Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 70 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Killerverse
von Mutter
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich das nicht stört." (Ralf_Renkking)

Ich habe Zweifel

Gedicht zum Thema Schwäche


von GastIltis

Ich zweifle an der Abendsonne
und zweifle auch am Abendrot.
Bei allen Zweifeln voller Wonne
vergesse ich mein Abendbrot.

Ich fühl ein Schwanken auf den Wellen
und schwanke auch mit meinem Boot.
Im Auf- und Ab- und Niederschwellen
bin ich schon in Gedanken tot.

Ich staune bei dem Meer von Sternen.
Zwei Sterne sehn erstaunt zu mir.
Ich will mich ohne Hast entfernen
und spüre doch, ich bleibe hier!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (03.04.2021)
du sprichst mir aus der Seele,lieber Gil,Zweifel und doch da bleiben-ich bin dabei-Freund Jo
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 03.04.2021:
Lieber Jo,

danke für deine Zeilen. Wer im Leben noch nie von Zweifeln geplagt wurde müsste so ein Typ sein, der vielleicht Spahn heißt oder so ähnlich. Oder der keine Fehler macht. Am besten beides zusammen. Aber wer kann das schon von sich behaupten. Wir nicht, wir sind nicht ohne Zweifel und waren es nie. Und deshalb glauben wir auch an uns.

Sei herzlich gegrüßt und freu dich auf morgen. Gil.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (03.04.2021)
Hallo Gil,
Sehr gelungen. Beim Anblick der Sterne kann einem bewusst werden, dass Zweifel manchmal eitel sind.
Frohe Festtage wünscht dir
Ekki
diesen Kommentar melden
GastIltis antwortete darauf am 03.04.2021:
Danke Ekki,

was die Wünsche für die Festtage betrifft, danke gleichfalls. Leider müssen wir diese Tage, sonst im großen Kreis, in diesem Jahr in kleinster Runde feiern. Das Strahlen der Sterne, die hoffentlich für die fehlenden anderen Personen stehen, wird uns entschädigen.
Wir werden es genießen.

Herzliche Grüße in eure fernen Regionen kommen von Gil.
diese Antwort melden
DanceWith1Life schrieb daraufhin am 03.04.2021:
@ gut gesagt Ekki
das trifft einen Kern, der allzuoft einfach ausgespuckt wird.
Was hab ich heut gelesen,
Fools swear that they are wise
wise know they are foolish
diese Antwort melden
GastIltis äußerte darauf am 03.04.2021:
@ Dance,
gut, dass du nur Ekki angesprochen hast. Muss ich also nicht antworten. Trotzdem habe ich mir vorsichtshalber von meiner Enkelin den englischen Textteil übersetzen lassen. Kann man so stehen lassen.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg ergänzte dazu am 03.04.2021:
danke für den feinen Aphorismus, Dance.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (03.04.2021)
Ich verstehe dich lieber Gil und bin beruhigt dass du bleibst.

Ich wünsche dir schöne Ostern.
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 03.04.2021:
Danke Kerstin,

deine Zeilen (diese wie die anderen, die ich noch besuche), haben mich sehr gefreut.
Ja, es ist schon schön, wenn man wenigstens mit ein paar Leuten zusammen sein darf. Unsere Große hatte ja schon Corona und wird auch laufend getestet; sie kennt ja die Probleme, da sie bei einem Arzt tätig ist, zur Genüge. Ab Dienstag dürfen sie auch impfen.
Obwohl ich Ende März schon geimpft worden bin, wurde ich heute angeschrieben und darf mich als Person, „die das 70. Lebensjahr vollendet hat“, ab sofort um die Impftermine bemühen. Wie fürsorglich!

Liebe Ostergrüße und bleib gesund. Herzlich Gil.
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (03.04.2021)
Lieber Gil,

Zweifel sind meist angebracht
auch ein stetes Hinterfragen,
nur nicht mitten in der Nacht,
wenn dich schlimmste Träume plagen

Bleib zweifelnd, aber bleib!

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 03.04.2021:
Lieber Stefan,

du siehst da Schlimmes mang den Zeilen?
Dann lass uns hier nicht lang verweilen.
Ich schlafe und das Auferstehen
gelingt mir stets noch ohne Flehen.

Dein Mitgefühl ehrt dich. Ich verspreche künftig auch mehr Freundlichkeit.
Zumindest in meinen Ostergrüßen. Herzlich Gil.
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (03.04.2021)
Hallo Gil,

die einen türmen aus der Eifel,
die andern bleiben selbst in Celle.
Es haben eben manche Zweifel,
diverse aber mehr: Zwei Felle.

Dir schöne Ostertage
wünscht
Dirk
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 03.04.2021:
Danke Dirk,

das ist wohl so bei Eiffeltürmen,
man nimmt Reißaus bei Sternenstürmen.
Doch gibt es Zweifel an der Stelle:
Reichen Diversen nur zwei Felle?

Sei bitte so nett und denk wie ein Herr L. über Ostern darüber nach. Die Zeit dafür möge dir angenehm twitterfrei bleiben. Und froh.

Herzlich Gil.
diese Antwort melden
Kommentar von Hilde (62) (03.04.2021)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 04.04.2021:
Liebe Hilde,

das Heitre ward mir früh im Leben,
beim Auf und Ab schon mitgegeben.
Du fragst: Wie früh? Ich sage: Früher!
Sonst wäre ich doch gar nicht hüher.

Danke und frohe Ostern wünscht Gültüs.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de