Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.153 Mitglieder und 445.200 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.04.2021:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Hölle von Terminator (11.04.21)
Recht lang:  Quantitative Metaphysik - Buch von ferris (22194 Worte)
Wenig kommentiert:  Rausgehört – Türkisch als Bereicherung für die deutsche Sprache (Buchstabe G) von HarryStraight (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tormore 1992-2012 Berrys Dark Sherry Cask von Terminator (nur 49 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Ob sich je der Dschungel lichtet
von Prinky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder hier willkommen ist" (Blutmond_Sangaluno)
Das letzte Abendessen - Teil 1InhaltsverzeichnisDas letzte Abendessen - Teil 3

Das letzte Abendessen - Teil 2

Satire zum Thema Oberflächlichkeit


von NormanM.

Am nächsten Morgen um 8:45 Uhr wurde er abgeholt. Vom Sodbrennen war er glücklicherweise verschont geblieben, aber er hatte wahrscheinlich ein oder zwei Kilo zugenommen. Aber das war jetzt wohl auch egal.
Der Henker und einige andere Leute waren schon im Raum. Er grüßte, die anderen grüßten zurück.
„So, dann nehmen Sie hier mal Platz“, sprach ein Mann zu ihm, als sie vor dem elektrischen Stuhl standen. Jack setzte sich hin und ein anderer Mann, der etwas ungeschickt zu sein schien, schnallte ihn an. Dabei trat er einmal auf Jacks Fuß.
„Oh, tut mir leid“, entschuldigte dieser sich darauf.
„Kein Problem“, gab Jack zurück. Da sah er durch die Glaswand, dass dahinter einige Zuschauer saßen, so knapp 50. Hören konnten Sie ihn wahrscheinlich nicht, daher nickte er ihnen nur grüßend zu. Dazwischen entdeckte er Davide, was ihn freute. Sonst kannte er niemanden dort.
Nun wurden ihm die Augen zugeklebt und der Helm aufgesetzt. Stille. Warten. Es war auch noch nicht ganz 9 Uhr.
„So,  Vorsicht, jetzt geht ´s los“, hörte er dann den Henker sprechen. Er hörte das Klicken des Schalters, doch nichts passierte. Ein zweites Klicken erfolgte. Nichts.
„Nanu, wieso geht das denn nicht“, fragte der Henker.
Ein Techniker war vor Ort, der die Anlage wohl überprüfte.
„Also, hier ist alles in Ordnung. Ich kann keinen Fehler finden. Versuchen Sie es noch einmal.“
Wieder ertönte das Klicken des Schalters, doch nichts passierte.
„Tja, ich glaube, das wird nichts mehr. Wir müssen die Vollstreckung verschieben“, sprach ein anderer Mann. „Es tut mir leid.“
Daraufhin wurde Jack wieder losgebunden. Gerne hätte er es schon hinter sich gebracht, aber wer weiß, wozu es gut war. Und eigentlich müsste er ja nun noch eine Henkersmahlzeit bekommen, dachte er und lächelte. Das war doch mal was.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Songline
Kommentar von Songline (17.07.2011)
Die Teile 1 und 2 gefallen mir sehr, bin gespannt auf Teil 3 und gönne Jack noch mehr als eine Mahlzeit von Davide.
diesen Kommentar melden
NormanM. meinte dazu am 22.07.2011:
Hallo,

ob es noch weiter geht, weiß ich noch nicht. Momentan schwebt mir noch keine Idee vor. Aber vielleicht ist dies auch genau die richtige Stelle für das Ende der Story, auch wenn sie noch nicht abgeschlossen ist.
diese Antwort melden
Kommentar von Menschenkind (27) (24.07.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
NormanM. antwortete darauf am 17.10.2011:
Ne, mit "zwischen den Zeilen" komme ich nicht, es steht ja schließlich alles IN den Zeilen. Dafür komme ich aber mit "Anmerkungen lesen", was das Thema Satire betrifft.
diese Antwort melden
Kommentar von Omnahmashivaya (25.11.2012)
Na wenigstens etwas mit der Henkermahlzeit...
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Das letzte Abendessen - Teil 1InhaltsverzeichnisDas letzte Abendessen - Teil 3
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de