Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 703 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.672 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.05.2019:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  -------- von Didi.Costaire (21.11.18)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Springbrunnen von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kreuz von wegen von harzgebirgler (nur 73 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frühling im Herzen Band 2
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Tiefgründiges unterhaltsam erzähle" (JoBo72)

Das Kind und das Sein

Text zum Thema Kinder/ Kindheit


von jennyfalk78

Jeden Tag von sieben bis vier.
Kommst abgekämpft nach Hause.
„Nur eine kleine Pause, Mama. Wir haben soviel auf!“
Stundenlanges abhören von Fakten,
Vokabeln, Geschichte.
Für Kreativität, Gedichte und Ausruhen keine Zeit.
Ist wohl die Vorbereitung auf das wahre Leben.
Das wirkliche Erleben bleibt auf der Strecke.
Verstecke kleine Botschaften in die Brotbox.
„Bin stolz auf dich! Genieße die Augenblicke! Sei immer Du!“
„Weißt du eigentlich, Mama, wie die Schule tickt?“
Versuchst in allen Bereichen mitzuhalten.
Jeden Tag. Hältst dich knapp über Wasser.
Klagst nie über die Anstrengungen.
„Ich möchte gerne mal was großes bewegen!“
„Weißt du Mama, heute im Bus musste ich erleben,
wie ein anders aussehendes Kind geärgert wurde.
Habe mich neben dieses Mädchen gesetzt.Wir haben doch im Fernsehen gesehen,
wie die Anderen verfolgt werden.Und wenn ich das gewesen wäre, wäre ich wirklich traurig!“
Das ist wohl das wirkliche Leben!
Jeden Tag, jede Stunde bin ich stolz auf dich!
Ein guter Mensch zu sein, ist soviel wichtiger
als Fakten, Vokabeln.
Denn du schreibst deine Geschichte!
Abgekämpft zu sein heißt auch Gewichte stemmen!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) (17.01.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 meinte dazu am 19.01.2018:
Deswegen gehe ich so oft ins Fitnessstudio.Will stakrsein, für das was noch kommt!
Herzlichst die Jenny
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (17.01.2018)
Etwas seltsamer Zeilenumbruch, den ich nicht verstehe, kleine Schlampigkeiten in der Zeichensetzung und in der Groß- und Kleinschreibung. Inhaltlich fängt es spannnend an, dann menschelt es aber zu sehr.
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 antwortete darauf am 19.01.2018:
Okay. Ehrlich gesagt, finde ich deine Kommentare ungemein spannend. Aber bitte sag doch, was ich besser machen kann!
Was ist zu menschlich? Was die eigentliche Schreibe betrifft, bitte ich doch sehr um Hinweise!
Herzlichs die Jenny
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (17.01.2018)
Gefühlvolle Beschreibung des Alltags.
Ich denke, die lütte Deern hat viel von ihrer Mutter!
Herzliche Grüße am beide
TT
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 schrieb daraufhin am 19.01.2018:
Das ja jetzt doof! Du kennst mich zu gut!
Herzlichst die deine Jenny
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (17.01.2018)
Ein guter Mensch sollte möglichst viel Einfluss haben. Dazu benötigt er auch Fakten und Vokabeln.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 äußerte darauf am 19.01.2018:
Hm, mir ist bei einem Menschen emotionale Intelligenz wichter als der eigentliche IQ.Ich gebe dir aber selbstverständlich recht, das der Ausdruck der Worte unabdingbar der Kommunikation ist.
Und wir beide wissen, nicht jeder kann ein Ekki sein. Wäre schön,ist aber nicht so.
Herzlichst die Jenny
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (17.01.2018)
es ist nicht leicht ein mensch zu sein
denn das schließt güte schließlich ein.

herzliche abendgrüße
henning
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 ergänzte dazu am 19.01.2018:
Ich muß immer schmunzel, wenn ich deine Kommentare lese. Kurz und bündig, Augenzwinkern und alles gesagt.
Vielen Dank dafür!
Herzlichst die Jenny
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de