Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 573 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.187 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.06.2021:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Heiterkeit von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Masken von desmotes (nur 1393 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Von den halben Sachen, oder: Das Murmeln der Asymmetrie
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich auch andere willkommen heissen kann." (WortGewaltig)

Der Du den die

Kurzgedicht zum Thema Sinn/ Sinnlosigkeit


von GastIltis

Ich bin ein Gast,
du eine Gästin.
Ich hab dich fast,
du fasst schon fest hin.

Es ist ein Wirren,
Irren, Weiten.
Die Sprache droht,
uns zu entgleiten.

Anmerkung von GastIltis:

Empfohlen von: BeBa, Moja, plotzn, Sin, niemand, AZU20, indikatrix, Didi.Costaire, tueichler.
DIE Spur ist frei!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Moja
Kommentar von Moja (14.03.2021)
Du bist ein Mensch, ich eine Menschin... zum Haare ausraufen!

Haarspalterischen Gruß,
Moja
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 14.03.2021:
Liebe Monika,

auch lesen will gelernt sein. Wenn man, wie ich, aus Menschin gleich Maschin macht, und seine Bedenken nicht sofort zur Seite wischt, kann es sofort kriminell werden. Dein neues Konterfei hat damit aber nichts zu tun?

Danke und wir bleiben lieber bei denen, die sich ordentlich um die Haare kümmern. Als meine Enkelin (9) es das letzte Mal mit Vergnügen zelebriert hat, sah ich danach aus wie ein Mönch. Nur ohne Heiligenschein.

Danke und herzliche Grüße von Gil.
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (14.03.2021)
Servus Gil,

da hast du die Nägelin auf die Köpfin getroffen!

Ich frage mich, ist Cen der
neutralen Sprache mächtig
und halten andre Länder
den Genus für verdächtig?

Ja, ist's diskriminierend
von "dem" Verstand zu sprechen?
Wir schreiben resignierend
jetzt Körper*innenflächen.

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
GastIltis antwortete darauf am 14.03.2021:
Lieber Stefan,

für den ersten Satz möchte ich mich überschwänglich bedanken.

Bei deinem Achtzeiler komme ich schon beim fünften Wort in Schwierigkeiten, weil ich noch nicht weiß, ob du das Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit in Hamburg oder doch nur le Comité Européen de Normalisation in Brüssel meinst.
Zwar liegen die Unterschiede auf der Hand, aber infolge leichter Konzentrationsschwächen konnte ich mich, auch aus dem Zusammenhang heraus, noch nicht für eine der beiden Varianten entscheiden. Außerdem ist es doch zu komplex, von jemand mit Konzentrationsschwächen zu erwarten, die Verbindung zwischen Verstand und Körper*innerem auch nur im Ansatz erkennen zu können.

Dennoch verbleibe ich, dir in Freundlichkeit verbunden als der alte Gil.
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (56) (14.03.2021)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
GastIltis schrieb daraufhin am 14.03.2021:
Hallo alter Junge,

du sagst es. Ich meine, ich spreche lieber mal falsch wie anders. Ich mag auch solche Sprüche wie: „Da wissen sie mehr wie ich!“ Dann weiß ich, der Mann hat recht. Egal, ob man dann recht groß oder klein schreibt. Und das Thema spielt dann auch keine Rolle mehr.
Bleib gesund, tapfer und punktefreudig. Letzteres zum rechten Zeitpunkt.

Danke und herzliche Grüße von Gil.

PS: Das mit dem "punktefreudig" hatte ich geschrieben, bevor ich deinen heutigen Text las!

Antwort geändert am 14.03.2021 um 19:18 Uhr
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (14.03.2021)
Kämpfen wir um sie. LG
diesen Kommentar melden
GastIltis äußerte darauf am 14.03.2021:
Das stimmt, Armin.
Es muss ja nicht unbedingt Blut fließen. Es sind schon so viele Sprachen auf der Strecke geblieben für nichts!
Danke und schönen Sonntagabend. Gil
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (14.03.2021)
Hallo Gil!

Die außen vor sind und nicht drinnen,
sind heute allesamt Gäst*innen.
Erst musst du den und Dudín kennen,
dann darfst du »Harlekin« dich nennen.

Beste Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
GastIltis ergänzte dazu am 14.03.2021:
Hallo Dirk, wenn man nicht weiter weiß:

Wär ich beSCHEUERt, du Minister,
und wärn wir ganz und gar Geschwister.
stünd in den Ausweisen Diverse.
Ich schrieb den Klepper, du die Färse.

Harlekin aber bitte wie Dujardin aussprechen.
(Lese gerade, wird gar nicht mehr produziert!)

Danke und LG von Gil.
diese Antwort melden
tueichler
Kommentar von tueichler (14.03.2021)
Das fing schon ganz früh an. Ich erinnere nur an die Verkehrsschilder mit der Warnung, nicht vor Spurren, nein, vor SpurrInen!

😎😂😂😂

Kommentar geändert am 14.03.2021 um 22:07 Uhr
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 15.03.2021:
Hallo Tom,

das ist ein erfrischender Wochenbeginn!

Dem Maskulinum gilt es zu beweisen:
er steht nur noch auf Abstellgleisen.

Danke und dir eine schöne Woche wünscht Gil.
diese Antwort melden
Kommentar von indikatrix (16.03.2021)
Lieber Gastiltis,
mir gefällt zudem besonders,
wie die entgleitende Sprache
Anderem Raum gibt.
Liebe Grüße,
indikatrx

Kommentar geändert am 16.03.2021 um 14:46 Uhr
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 16.03.2021:
Liebe indikatrix,
das ist jetzt natürlich eine Auslegung
der besonderen Art, die ich mir erst
zu Gemüte führen muss.
Danke für diesen „kleinen“
Wink. Herzlich Gil.
diese Antwort melden
BeBa
Kommentar von BeBa (17.04.2021)
Ach ja, immer wieder so schön, deine Sprachspielereien.
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 17.04.2021:
Danke BeBa, zum Glück haben wir noch deine Texte, auf meine musst du künftig verzichten.. Insofern: Wir lesen uns.
LG von Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de