedicht zum Thema Rausch


von harzgebirgler


(von harzgebirgler)
als leuchtturmwärter klingebiel
einst hackevoll vom leuchtturm fiel
erlosch des licht natürlich nicht
nur mit dem suffkopp war dann schicht

denn die landung, keine weiche,
machte ihn echt zur schnapsleiche
was am köm lag den kaum juckte
wenn zu tief ins glas wer kuckte

wie es klingebiel gern machte
weil er einfach nicht bedachte
daß ihn im falle eines falls
solch leichtsinn leicht kostet den hals...

...der leuchtturm blieb nicht lang verwaist
den oft ein möwenschwarm umkreist
schwärmend von dem neuen wärter
nüchtern stets und wohlgenährter...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (10.07.2021)
Früher war ein Leuchtturmwärter
meistens hart und manchmal härter,
nur der Schädel im Vergleich,
wie sich 'rausstellt, ziemlich weich.

Beste Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 10.07.2021:
ja, es beweist solch aufprallfall:
der schädel ist kein schmetterball.

beste dankesgrüße
henning
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (10.07.2021)
Hallo Henning,
des Leuchtturmwärters kleines Licht
ist schöner Anlass für dein Spottgedicht.

LG
Ekki
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 12.07.2021:
gießt wer sich auf die lampe viel
wird deren licht schnell instabil.

herzliche schmunzel- & dankesgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 10.07.2021. Textlänge: 86 Wörter; dieser Text wurde bereits 46 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
die kaf-FEE schwebte über seiner tasse... in neustadt zählte jüngst am rübenberge... lass die kronjuwelen drin! wer nackt in den spiegel schaut sieht vor allem eines: HAUT... nachtiGALLENSTEINE nicht nils bohrt zum mettigel sprach jüngst der falsche hase... im alter dient der unterleib weit seltener dem zeitvertreib... li bai der hatte sieben zechkumpane... käseglockenspiel
Mehr zum Thema "Rausch" von harzgebirgler:
li bai der hatte sieben zechkumpane... aus dem rahmen auf zauberlehrlings spuren es hilft der kunst scheints alkohol hans huckebein das war einmal ein rabe... zum glück kein tiefer fall Oh du schöner Tag der Väter 'hans huckebein' männchen oder weibchen? viel & fiel grüne fee & grüner tee IM REIGEN ALLER JAHRESFESTE IST HIMMELFAHRT NOCH MIT DAS BESTE doc(k) - limerick blumen blau wie Kermit
Was schreiben andere zum Thema "Rausch"?
Morgenblatt am 14.05.2021. (franky) Irren ist plutonisch (LotharAtzert) Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur (LotharAtzert) Ekstase (Omnahmashivaya) „Me am 150% geil“, denkst du, während du deinem Spiegelbild zuzwinkerst. (EliasRafael) Seid immer trunken ( 3 ) (klausKuckuck) Wir wollen an die Nadel (eiskimo) Seid immer trunken ( 1 ) (klausKuckuck) Seid immer trunken ( 2 ) (klausKuckuck) Sirenengesang I (klausKuckuck) und 57 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de