Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
globaljoy (24.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 684 Autoren* und 93 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.877 Mitglieder und 428.968 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.08.2019:
Skizze
Ein Entwurf eines Textes. Noch unfertig, etwas durcheinander und ausarbeitungsbedürftig, aber trotzdem schon lesenswert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fühltisch Wohl Sonntag von mannemvorne (25.08.19)
Recht lang:  Rosa Pascal von mannemvorne (2083 Worte)
Wenig kommentiert:  1.Strophe Dieb und Dunkelheit von DanceWith1Life (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Als die Welt mal wieder verrückt spielte von DanceWith1Life (nur 22 Aufrufe)
alle Skizzen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Apfeltage regnen
von unangepasste
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil da viele nette menschen sind" (waldmädchen)

Du bist das Liebste mir, hab Dank.

Konkrete Poesie zum Thema Beziehung


von TassoTuwas

Die Jahre sind nicht ohne Spur verstrichen
Nun bin ich faltig - du ein wenig abgegriffen
Doch meine Lust auf dich ist nie gewichen
Wie bald wird unser Miteinander abgepfiffen

Drum lass mich sagen was mich tief berührt
So manche Träne hab ich wegen dir verdrückt
Ein ander Mal hast du mich hingeführt
Zu Frohsinn oder einem Lachen das beglückt

Du warst bei mir im Sonnenschein und Regen
Ich nahm dich mit auf viele meiner Reisen
Wir waren miteinander mutig und verwegen
In lauten Stunden wie auch in den leisen

So manche Nacht glittst du mir aus den Händen
Ermattet fielen mir die Augen zu ich hab gelächelt
Ich wusste das mit uns wird niemals enden
Denn nie hast du gemurrt - Du hast geschwächelt

Du bist so schlank wie in den ersten Tagen
Voll Liebe streich ich deinen schmalen Rücken
Jetzt wo wir beide alt sind kann ich sagen
Du warst mir immer Freude und Entzücken

Nach all den Jahren kenn ich deine Seiten
Die du mit tausend Worten mir beschriebst
Mit Punkt und Komma - allen Kleinigkeiten
Auch wenn du niemals sagtest wen du liebst

Du bliebst in meiner Nähe - warst der Hafen
Obwohl ich ab und zu nach andern griff
Hast nie gefragt - Wo hast du heut geschlafen
Kam ich zurück wie ein zerzaustes Schiff

Wir hatten wirklich eine gute Zeit wir beide
Und dafür sag ich dir von Herzen Dank
Du bist mein liebstes Teil im Leinenkleide
Jetzt bring ich dich zurück zum Bücherschrank

 
 

