Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 641 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.524 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.01.2020:
Drabble
Ein Drabble ist eine pointierte Geschichte, die aus exakt 100 Wörtern besteht. Dabei wird die Überschrift nicht mitgezählt.... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fußballfachsimpelei von Carlito (11.01.20)
Recht lang:  Ferfried Feinbeis feiner Feihnachtskalender (NEU: ohne Palindrome!) von Lala (2420 Worte)
Wenig kommentiert:  Nachtzug D288 Florenz - Innsbruck von ZAlfred (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Halm ohne Stroh von Livia (nur 84 Aufrufe)
alle Drabbles
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Halt die Zeit an
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es bei KV viele kommunikative Autoren gibt" (DerHerrSchädel)

vergewaltigt

Geschichte zum Thema Vergewaltigung


von KayGanahl

ich hatte so einiges hinter mir.
und in diesen tagen und wochen standen die zeichen wieder auf sturm, - ein, äh ... g o t t hatte sich machtvoll hinter mir aufgebaut und grinste in meinen schwarzen schopf. weil ich hinten auch augen hatte, so vermochte ich dies auch zu sehen. unglaublich war ich - war auch dieser gott namens bertil. seine schwedische herkunft störte mich nicht. aus verschiedensten gründen war er bei den anderen in meinem sozialen umfeld beliebt. dann wandte ich mich ganz schnell um, weil ich ihm mein grässlichstes grinsen schenken wollte! er zeigte nur ganz kurz eine leichte verwunderung ... und: bertils linke pranke landete auf meinem rechten schulterblatt, er rieb und rieb es, so dass ich laut aufjaulen musste. leider war ich nicht imstande, es ihm mit meinen fäusten zu zeigen.  er war doch wohl im grunde nur so ein arschloch - ja - er war zumindest ein boshafter mensch, dessen göttlichkeit (in den augen der anderen!) ich seit jahren öffentlich bezweifelte. seine soziale stellung fand ich übertrieben hoch. und sein hohes ansehen bei unseren freunden schien mir ganz und gar unangemessen. als er endlich mit dem reiben aufhörte, fand ich zum bewusstsein über meine stärke zurück: es ihm mit worten zu zeigen! jawohl! ich schrie ihm ins gesicht, dass er in meiner nähe nichts mehr zu suchen habe, doch er schien dies, mir direkt in die augen starrend, nur unsinnig zu finden. jedenfalls war er zynisch erheitert ob meiner schreie und eines wütenden wortschwalls, den ich über ihn ergoss. aus dem auf mich sehr arrogant wirkenden kopfschütteln, während er sich nunmehr von mir abwandte, kam er nicht mehr heraus. ich ließ ihn jetzt meine ganze verachtung spüren, doch er wirkte innerlich gefestigt auf mich. seine möglichkeiten, mich meine niedrigkeit spüren zu lassen, waren viel größer, als ich es vorher angenommen hatte. er stieß dann mit beiden fäusten gegen meine brust, so dass ich nach hinten stürzte. ich fühlte mich grottenschlecht, als ich später aus meiner bewusstlosigkeit erwachte. bertil saß neben mir und verschloss ein kleidungsstück.
ich glaube, dass er mich vergewaltigt hatte.

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de