Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.148 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.02.2020:
Drama
Dramen sind dafür geschrieben, im Theater aufgeführt zu werden, sie wenden sich mit genauen Szenenanweisung den Schauspielern... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sätze mit... Lebensgefährlichem von Didi.Costaire (12.02.20)
Recht lang:  Gäste aus dem All (8-12) Die Chance für einen Neuanfang von solxxx (5625 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Unangepasste von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gäste aus dem All (7) Die Chance für einen Neuanfang von solxxx (nur 12 Aufrufe)
alle Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

RUND UMS JAHR
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...ich es als Geschenk betrachte, hier willkommen zu sein." (HEMM)
Franz von Assisi: Abkehr von einem falschen WegInhaltsverzeichnisJohn Newton und eine Entscheidung in stürmischer Nacht

Blaise Pascal und der rettende Blick in den Abgrund

Anekdote zum Thema Glaube


von Bluebird

Blaise Pascal (1623-1662) galt zu seiner Zeit als ein mathematisches und philosophisches Genie.  Man nannte ihn häufiger den Archimedes von Paris.
    Im Alter von 23 Jahren (1646)  fand er- in einer seiner vielen Krankheitsphasen -  zum christlichen Glauben. Geriet aber schnell auf "Abwege":
In den Jahren 1648-54 ging es Pascal gesundheitlich besser. Es begann seine sogenannte weltliche Periode. Er bezog eine luxeriös ausgestattete Wohnung, hielt sich einen Stab von Bediensteten ud fuhr in einer vier- bis sechsspännigen Kutsche durch Paris. Er traf sich vor allem mit seinen neuen religionskritischen Freunden ... befand sich immer in Gegenwart einer schönen gelehrten Frau ... befreundete Glücksspieler

Seine fromme SchwesterJacquelinet, die von dem unchristlichen Lebenswandel ihres Bruders hörte,betete intensiv für Pascal und seine vollständige Bekehrung. Und die ließ dann auch nicht lange auf sich warten:
Als Pascal eines Tages über den Pont de Neuilly kutschierte, scheuten die Pferde und sprangen über die Brüstung in die Seine. Glücklicherweise riss das Geschirr, so dass die Pferde zwar abstürzten, die Kutsche aber am Brückengeländer hängenblieb
Pascal entging um Haaresbreite dem Tode und zog daraus seine Schlüsse:
Diese Rettung interpretierte er als ein Zeichen Gottes. Pascal begann regelmäßig die Gottesdienste in Port Royal zu besuchen und veränderte seinen Lebenswandel radikal
Aber erst eine persönliche Offenbarung Gottes bewirkte dann seine vollständige Bekehrung zum christlichen Glauben. Wie die allerdings konkret ausgesehen haben mag, muss offen bleiben

Seine "Pensees" (Gedanken) , die posthum (1670) veröffentlicht wurden, zeugen von seinem tiefen Glauben des viel zu früh "Heimgegangenen" und wirken bis in die heutige Zeit hinein.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (01.11.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 02.11.2016:
Julian, den Okkultisten? .... den würde ich dann mal unter "Paranormales" verorten .... aber eine gute Anregung, warum fallen Menschen wie Nietzsche oder Jürgen Domian plötzlich vom Glauben ab
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 02.11.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Franz von Assisi: Abkehr von einem falschen WegInhaltsverzeichnisJohn Newton und eine Entscheidung in stürmischer Nacht
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Christliche Glaubenszeugen - in Kurzportraits vorgestellt.
Veröffentlicht am 01.11.2016, 10 mal überarbeitet (letzte Änderung am 18.02.2020). Textlänge: 252 Wörter; dieser Text wurde bereits 408 mal aufgerufen; der letzte Besucher war GastIltis am 18.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Sinn Hoffnung Leben Wahrheit
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Anekdoten von Bluebird:
Eine persönliche Konfrontation mit dem Bösen Ein ermutigender Zufall Gerade noch mal gut gegangen! Ein perfektes Timing! Irren ist menschlich ! Das Schwingsessel-Wunder Boxenstopp eines Engels Nur der Versuch macht vielleicht klug! Das Sonnenwunder über dem Schlosspark Eine schulische Sternstunde
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Das Sonnenwunder von Düsseldorf Der Neuanfang! Sind wir Menschen verloren und erlösungsbedürftig? Theodizee - ein starkes Gegenargument, aber ... Oswald Smith und eine glühende Retterliebe Jonathan Edwards und die drohende ewige Verdammnis Heinrich Heine ud eine späte Einsicht Hubertus und ein sprechender Hirsch Der heilige Benedikt und ein zersprungener Giftbecher Es war eine göttliche Fügung gewesen Eine Prophetie Vom Teufel geschickt? Wie ich meinen Frieden im christlichen Glauben gefunden habe Biblische Geschichte(n) - von Adam bis Paulus
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
siebenmal ist nicht genug (matthäus 18,22) (Perry) Jesus (Bohemien) Ein Glaube der beinah bankrottging, stieg durch Fremdkapital wieder hervor – wie die Phönix aus der Asche. (Augustus) Atheismus (HarryStraight) Appell (Ralf_Renkking) passionsreliquie (harzgebirgler) Dreizehn schwarze Katzen (klaatu) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Credo (Ralf_Renkking) Online (Sandrajulia) und 370 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de