Kommentare zu diesem Text


Jorge
Kommentar von Jorge (22.05.2013)
Wunderbar pointiert.
Ich bin gerne reingefallen!
LG Jorge
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 22.05.2013:
Hallo Jorge,
ich würde Lügen, behauptete ich, das war so nicht gewollt.
LG TT
diese Antwort melden
Kommentar von holzköpfchen (31) (22.05.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas antwortete darauf am 22.05.2013:
Da hast du Recht, den Blickwinkel sollte man nicht stur beibehalten, dafür aber ab und zu blinzeln ;.))
LG TT
diese Antwort melden
sandfarben
Kommentar von sandfarben (22.05.2013)
Gut verdichtet, tolles Ende.... und ich dachte schon, was schreibt der Mann für ein Liebesgedicht! )))
diesen Kommentar melden
TassoTuwas schrieb daraufhin am 22.05.2013:
He. he Sandfarben,
der Mann kann auch Liebesgedichte.
Denkt er, glaubt er, versucht er jedenfalls ab und zu, oder so.
LG TT
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (22.05.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas äußerte darauf am 22.05.2013:
Hallo chichi,
alte Lyrikerweißheit,
"Man soll das Gedicht nicht vor der letzten Zeile loben"
))))))
Liebe Grüße TT
diese Antwort melden
Kommentar von Paul (27) (22.05.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas ergänzte dazu am 22.05.2013:
Moin Paulemann,
kannst du schaffen!
Du hast die Gene dazu ))))
Herzlichen Dank
Onkel R
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (22.05.2013)
Ja, das ist eine wirklich lebendige und dauerhafte Beziehung. Gut verreimt und pointiert, Tasso!
Liebe Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 22.05.2013:
Hallo Dirk,
schade und schön, vielleicht sind diese Beziehungen die einzigen ohne Ablaufdatum.
Danke für deine Meinung.
Liebe Grüße TT
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (22.05.2013)
Das ist so eine schöne Liebeserklärung, dass ich am Ende sogar enttäuscht bin, weil es an ein Buch geht
Aber gut eingefädelt und total durchgehalten, die Irreführung des Lesenden. LG niemand
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 22.05.2013:
Liebe. ich tippe mal, Irene,
niemand sollte getäuscht und keiner in die Irre geführt werden.
Schon im Titel steht "DAS Liebste" ))))))))))
Schmunzelgrüße TT
diese Antwort melden
ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (22.05.2013)
Ich wette, in dieser Beziehung bist Du (ich übrigens auch nicht) monogam ))
Herzliche Grüße
Viktor
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 22.05.2013:
Hallo Viktor,
ich bin verwirrt, doch oder nicht?????
Egal, du hast die Wette gewonnen.
Herzliche Grüße TT
diese Antwort melden
Kommentar von Anne (56) (22.05.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 22.05.2013:
Liebe Anne,
Vielleicht ist es einfacher einem Buch eine Liebeserklärung zu machen, man weiß ja, es wird keine abschlägige Antwort geben.
Schön, wenn das Geschriebene Emotionen hervor ruft.
Hab Dank für deine Meinung.
Herzliche Grüße TT
diese Antwort melden
Kommentar von gaby.merci (61) (22.05.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 23.05.2013:
Hallo gaby,
schön, dass du die letzte Zeile nicht ausklammerst.
LG TT
diese Antwort melden
styraxx
Kommentar von styraxx (22.05.2013)
Eine schöne Liebeserklärung ans Buch oder gar ans Lesen per se.
Das Buch wird hier geradezu personifiziert und bekommt somit menschliche Züge. Sprachlich gekonnt - soweit ich das beurteilen kann - ins Metrum und in den Reim gesetzt. Durch das überraschende Ende, das zugleich die Pointe darstellt, erhält das Gedicht eine zusätzlich ironische Note. Gerne gelesen. LG
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 22.05.2013:
Hallo styraxx,
was du schreibst klingt verdammt gut, weil ich mir das alles auch so vorgestellt habe.
Herzlichen Dank
und LG TT
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (22.05.2013)
Beeindruckende Worte gut pointiert, kurzum: gefällt mir

Liebe Grüße,
Judith
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 23.05.2013:
Hallo Judith,
herzlichen Dank.
Und nicht vergessen, was gefällt ist auch erlaubt.
Liebe Grüße
TT
diese Antwort melden
makaba
Kommentar von makaba (23.05.2013)
Es wurde schon viel gesagt, ich kann fast allem zustimmen. Wunderbares Gedicht, die Pointe ist gelungen, überraschend und auch (für mich) nachvollziehbar schön.
Es ist eine Liebeserklärung an das Buch, das Lesen, im Allgemeinen und im Speziellen sicherlich auch.
Ich überlege gerade, welches Buch es wohl bei mir sein könnte, das ich so innig liebe, wie du es hier beschreibst. Man nimmt ja nicht jedes Buch mit auf die Lebensreise.

