Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), rastlos (19.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.), Rita (14.10.), FelicitasimRegen (12.10.), INS (10.10.), Nika (09.10.), Frida.Strach (09.10.), minimum (08.10.), trunkenmaster (06.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 598 Autoren* und 74 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.064 Mitglieder und 439.715 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.10.2020:
Witz
Ziemlich neu:  Teppichtausch von LotharAtzert (15.09.20)
Recht lang:  Große Litanei eines Nullcheckers oder: kV Hold'em von Lala (1121 Worte)
Wenig kommentiert:  Untermieter von Strobelix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Galgenfrist von eiskimo (nur 30 Aufrufe)
alle Witze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Asphaltgeflüster
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich hoffe, Menschen mit ähnlichen biographischen Wegen zu begegnen" (Georg Maria Wilke)

Schattenwurf

Gedicht zum Thema Angst


von Füllertintentanz

Es stieg ein Fürchten
Tief in deinen Blick hinein
So tief
Es könnte allem Fürchten
Heimat sein.
In dem Moment,
In dem die Dunkelheit begann
Fing auch ein nicht enden
Wollender Regen an.
Und Jedes Denken,
Das noch hoffen wollte,
Vor Hoffnungslosigkeit von
Von den Lippen rollte.
Kein Wort ist groß genug
Zu halten deine Welt.
Kein Ort ist Trost genug.
Dein Horizont zerfällt.
Mir ist,
Als hielt der Himmel
Luft und Wolken an,
Weil selbst der Wind
Die Stille nicht erfassen kann..
Du bist gänzlich
Raum und Zeit enthoben
Und jeder Atemzug
Lauscht ganz scheu nach oben.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (18.10.2020)
Am Ende ist Andacht!

LG TT
diesen Kommentar melden
franky
Kommentar von franky (18.10.2020)
Oh du meine Liebe Sandra!

Wie immer ganz meisterlich geschrieben.
Da steckt viel Schwermut und Hoffnungslosigkeit in deinem Gedicht.
Du machst mir große Sorgen.

Viele herzliche Grüße und gute Wünsche fliegen zu dir nach Norden. Von Franky

Kommentar geändert am 18.10.2020 um 18:49 Uhr
diesen Kommentar melden
Füllertintentanz meinte dazu am 24.10.2020:
Hallo Franky,

der Text beschreibt den Moment, in dem ein Vater erfährt, dass sein Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit sterben wird. Genau so habe ich seinen Blick und sein Empfinden wahrgenommen.
Ein wirklich schlimmer Moment.

Ich schicke dir nordische Grüße in stürmischen Zeiten,
Sandra
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (18.10.2020)
Das Gedicht wirft einen sehr großen Schatten.
Gruß
Ekki
diesen Kommentar melden
Füllertintentanz antwortete darauf am 24.10.2020:
Hallo Ekki,
ja, einige Schatten kann das Leben nie wieder wirklich hell ausleuchten.
Danke fürs Lesen
Gruß
Sandra
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (19.10.2020)
Rilkefan?

Das kann ich gut verstehen!
diesen Kommentar melden
Füllertintentanz schrieb daraufhin am 24.10.2020:
Ich liebe Rilke in der Tat. Seine Texte kann man immer wieder neu lesen und entdecken.
diese Antwort melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (20.10.2020)
DEM Tanz der Tinte bin ich gern gefolgt.

LG - Ava
diesen Kommentar melden
Füllertintentanz äußerte darauf am 24.10.2020:
Das freut mich Ava.
Liebe Grüße
Sandra
diese Antwort melden

Füllertintentanz
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 18.10.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 18.10.2020). Textlänge: 80 Wörter; dieser Text wurde bereits 36 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 29.10.2020.
Empfohlen von:
AvaLiam, AchterZwerg, TassoTuwas, franky, Bella, EkkehartMittelberg.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Füllertintentanz
Mehr von Füllertintentanz
Mail an Füllertintentanz
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Füllertintentanz:
In grüner Stunde Kerbholz Tausendnie Heimweh Taufbecken des Glaubens Verlangen ~Perlentaucher~ Sternwärts Sternenregen Selbstlaute (mit Theseusel)
Mehr zum Thema "Angst" von Füllertintentanz:
Stillgestanden An dein Warten Tiefste Dankbarkeit Verschluckte Wahrheit
Was schreiben andere zum Thema "Angst"?
self-fulfilling (Harry) Der Turm (ultexo) Ich hatte wirklich Angst (Jorge) Es Stürmt, die Katze untern Schrank (elvis1951) Demarkation (Epiklord) Prater (Mondscheinsonate) Zu persönlich (Xenia) Kein Grund zur Panik (klaatu) Dämmerung (Ralf_Renkking) Invasion (Momo) und 428 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de