Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.423 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.12.2019:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mein romantisches Tagebuch von Serafina (22.11.19)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Kreislaufhighlights am laufenden Band (Teil 1) von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  31. von nautilus (nur 25 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ewiges im Provisorium: Das Grundgesetz im Lichte des christlichen Glaubens
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich andere respektiere?" (sim)
Mein DingInhaltsverzeichnisSelbstlos

Für Alle und gegen niemand

Bild zum Thema Erlösung


von LotharAtzert

Manchmal mußt du rausziehen, um wieder heimzukommen.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (19.11.2019)
Wenn Du hier nicht gegen mich bist dann müßte
es "gegen niemanden" heißen.
LG Irene

Kommentar geändert am 19.11.2019 um 17:00 Uhr
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 19.11.2019:
Schon wieda klaut mir wer was außem Zwergenkopp!
Lange mach ich das nich mehr mit.
diese Antwort melden
LotharAtzert antwortete darauf am 19.11.2019:
Überlang oder kurz kommt immer aufs Alter an, Mädels.
diese Antwort melden
Fisch schrieb daraufhin am 19.11.2019:
Oh, Mist, wollte den Text schon empfehlen..
diese Antwort melden
LotharAtzert äußerte darauf am 19.11.2019:
Ich habe schon viele rufen hören. Aber noch nie war jemand dabei, der gerufen hätte: "ist hier jemanden?"
diese Antwort melden
Fisch ergänzte dazu am 19.11.2019:
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (19.11.2019)
Wer nicht gegen niemand ist, ist bestimmt dafür.
So wie ich,

lächelnde Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 19.11.2019:
Es spräche jedenfalls nichts dagegen,

Gruß Seitenhupfer
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 19.11.2019:
Es gibt die Wilhelm Jensen Str,
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 19.11.2019:
Da kommt nimand drauf, ich meine natürlich da kommt nimandem drauf daß es die gibt.
Erzähl! Was ist passiert!
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 19.11.2019:
Ich habe dort eine Künstler - Villa mit dem aus New York, der die Holzpfähle mit den Grabsteinen gebaut hat und der Stein, auf dem Yyglo steht.

Antwort geändert am 19.11.2019 um 18:38 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.11.2019:
Ist das Käpt'n Yglo mit seiner transilvanischen Holzpfähle zu Fischstäbchen-Aktion gewesen?
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 20.11.2019:
Der kommt aus dem Norden, Skandinavien und so ...
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (19.11.2019)
sagte der Erfinder von Plastik, damals, und so haltbar, einfach praktisch
soviel zum Titel
zum Text schreib ich
dann was, wenn ich Zuhause angekommen bin.
geniessen wir die Reise

zur Rubrik Erlösung ist auch eine Problemlösung und was daraus geworden ist

ent(schuldige) bitte meine (ach so grandiose Spitzfindigkeit), aber das ist ein interessanter An/satz

Kommentar geändert am 19.11.2019 um 19:05 Uhr
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.11.2019:
Ich bin selber Spitzfinder, also von daher … passt schon

Ja das Plastik - ich wollt Plätzchen backen und ging wg. Ausstechförmchen zum Woolworth, der hatte zur Auswahl Plastikförmchen für 1 Euro oder Blechförmchen für 4,99 Euro. Wegen chronischer Geldknappheit hätt ich fast das Plastik genommen. Dann aber sah ich Einzelförmchen aus Blech, das Stück 1 Euro. Naja also eines würde ja reichen - Tannenbäumchen, Elchlein, Sternchen, Schneeflöckchen - und ich hätte so gern einen Halbmond gehabt, gabs nicht. Da nahm ich schweren Herzens halt ein Herz, da gibt es nicht so viel Abfall beim Ausstechen, weil man es eng aneinander schieben kann. Nur dieses Herz, sonst nichts.
An der Kasse warf mir die Kassiererin einen eindeutig zweideutigen Blick zu.
diese Antwort melden
Oreste
Kommentar von Oreste (19.11.2019)
Man möge mich aufklären.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.11.2019:
Nein, diesmal nicht.
diese Antwort melden
Oreste meinte dazu am 20.11.2019:
Zicke.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Mein DingInhaltsverzeichnisSelbstlos
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Manjushris Schwert - Vom unzweideutigen Artikulieren.
Veröffentlicht am 19.11.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.11.2019). Textlänge: 7 Wörter; dieser Text wurde bereits 72 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Bilder von LotharAtzert:
Sachers erstes Törtchen Imperator Sprachwurzelseppls Nirmanakaya Flügel sind Flügel Warten auf Lolo' Bodenhaltung Frühstücksfernsehen End-Faltung Selbst-Sucht od'r Damals in Portimao
Mehr zum Thema "Erlösung" von LotharAtzert:
Warnung Ätznatrons an sein Spiegelbild Wodurch Durchfall fällt Als Tilopa der Schuh drückte Rational und Irrational, Teil 3 Rational und Irrational, Teil 1 Rational und Irrational, Teil 2
Was schreiben andere zum Thema "Erlösung"?
Wie der Zigeunerjesus die Entrückung auslöst (ferris) Begegnung mit einer Größeren (eiskimo) To be in love (Xenia) D´ Herrgott fährt wieda ruff (RainerMScholz) zitterpartie ODER toni kroos letztlich grandios (harzgebirgler) Als dein großes Maul ins Abseits fiel (AchterZwerg) zwischen leben und sterben (Stelzie) Gebrauch der Eisenpfanne (AchterZwerg) Schöne Aussichten! (HerrSonnenschein) hexenrot (monalisa) und 59 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de