Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.137 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.08.2021:
Epos
Das Epos entspricht zwar inhaltlich dem Roman, unterscheidet sich aber formal von der Prosaform, da Epen in Strophenform mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Klammeraffen von TassoTuwas (17.06.21)
Recht lang:  Das neueste Testament von ferris (42934 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man wirklich über Donald J. Trump wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  22 von Terminator (nur 73 Aufrufe)
alle Epen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Goldener Herbst
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man mir nicht böse sein kann, da ich ein liebevoller Trottel bin" (Omnahmashivaya)

Zartes Gespinnst

Prosagedicht zum Thema Liebe und Vertrauen


von Traumreisende


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...

Zitternd strömen die Fäden
aus unseren Träumen gesponnen
zu dir
zu mir
verweben sie sich
zum zarten Gespinst
das uns einhüllt
in ein Knäuel
von dem wir den Anfang suchen
und das Ende nicht finden wollen

Ein weiches Kleid
aus dem das Lächeln geboren wird
dessen Ursprung wir in uns tragen
süßes Geheimnis

Und aus unseren tiefsten Wünschen
strömt das Licht
in dem das Leben
die Liebe
seine Wurzeln hat



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von TanzderSinne (30) (08.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 09.11.2005:
he du, deine kommentare sind immer so sanft und lieb, hab ganz lieben dank dafür. silvi
diese Antwort melden
Vaga
Kommentar von Vaga (08.11.2005)
Sehr gefühlvoll gewoben - das süße Geheimnis! LG Vaga
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 09.11.2005:
danke du vagabundin... ween wir nicht alle irgendwie in und um uns... glg silvi
diese Antwort melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (08.11.2005)
Ein sehr schönes Gedicht, mit schönen Bildern.
Sprachlich wunderbar.

Liebe Grüße
Alma Marie
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 09.11.2005:
das freut mich sehr. hab lieben dank dafür und dir einen schönen herbsttag. silvi
diese Antwort melden
Kommentar von daniela (39) (08.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 09.11.2005:
jetzt dir ein schmunzeln, ich spüre schon deine starke liebe zu den bäumen, so viel kraft und wissen geben sie uns. ich werde noch einmal darüber nachdenken... dir einen ganz lieben gruß silvi
diese Antwort melden
mondenkind
Kommentar von mondenkind (08.11.2005)
'..und das ende nicht finden wollen'... jaa, das macht es zu diesem süssen geheimnis... .) *leiselächel* wunderschön... nici
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 09.11.2005:
eben... also zwirren wir ewig und spinnen das band, ja... dir zuwinkernd lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von warmeseele01 (08.11.2005)
ich sage ja zu solchen wünschen verneigend ,tom im grüßen
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 09.11.2005:
he, kopf hoch, der liebe darf man ruhig mit erhobenen kopf entgegentreten! :- ))) glg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von seelenliebe (52) (08.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 09.11.2005:
du weißt, es freut mich immer wieder, wenn du freude hast. hab lieben dank und einen schönen tag... er wird schön, ja!!! glg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von shorty (32) (08.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 09.11.2005:
ja, das tut es... ich geb ihm diesen weg. hab dank. glg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Gini (57) (08.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 09.11.2005:
dann lieber suchend weiter an den fäden wirken... ja. glg zu dir. silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.11.2005. Textlänge: 70 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.656 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.07.2021.
Leserwertung
· gefühlvoll (3)
· berührend (2)
· romantisch (2)
· stimmungsvoll (2)
· ermutigend (1)
· fantasievoll (1)
· geheimnisvoll (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Vertrauen
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Prosagedichte von Traumreisende:
einen Schritt weiter Die Bleibende M a n n , D U ES Man pflückt nicht roten Mohn Denkst du manchmal daran? unbeweglich ohne Vielleicht Nur drei Worte Verblendender Schmerz
Mehr zum Thema "Liebe und Vertrauen" von Traumreisende:
Dann nimm Randstreifen Wege III Vereinigung Sieh, die Felder tragen Mohn Berührung Mein Rot Feinstofflich ungetrübt ohne Vielleicht ...dann weiß ich es Mit dem Wind In diesen Momenten Unsicher unwissentlich
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Vertrauen"?
eines tages – vielleicht (IngeWrobel) C. (RainerMScholz) Mädchenikinnenlein (Terminator) Mehr als Du denkst (Teichhüpfer) Alles gut (eiskimo) Liebe zum Quadrat (eiskimo) Im Rahmen (Ralf_Renkking) Familienalbum (RainerMScholz) Hingabe (Xenia) "Zähme mich", sprach der Fuchs (Xenia) und 201 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de