Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 643 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.932 Mitglieder und 432.465 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.01.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesellschaft von Markus_Scholl-Latour (15.11.19)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Nein! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kein schöner Land? von eiskimo (nur 63 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Was der Wind erzählt
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich bin" (Traumreisende)

Mösenbonus

Satire zum Thema Allzu Menschliches


von Mondsichel


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Als Frau hat man es in einigen Dingen leichter,
seine Ziele durchzusetzen und zu erreichen.
Wenn "Mann" sich rackert und stets bewegt,
reicht nur ein Lächeln, ein bittender Blick.
"Frau" hat eben Charme und Unwiederstehlichkeit,
wer kann sich dagegen denn auch schon erwehren?
Küss die Hand, das Herze, es pocht so laut,
ja der Duft des Augenblickes geht wahrlich tief.
Das Wort "Nein" existiert fast gar nicht mehr,
wenn glänzende Augensterne die Luft abschnüren.
Und das Netz zieht sich langsam fest zusammen,
ein Entrinnen unmöglich, aber wer will das schon?
Man gibt doch gerne dem schwachen Geschöpfe,
und küsst ein Lächeln der Sonne hinterdrein.
"Frau" nimmt gerne und schweigt bedächtig, denn,
einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Ich glaub dazu brauch man nix weiter hinzufügen, oder? ;D
Jetzt auch mit Hörversion :D


 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (29.07.2006)
liebe arcy
mußte schon über deinen gelungenen aufhänger lachen!
dein gedicht ist super ehrlich in seiner aussage.
du hast den hammer am kopf getroffen!
oder so ähnlich...
ganz liebe grüsse und schönes wochenende
franky ***
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 30.08.2006:
Hehe, das war auch meine Absicht ^^
Freut mich das Du Dich so amüsierne konntest
Liebe Grüßle
Deine Arcy
diese Antwort melden

Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.07.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 29.07.2006). Textlänge: 123 Wörter; dieser Text wurde bereits 3.200 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.01.2020.
Lieblingstext von:
franky.
Leserwertung
· anregend (1)
· aufwühlend (1)
· ermutigend (1)
· erotisch (1)
· fantasievoll (1)
· gesellschaftskritisch (1)
· ironisch (1)
· kritisch (1)
· lehrreich (1)
· leidenschaftlich (1)
· lustig (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Mösenbonus Frauen Männer Verhalten menschlich
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Satiren von Mondsichel:
Der Schuh Schweine habens leichter Das Geisterschiff Der Allerhärteste Mein geheimes Leben als Pirat - Live is hard, Kriemhilde is Hertha! Weihnachtszeit - Vorglühzeit Begegnung der dritten Art Weihnachten fällt aus Verkanntes Genie Tokio Hotels Thron wackelt
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von Mondsichel:
Lektion fürs Leben Es ist Wahnsinn! Ein schönes Pferd Es steht geschrieben Guckloch Das Bankett Schweine habens leichter Traumestod Menschlich Goldmarie Wer keine Feinde hat... Hände in Unschuld Der direkte Weg Es war einmal... Die ganz Harten der Szene
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Der Wertstoffhof ein Abstellplatz an Erinnerungen (elvis1951) ALARM IM WEIH-RAUF-ZELT (Heor) Den Moslems (Teichhüpfer) Geplatzter Traum (Walther) Genese (Ralf_Renkking) O Mensch (Epiklord) Am Fließband der eigenen Erwartungen (klaatu) Dünnhäutig (Epiklord) Frohe Ostern (Wolla15) Der Tod des Dicky Philander und ein wundersam schöner Ratgeber (Dart) und 1484 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de