Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.154 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.05.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  C16 von Terminator (24.04.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Liebesgesang von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Schöner Wahn von Terminator (nur 42 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

101 Dorfladengeschichten - Kaufst du noch oder nervst du schon?
von Wortsucht
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Happy Birthday!

Gedicht zum Thema Geburtstag


von Didi.Costaire

Happy Birthday, lieber Ole!
Alles Gute! Sehr zum Wohle!
Mum und Daddy gratulieren.
Sohnemann ist gleich am Gieren.
Umschlag hastig aufgerissen
und die Karte weggeschmissen.
100 Euro, endlich Bares!
Oder mehr? Ach nein, das war es.
Warten dann auf die Verwandten.
Omas, Opas, Onkels, Tanten.
Bald kommt Post von ›Oheim Ottes‹ -
Kleingeld nur samt Segen Gottes.
Opi Horst und Omi Ruthlein
senden einen Einkaufsgutschein.
Später erst zur Kaffeestunde
nahen Kurt und Kunigunde,
Mamas kleine Lieblingsschwester.
»Kauf dir, was du magst, mein Bester!«
Opa Hans und Oma Uta
schenken Euros fürn Computer,
Patentante Anne-Jule
Geld für Bücher für die Schule,
und die Nachbarn Frank und Rose
eine Handvoll Rubbellose,
welche dreißig Tacken bringen.
Selbst der Bruder lässt was springen.
Ole, der das klasse findet,
murmelt »Danke!« und verschwindet
mit der Börse voller Kohle.
Häppy Börsday, lieber Ole!

 
 

Kommentare zu diesem Text


tueichler
Kommentar von tueichler (21.04.2021)
Da ist schon ziemlich was dran. Kann man auch auf alle weitern Feste ausdehnen. Gilt der alte Spruch

Pfingsten warn die Geschenke am geringsten
Während Ostern, Geburtstag und Weinachten
Mehr einbrachten 😏

😎
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 21.04.2021:
Danke dir,

auch du hast dich hier eingebracht.
Mich hat's gefreut, ich hab gelacht.

Schöne Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
klausKuckuck
Kommentar von klausKuckuck (21.04.2021)
Hi Dirk,
die Kaffeestunde auf Kunigunde gereimt sehe ich zur Nachahmung empfohlen – Oheim Ottes und der Segen Gottes stehen vermutlich unter Naturschutz.
Grüße.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 21.04.2021:
Hallo Peter,

es wird ja heutzutage wieder in alle möglichen Richtungen gedacht. Wenigstens ist der Oheim nicht so konsumfixiert wie viele andere...

Danke und beste Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (21.04.2021)


Auch zur Konformati-On
schnappt sich Ole Gottes Lohn!

diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 21.04.2021:
So sind die Erwartungen...

Auch Ottes soll zu Gottes Segen
noch ein paar große Scheine legen.

Danke und beste Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (21.04.2021)
Hallo Dirk,

Manche kapieren es nie
verharrend in Nostalgie:
Ob Geburtstag oder Weihnachtsfeier,
es zählen nur die Eier.

Bilanzierende Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 21.04.2021:
Wie wahr, Ekki!

Es ist die ewig gleich Leier,
Da heißt es schlicht: »Wir brauchen Eier.«
Das hat schon Olli Kahn gesacht
und letztlich reichlich Geld gemacht.

Danke und beste Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (21.04.2021)
Hallo Dirk,
in der Großfamilie geht schon was ab.
Am liebsten natürlich Bares
Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 21.04.2021:
Aber hallo!

Ole ist allerdings ziemlich stinkig, weil er nur zwei Paar Großeltern hat. Nun fordert er ganz vehement mehr...

Danke für deine Zeilen
und liebe Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (21.04.2021)
ein brief in dem nur glückwunsch-worte stecken
wird selten oles 'kohle'-bedarf decken.

trefflich verreimt, gerne gelesen!

beste schmunzelgrüße
henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 21.04.2021:
Die, die alles auf 'ne Karte setzen,
würden ein' wie Ole glatt vergrätzen.

Danke und beste Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (21.04.2021)
Servus Dirk,

ja, das ist so, bei den Böcken
zählen immer nur die Öcken.

Alles zukünftige Börsianer - man darf sie nur nicht zu Gärtnern machen...

Liebe Grüße,
Stefan

Kommentar geändert am 21.04.2021 um 13:46 Uhr
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 21.04.2021:
Ja Stefan, so geht es wahrscheinlich weiter...

Vom täglich' Börsday träumen sie
und ernten reichlich Salary.

Danke für die anregenden Zeilen
und liebe Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Soshura (21.04.2021)
Wenn Du jetzt günstig Aktien hältst,
derweil sich Kunst am Boden wälzt.
Dann hat die Kunst die Gunst verspielt,
und du den Hauptgewinn erzielt.
Und um das Ganze einzuschränken,
Kannst Du den leider nicht verschenken.

Danke Dir für die kurzweiligen Verse!
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 21.04.2021:
Das wäre Pech, doch gar nicht schlimm.
Was soll ich denn mit dem Klimbim?
Ich bin ja eh kein Geldverschenker
und bleibe halt ein kleiner Denker,
nur will auf eines nicht verzichten,
und zwar auf's Schreiben von Gedichten.

Danke für deine Zeilen
und schöne Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 21.04.2021:
Es ist einfach toll, zu lesen, dass Du Dich auch jedem Kommentar widmest. Nochmals vielen Dank!

Der "Du" aus Versen oben
bist nicht Du, du Dichter!
Verdreht und leicht verschoben
ist er vielleicht Gelichter.
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 21.04.2021:
Danke nochmels!

Selbst, wenn ich manchmal Zeit vergeude,
macht mir das Reimen eben Freude...
diese Antwort melden
Perry
Kommentar von Perry (21.04.2021)
Hallo Dirk,
wer an Jubeltagen nur an Mücken denkt,
der hat vorzeitig die Herzlichkeit verschenkt.
Olé!
LG
Manfred
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 21.04.2021:
Hallo Manfred,

danke fürs gereimte Resümee
und im ganz Besondren fürs »Olé!«

Liebe Grüße,
Dirk
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de