Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
TraumreisendER (23.07.), buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 681 Autoren* und 103 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.859 Mitglieder und 428.235 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.07.2019:
Reportage
Lebender, auch die Stimmung einfangender Bericht vor Ort mit subjektiver Note des Berichterstatters.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Soziale Intelligenz - eine Hörprobe von eiskimo (14.07.19)
Recht lang:  live aus istanbul 10 (schluss) von rochusthal (2000 Worte)
Wenig kommentiert:  live aus istanbul 4 von rochusthal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  das backup bist du von Lucifer_Yellow (nur 23 Aufrufe)
alle Reportagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Handverlesen
von C.S.Steinberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Worte zu mir gehören" (Coschi)

Bonjour

Text zum Thema Leben


von jennyfalk78

Bonjour Lebensparkour,
zünde eine Schnur aus Dynamit,
so das die ganze Welt es sieht.
Nichts geschieht aus reinem Zufall.
Der gehört in die Schublade neben dem Schall und Wahn.
Immer wieder keinen Plan
und das mit Absicht.
Scheiß doch auf den Verzicht
von Kohlenhydraten und Transfetten.
Dieses in den Ketten Gelege ergibt sowieso keinen Sinn.
Ich krieg das auch ohne Nachgelaufe hin.
Will Schnee lecken, in dunklen Ecken knutschen,
den größten mit E-Nummern verseuchten Lolli lutschen.
Nackt in Pfützen baden,
verkehrt herum Filzmützen tragen.
In all den Lebensfragen Ja sagen!
Alles mitnehmen, selbst das,
wonach der Traum sich sehnt!
Habe ich schon erwähnt,
das, es sich lohnt,  ganze Nächte zu erleben?
Sich der Liebe neu ergeben.
Herzbeben in irgendeiner abgeranzten Spelunke.
Der Funke im Leben pulsiert!
Ungeniert .
Bonjour, mein Leben!

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (22.10.2017)
Das sprüht und reißt mit!
Hin und weg.
TT
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 meinte dazu am 22.10.2017:
Manchmal denkt man so allgemein.
Dann kommt der Schein und sieht, was keiner sieht.Wäre gerne deine Ferse! Immer auf Anschlag bedacht!
Herzlichst die Jenny

Antwort geändert am 22.10.2017 um 23:31 Uhr
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (23.10.2017)
Hallo Jenny, übrigens fiel mir sofort der Schall und Wahn auf. Mein allererstes Gedicht (mehr ein Lied) enthält Schall und Hohn! Der Titel: „Zur Wünschelrute“, Refrain: wir wollen einen trinken! Mit Wiederholung. Es musste schon eingängig sein. Wie deine Zeilen. Zünden! Bei dem Titel handelt es sich um eine Kneipe, bei dir Spelunke. Bonjour.
(Zum Glück heißt dein Gedicht nicht „Adieu mon amour“. Doch das war eine andere Geschichte.)
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de