Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.141 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.08.2021:
Epos
Das Epos entspricht zwar inhaltlich dem Roman, unterscheidet sich aber formal von der Prosaform, da Epen in Strophenform mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Klammeraffen von TassoTuwas (17.06.21)
Recht lang:  Das neueste Testament von ferris (42934 Worte)
Wenig kommentiert:  Das Zeichen von Kabarakh (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  22 von Terminator (nur 73 Aufrufe)
alle Epen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Abreißengel
von Moja
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jede(r) schreiben kann." (blauefrau)

Sieh, die Felder tragen Mohn

Gedicht zum Thema Liebe und Vertrauen


von Traumreisende


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...

roter Mohn
(von Traumreisende)
Du hauchst mir roten Mohn in all mein Denken,
so süß und sanft und so empfindsam leicht,
als ob ein einzig Kuss im Leben reicht,
ein solches tiefes Sehnen zu verschenken
und nie erneut dem Beben etwas gleicht.

In diesem Fühlen wandelt sich mein Wesen,
zu einem durstig sommerlichen Feld,
wo jeder Halm sich deinem Lächeln stellt,
als würden meine Sinne Strahlen lesen
in dem ein Augenblick sich selbst erhellt.

Oh Liebster, lasse deine Augen schweifen,
wie Wind, der sich in unser Wiegen kniet
und all den traurigen Gedanken flieht,
als ob in Gräser Kinderhände greifen
durch welche leicht ein zartes Flüstern zieht.

.

Anmerkung von Traumreisende:

verzeiht die leichte Abwandlung zwischen Hörversion und text, aber ein Stock hat richtig geklopft und mir über das Stolpern geholfen... danke irene :-)



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Martina
Kommentar von Martina (22.06.2006)
Liebe Sylvi..die letzten beiden Zeilen..finde ich wunderschön Ein herrliches Bild, was mich an meine Kindertage erinnert- denn ich hab das auch immer gemacht, die Natur gestreichelt Einen schönen guten Morgen wünscht dir, Tina
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 22.06.2006:
die felder haben uns gestreichelt, als wir kleinen wesen mit ausgebreiteten armen durchgestolpert sind... udn wenn ich ehrlich bin, so schaffen sie das jetzt noch, weil ich nicht so sehr gewachsen bin ))
dir einen schönen , wunderschönen tag und danke für die musik... warheute morgen auf dauerschleife

silvi
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (22.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 23.06.2006:
hach das ist was schönes... so intensiv und doch soooo zarte blätter....
danke dir
diese Antwort melden
mondenkind
Kommentar von mondenkind (22.06.2006)
-wunderschön-
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 23.06.2006:
rotwiemohnwerd und mich freu )
diese Antwort melden
Kommentar von Klabautermann (57) (22.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 23.06.2006:
)) danke du
auch dafür dass du sie klarer gemacht hast, die reise ..
lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Herzwärmegefühl (53) (22.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 23.06.2006:
oh das ist heute ein tag.... es freut mich, dass etwas das mir so viel spaß macht auch andern freude geben kann...
ich grüße dich ganz ganz doll
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von eknus (42) (22.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 23.06.2006:
dein wort beginn da habe ich überlegt... manchmal vergißt man ja den beginn und dann fällt das wort und e ist da... danke dafür lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von urbinia (49) (22.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 23.06.2006:
oh ja rot ist eine leidenschaft... auch eine von mir, weißt du, ich habe rote tücher und wenn es mal heftig ist und ich durch etwas duch muss, dann trage ich ein solches, als würde es mich halten...
und ich mag den wind...
ich danke dir
ganz liebe grüße
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von TanzderSinne (30) (23.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 23.06.2006:
he du, ich spür schon der rote mohn hat für dich etwas schönes. lass ihn strahlen.
lg silvi
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (24.06.2006)
hallo liebe silvi
habe einmal diesen wunderschönen text aus deinem munde hören können. bin verzaubert und berauscht vom roten mohn. er ist heute noch ganz frisch, vom morgentau verziert.
danke für dieses schöne gedicht!
liebe grüsse franky ***
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.06.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 22.06.2006). Textlänge: 103 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.643 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.07.2021.
Lieblingstext von:
souldeep, franky.
Leserwertung
· berührend (3)
· gefühlvoll (3)
· stimmungsvoll (3)
· romantisch (2)
· anregend (1)
· beunruhigend (1)
· ergreifend (1)
· ermutigend (1)
· fantasievoll (1)
· geheimnisvoll (1)
· optimistisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
roter mohn
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
Zwischentöne Planetenbahnen Novemberkreisen Vom Eigentlichem Strandwege verstrickt verinnerlicht Schweigeraum begleitet innehalten
Mehr zum Thema "Liebe und Vertrauen" von Traumreisende:
Dann nimm Randstreifen Wege III Vereinigung Berührung Mein Rot Feinstofflich ungetrübt ohne Vielleicht ...dann weiß ich es Zartes Gespinnst Mit dem Wind In diesen Momenten Unsicher unwissentlich
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Vertrauen"?
eines tages – vielleicht (IngeWrobel) C. (RainerMScholz) Mädchenikinnenlein (Terminator) Mehr als Du denkst (Teichhüpfer) Alles gut (eiskimo) Liebe zum Quadrat (eiskimo) Im Rahmen (Ralf_Renkking) Familienalbum (RainerMScholz) Hingabe (Xenia) "Zähme mich", sprach der Fuchs (Xenia) und 201 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de