Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.516 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  die Konsequenz von Augustus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 107 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Wiener Waagen, eine Anthologie
von styraxx
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich den Aufnahmekriterien gerecht werde." (Gymnocladus)

Fischbeinstäbchen

Gedicht zum Thema Aufbruch


von Isaban

Auf den kaum mehr gleichen Wegen
stehen die Laternen dichter.
Dort, am Kegelrand der Lichter,
dunkeln Bilder ohne Leben,

Bilder, die nur Staubfang sind.
Hinter den Fassadentüren,
die ins Nieundnimmer führen,
klagt der ausgesperrte Wind,

singt dezembernd und schon wieder
Untergangs- und Abschiedslieder,
singt von dem, was kam und ging.

Wie ein enges, altes Mieder,
dessen Schnürung sich verfing,
wirft der Klang mich heut noch nieder.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Gitana (41) (13.11.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
poena
Kommentar von poena (14.11.2010)
als ich den titel las, musste ich an fischstäbchen denken... aber wow,
der text selbst ist einfach nur stimmung in sich selbst--
und beinhart.
lieben gruß, s
diesen Kommentar melden
janna (61) meinte dazu am 14.11.2010:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Isaban
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 13.11.2010. Textlänge: 66 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.619 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.09.2019.
Lieblingstext von:
ViktorVanHynthersin.
Leserwertung
· berührend (1)
· fantasievoll (1)
· gefühlvoll (1)
· geheimnisvoll (1)
· nachdenklich (1)
· stimmungsvoll (1)
· tiefsinnig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Isaban
Mehr von Isaban
Mail an Isaban
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Isaban:
Zeitverschiebung Serientäter Lauf der Dinge Viel Lärm um nichts Träumerle mundfern Zartosphäre Schlafstörung Mit einem Schlag Sommer in Altrosa
Mehr zum Thema "Aufbruch" von Isaban:
Anhalten: Karl Perspektivwechsel Augenblick Adieu Nomadenherz Erden Grenzübergang Rekonvaleszenz Kurzgedicht Fort ist er Reif ist die Zeit Weiß tut meinen Augen weh Weites Gelände Hals- und Beinbruch Die Weite war fast sternenleer
Was schreiben andere zum Thema "Aufbruch"?
Weltgeschichte nach Egon Friedell (Jack) Der verlorene Bruder (eiskimo) Reflexionen (Momo) Ghasel (Ralf_Renkking) Vom Vaterland (niemand) gegenüber (Traumreisende) BeWEGung (tulpenrot) Dramatischer Monolog (AchterZwerg) Töne und Farben (Prinky) Karriere (Inlines) und 297 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de