Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), rastlos (19.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.), Rita (14.10.), FelicitasimRegen (12.10.), INS (10.10.), Nika (09.10.), Frida.Strach (09.10.), minimum (08.10.), trunkenmaster (06.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 598 Autoren* und 74 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.064 Mitglieder und 439.715 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.10.2020:
Witz
Ziemlich neu:  Teppichtausch von LotharAtzert (15.09.20)
Recht lang:  Große Litanei eines Nullcheckers oder: kV Hold'em von Lala (1121 Worte)
Wenig kommentiert:  Untermieter von Strobelix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Galgenfrist von eiskimo (nur 30 Aufrufe)
alle Witze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

SCHREIBTISCH: Literarisches Journal - Ausgabe 2020
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich respektieren kann." (Martina)

Jetzt die Forum-Highlights zum Sammeln

Bericht zum Thema Zeichen


von eiskimo

Fans von Literatur-Foren kennen diese Not: Täglich ein Riesen Schwung neuer Texte, Dutzende von ganz persönlichen Reaktionen auf eine Welt, die sich immer schneller dreht, das breite Spektrum unterschiedlichster Stellungnahmen, mal politisch motiviert, mal poetisch verklausuliert, satirisch aufgespießt oder auch frech-kreativ umfunktioniert. Wer sich häufiger einklickt, der weiß: So ein Literatur-Forum  ist permanent im Fluss, es fließt einem aber auch fast zwischen den Fingern davon. Da stellt sich natürlich die Frage: Was bleibt? Oder könnte man nicht regelmäßig aus dieser so bunten Flut toller Gedanken die schönsten herausfischen?
Ja unbedingt, sagt Dr. Maternus Obermann. Der ehemalige Journalist und freie Buchautor bietet darum interessierten Forum-Nutzern einen spannenden und sicher höchst ergiebigen Service  an: Jeden Sonntag Morgen schaltet er seinen „Forum-Wochenrückblick“ frei.
„Keine tote Statistik mit irgend welchen blutleeren Vergleichen,“ betont der umtriebige Mitt-Sechziger. „Ich will es krachen lassen! Da spieße ich die schönsten Spott- und Abläster-Verse auf; ich zeichne die krassesten Kommentare und Repliken nach und weide mich an den hitzigsten Debatten.“ 
Denn das sei für ihn der Schlüssel zum Erfolg: „Das Menschliche. Sobald man hinter den Worten ein vertrautes Gesicht oder Gefühl ausmacht, vielleicht auch eigene Schwächen, dann ist man dabei.“ Natürlich sei ihm klar, dass er damit auch selber sehr viel  Angriffsfläche biete.
„Klar! Es ist halt mein ganz persönlicher Wochenrückblick. Ich bin der Obermann, und anders als der Obermann kann und will ich die Woche in einem solchen Forum nicht betrachten.“
Was er sonst noch in seinem Angebot bereithalte?  „Meinen Shooting-Star der Woche. Da versuche ich, hier einen Newcomer etwas ausführlicher zu begleiten. Was der Neue wirklich Neues bietet, wie er sich in seinem Profil darstellt, was seinen Reiz ausmacht... Ich wähle auch jeweils drei oder vier Beiträge aus, die für mein Dafürhalten zu schade sind, dass sie nur ein, zwei Tage lang  wahrgenommen werden.“
Einwand: Da müsse man aber schon klare Kriterien haben!
„Nö, bei Obermann gibt es ganz einfach a) Hat mich total angefixt, b)  Sam, do it again, aber nur halb so lang! und c) Genial, aber der passt nur für  spezielle Gelegenheiten, zum Beispiel Mädelsabend, die Chichah-Bar, als Grabrede oder  Diktat in der 6. Klasse....“
Ob es auch etwas für die weniger herausragenden Leute gebe?
„Klar! Ich will auch einen Autor zu Wort kommen lassen, die gerade viel Prügel hat einstecken müssen, Schmähendes oder dumme Sprüche." Und als Gegenstück dazu wolle er unbedingt auch eine Rubrik "Total überbewertet." einrichten- da müsse man auch mal die nennen, die "nur von der Sympathie ihrer Freunde" lebten.
Insgesamt, so stellt er klar, sei sein Konzept noch sehr offen. „Ich brauche noch Anregungen von der Basis, und da bin ich für jeden Tipp dankbar.“  Der Grundsatz aber stehe: Den Durchlauf einer Woche filtern und in einer Art Best-Of-Album festhalten, quasi zum Sammeln.
Ganz wichtig, das hob er abschließend eigens hervor: „Ich habe keine Auftraggeber, ich arbeite hier als Freelancer. Wenn man so will: Aus Lust auf etwas Neues. Und: Obermanns Wochenrückblick wird ohne Werbung serviert und kostenlos sein!“

Anmerkung von eiskimo:

An KV will Obermann sich nicht herantrauen. Das sei Bundesliga, höchste Spielklasse. Erst einmal Versuche in der Regionalliga machen


 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (17.10.2020)
Ich bin gespannt. LG
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (17.10.2020)
Die Idee von Obermann finde ich gut. Aber ich hoffe, dass er neben dem, was kracht, auch das Stille und Sanfte beobachtet.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 18.10.2020:
Mir ist mit diesem Obermann zusammen erst so recht klar gewoden, wie schwer eine - wie auch immer geartete - Auswahl der Besten fällt...
Nur die "Kracher", das wäre sicherlich falsch...
lG
Eiskimo
diese Antwort melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.10.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 18.10.2020). Textlänge: 500 Wörter; dieser Text wurde bereits 29 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 27.10.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Literaturkritik Qualität Würdigung
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Berichte von eiskimo:
Frankreich: Frohe Botschaft der Fahrradboten ..wo Milch und Honig fließen; Milch vor allem Fotografie vor 50 Jahren, und ich kleiner Knipser Alles für alle, aber die sind nie da Obszön teuer essen - oder wie wir uns drei Sterne gönnten Männer-Wochenende in Bonnard Mein diskretes Leben ohne Hund Alle meine Autos ...oder vom unaufhaltsamen Fortschritt Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad.. oder so ähnlich Gute Nachricht vom Dorf
Was schreiben andere zum Thema "Zeichen"?
Binsengewissheit (Ralf_Renkking) montblanc stilisiert (harzgebirgler) vollendet (Artname) Falls der Himmel wieder Dreizehn schlägt Version 2 (franky) Kaleidoskop (Ralf_Renkking) schon vereinzelt (harzgebirgler) zeichensetzung (harzgebirgler) Im Undunkel der Zeit (GastIltis) es brach der jäger von kurpfalz (harzgebirgler) Ein ermutigender Fingerzeig Gottes in schwierigen Zeiten? (Bluebird) und 40 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de