Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
wikinger (28.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.210 Mitglieder und 447.952 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.07.2021:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schnapsideen von Ralf_Renkking (28.07.21)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  Nur mit Stern von Karlo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Bockshornverse von Ralf_Renkking (nur 30 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

ZeitLos
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil diese Vorgabe keine andere Möglichkeit zulässt" (BLACKHEART)

Fußball findet statt

Gedanke zum Thema Krisen


von eiskimo

Eine Welt steht voll im Bann des Körperlichen. Reduktion auf die Primärbedürfnisse! Sicherheitsabstand! Rettung der Vitalfunktionen! Sich bloß nicht infizieren!
Menschen messen nur noch Fieber, kontrollieren Lungenfunktion und Atemwege, waschen zwanghaft ihre Hände, isolieren sich jeden Kontakt vermeidend in abgeschlossenen Räumen. Ihr Horizont hat sich drastisch verengt. Der Blick kreist um Impftermine, um Inzidenzstatistiken, um die Auslastung verfügbarer Intensivbetten. Leben in der Warteschleife. Darin als neue Sinngebung:  Essen , Online-Shoppen, Alkoholkonsum , TV-Novelas, Fußball …
Was für eine kollektive Verarmung, was für eine Bedrohung für die gelebte Kultur!
Höchste Zeit, einmal an das Reizvolle einer sinnlichen Begegnung zu erinnern, an die gefühlte Lebendigkeit des Geisteslebens, an das Bewegende der Spiritualität, die hautnahe Tiefenwirkung der freien Künste....

 
 

Kommentare zu diesem Text


BeBa
Kommentar von BeBa (28.02.2021)
Völlig richtig, Eiskimo!
diesen Kommentar melden
FensterblickFreiberg
Kommentar von FensterblickFreiberg (28.02.2021)
Kunst findet immer statt, mit oder ohne Corona denn Phantasie lässt sich nicht einsperren. Vielleicht habe ich aber auch bloß leicht reden da ich als Ladeninhaber über ein Schaufenster verfüge und somit meine Phantasie weiterhin ausleben kann. Im Moment dreht sich in meinem Fenster alles um das Thema Musik.
Von daher Musikalische Grüße gern auch mit einem Doppelpass.
FF
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 28.02.2021:
Sag das mit der Phantasie mal den Kindern...
Dein Fensterblick ist trotzdem ein Lichtblick, auch wenn die Vorgaben zur Verweildauer da nicht viel zulassen.
cu
Eiskimo
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (28.02.2021)
Hallo Eeskimo,
du erinnerst an sinnliche Begegnungen, deren Fehlen viele sehr traurig macht.. Aber falls dich das ein wenig tröstet. Der rezeptive Genuss von Kunst war noch nie so intensiv wie in Corona-Zeiten. So nehme ich mir jetzt zum Beispiel endlich die Zeit, mich intensiver mit Opern zu beschäftigen, was ich immer schon wollte, aber nie geschafft habe. Versuchen wir aus der Not eine Tugend zu machen.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 28.02.2021:
Wer die Kunst beherrscht, sich das Mögliche zu erschließen, ist eindeutig im Vorteil! Oder wie sagte es gerade ein Bekannter: Die Einen werden fit, die Anderen fett...
Du singst demnächst im Opernchor!
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (28.02.2021)
Hauptsache, Bayern München wird bevorzugt geimpft!
Das haben die sich verdient, nä?
diesen Kommentar melden
eiskimo schrieb daraufhin am 28.02.2021:
... wo sie auf ihren Weltreisen unsere ganze Nation repräsentieren müssen!
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (28.02.2021)
Wenn schon ein so mäßig geselliger Mensch wie ich sich nach leibhaftiger Gemeinschaft sehnt, wie muß es dann erst den Sozialfuzzys gehen?
diesen Kommentar melden
BeBa äußerte darauf am 28.02.2021:
Graeculus,

der hätte von mir sein können.
diese Antwort melden
eiskimo ergänzte dazu am 01.03.2021:
Die Sozialfuzzys sittzen im Wohnzimmer auf dem Therapie-Fahrrad und gucken alte Action-Filme (Ben Hur, Spartakus, der letzte Kaiser...)
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (02.03.2021)
Allerdings. LG
diesen Kommentar melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.02.2021, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.02.2021). Textlänge: 115 Wörter; dieser Text wurde bereits 94 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von eiskimo:
Lieber rund als eckig La Belle et la Bête - Kurzfassung Mit der Lupe im Off Lasst uns mal kurz träumen Mein Text zu Pfingsten Schreib-Meditation Geständnis des Versagers Das trifft einen voll ins Telemark! Mit dem Camper auf große Reise-Illusion Erneut sterben
Mehr zum Thema "Krisen" von eiskimo:
Drostens Rauchzeichen Sea, Sex and Sun... oder so ähnlich Jetzt wieder Gas geben Alarm! Aufrüttelndes zur Steißlage der Nation Corona, das Politikum Die Kanzlerin ergriff das Wort Corona? Ich seh´s mal positiv Fangt ihr bei(m) Texten an zu schwächeln? Sömmertheater, öder Özil för ever
Was schreiben andere zum Thema "Krisen"?
das virus greift dreist in sein' köcher... (harzgebirgler) klammheimliche freude von sars-cov-2 (harzgebirgler) das feuer brennt im krisenherd (harzgebirgler) corona nervt und stellt uns auf die probe... (harzgebirgler) Oase (Quoth) raffinierter 'wildtyp' (harzgebirgler) das land, vom winter vollgeflockt, (harzgebirgler) [es wird] voll auf intensiv (harzgebirgler) verbitte (harzgebirgler) bogen & biege (harzgebirgler) und 125 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de