Es grüßt
makaba
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 24.05.2013:
Hallo makaba,
auch wenn alles gesagt scheint, ich höre es gern, es kommt ja erstens nicht täglich vor, und zweitens gibt es doch immer wieder etwas Neues.
z.B.dein Gedanke, dass dieses Gedicht einigen Lesern Anregung sein könnte, über ein eigenes Lieblingsbuch nachzudenken, warum es das ist, welche Erinnerungen ich daran habe, hat doch was.
Herzlichen Dank für deine Zeilen
LG TT
diese Antwort melden
irakulani
Kommentar von irakulani (23.05.2013)
Ein wunderbares Liebesgedicht, lieber Tasso!!! Ich hoffe, deine Frau/Liebste ist nicht eifersüchtig! )

Sehr gerne (und nicht nur einmal) gelesen,
herzliche Grüße,
Ira
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 24.05.2013:
Hallo Ira,
in diesem Fall (und bei dir sowieso) ist Wiederholungs-Täterschaft durchaus angenehm ))
Danke für deine Worte.
Herzliche Grüße TT
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (24.05.2013)
Wie ich sehe, Tasso, ist auf deine Geliebte Verlass, vielleicht so sehr, dass sie es dulden würde, dass du sie mit mit Freunden teilst.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 25.05.2013:
Ach Ekki, würde ich sofort,
.... seufz,
hätte ich denn Freunde.
Liebtraurige Grüße TT
diese Antwort melden
SapphoSonne
Kommentar von SapphoSonne (24.08.2013)
Auch ich hätte dieses Ende nicht erwartet. Das hast du wunderbar hinbekommen. Ich verbeuge mich vor dem Künstler. War mir eine große Freude, das zu lesen...
LG Sappho
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 24.08.2013:
Meine liebe Sappho,
hab Dank und laß dir sagen, dein Lob freut mich riesig, ist aber drei Nummern zu groß.
Ich schreib doch nur hin, was mir in den Kopf kommt, also verneige dich nicht zu tief. )
Dir ein schönes Wochenende.
LG TT
diese Antwort melden
SapphoSonne meinte dazu am 24.08.2013:
Nun ja, es war eher so ein respektvolles Neigen des Kopfes und ein leichtes Vorlehnen der Schulterpartie. Ich hoffe, das ist für dich annehmbarer. *lach
Wünsche dir auch ein geruhsames, sonnenfreundliches Wochenende.
LG Sappho
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 24.08.2013:
Jetzt bin ich beruhigt.
Die Befürchtungen beruhten auf meiner Vergesslichkeit, war mir doch entfallen, du bist ja noch blutjung, also gelenkig und flexibel bist.
Wenn ich mich tief neige kann es sein, dass ich ohne Orthopäden nicht mehr in die Senkrechte komme.
Seufz.
diese Antwort melden
SapphoSonne meinte dazu am 24.08.2013:
Dann bleibe du lieber aufrecht und überlass die Akrobatik den Jüngeren. In der Regel passt es so ja auch besser.
diese Antwort melden

TassoTuwas
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.05.2013, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.05.2013). Textlänge: 245 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.723 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.08.2019.
Lieblingstext von:
tulpenrot, Lluviagata, SapphoSonne, Tintenklexe, EkkehartMittelberg, irakulani, Jorge, franky, sensibelchen13, niemand, ViktorVanHynthersin, Sanchina.
Leserwertung
· unterhaltsam (5)
· anregend (2)
· ergreifend (2)
· fantasievoll (2)
· leidenschaftlich (2)
· spannend (2)
· spielerisch (2)
· tiefsinnig (2)
· witzig (2)
· berührend (1)
· gefühlvoll (1)
· lustig (1)
· motivierend (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über TassoTuwas
Mehr von TassoTuwas
Mail an TassoTuwas
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Beziehung"?
Manche Partnerschaften (Augustus) instabile monotonie (Artname) Über dem Übel des Übens (Ralf_Renkking) Männer denken anders (Teichhüpfer) Wieso ich (Teichhüpfer) schutz (Jo-W.) Danke dir (tenandtwo) Gespräche der Nacht und des Löwen (elissenzafine) Mensch Martha, wo bist du? (tulpenrot) Geständnis (DasWandelndeGefühl) und 598 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de