Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.908 Mitglieder und 430.852 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.11.2019:
Drama
Dramen sind dafür geschrieben, im Theater aufgeführt zu werden, sie wenden sich mit genauen Szenenanweisung den Schauspielern... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Uwe und Gisela von Fisch (09.11.19)
Recht lang:  Nwiab - Nur weil ich anders bin, Kapitel 2 von Kaiundich (10870 Worte)
Wenig kommentiert:  4. The Visit von Mutter (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gäste aus dem All (8-12) Die Chance für einen Neuanfang von solxxx (nur 11 Aufrufe)
alle Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Seelengalerie
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil vielleicht weil es mir wenigstens in Teilen gelingt, meine gefühlten Gedanken in das Herz eines anderen Menschen zu transportieren" (Fuchsiberlin)
InhaltsverzeichnisSüßer Abschied

Biete dir Liebe

Gedicht zum Thema Gewalt


von Prinky

"Was ist denn los, warum verstehst du mich nicht?
Kannst du nicht einsehen das ich das hasse?
Möchte, das du dich vom Acker machst,
weil ich dir sonst wirklich einen verpasse!"

---
Schrie`s und schlug die Frau, die er liebte,
vergessen war alles was Anfangs so war.
Diese Liebe, die er einst für Sie spürte.

Jetzt war von all dem rein `gar nichts mehr da!

Blicke voll Hass, die Schläge so feste,
daß sie den Halt dann plötzlich verlor.
Blut schoß aus ihr, es stöhnte erbärmlich,
sein Fuß trat erneut vom Boden empor.

---

Biete ihr Liebe, so schossen Gedanken,
habe dich lieb, durch seinen Kopf!
Blond war das Haar seiner Traumfrau gewesen,
blutig hing nur noch gerissener Zopf.

Er sah seine Liebste, ohne Erregung,
und streichelte sie, friedlich gestimmt!
Vorsichtig strich er über ihr Köpfchen,
das hing vom Halse etwas gekrümmt.

----

Er wollte ihr schließlich nicht noch mehr weh tun.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von orsoy (44) (08.07.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Prinky meinte dazu am 08.07.2005:
Danke dir konni..
Ich bin kein Freund von Gewalt, und gerade deshalb schrieb ich dieses Gedicht. Während du schreibst, schießen dir ja AUCH Bilder in den Kopf, und ich muß sagen, - Bilder, auf die ich nicht stolz bin.
Aber alles in allem freue ich mich das der text dich angesprochen hat. So war er wenigstens nicht für die Katz!
Lieben Gruß Michael
Will mir dann demnächst mal "Sinne die Purzelbäume schlagen" durchlesen, um wirklich Gemeinsamkeiten rauszufinden.
diese Antwort melden

InhaltsverzeichnisSüßer Abschied
Prinky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Kleines Buch voller negativer Einflüsse.
Veröffentlicht am 06.07.2005, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.03.2008). Textlänge: 149 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.426 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.11.2019.
Leserwertung
· aufwühlend (1)
· schockierend (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Acker Frau Hass Liebe
Mehr über Prinky
Mehr von Prinky
Mail an Prinky
Blättern:
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Prinky:
ließ Nur wir Stille Post Sonnenaufgang Tagtäglich Das jüngste Gericht liebt mich Zuhause Überlegter Diebstahl Der Unwillkommene Letztendlich bleibt ein Grau
Mehr zum Thema "Gewalt" von Prinky:
Treppenweg Verschwendete Zeit Der kurz auf seinen Glauben spie Dämon in dir Seine Faust Lass die Fäuste in der Tasche Kleines Buch voller negativer Einflüsse Weg eines Kleinkindes Die Hand an der Wiege
Was schreiben andere zum Thema "Gewalt"?
Schubumkehr (RainerMScholz) Abfluss verstopft die 3. (Feuervogel) 50 Cent (NormanM.) Modepüppchengesellschaftskind (mr.d) Punisher (RainerMScholz) Schlägerei!!! (greywulf) Bumm (RainerMScholz) Abfluss verstopft (Feuervogel) . (aliceandthebutterfly) Schlag auf den Kopf (tueichler) und 122 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de