Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.888 Mitglieder und 429.431 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.09.2019:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Erzeugerglück von LottaManguetti (11.09.19)
Recht lang:  Sein letzter Kampf III von pentz (3859 Worte)
Wenig kommentiert:  Sein letzter Kampf IV von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einäugig von eiskimo (nur 35 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bilder und Begriffe des Bösen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich teilen will" (Mique)
CherubinInhaltsverzeichnisNur eine Nacht

Gefühlsmord

Gedicht zum Thema Gefühle


von Mondsichel


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Spürst Du den Wind, der mich liebevoll umarmt,
dort an den Grenzen meiner Gefühlswelten?
Den Kuss der süßen Sehnsucht auf Deiner Haut,
wo das Morgenrot das Leben aus dem Schlafe weckt?
Spürst Du den Regen der unendlichen Traurigkeit,
die in leuchtenden Tränen von meiner Seele perlt?
Das Eis der Einsamkeit in meinem Herzen,
wo die Leere unendlich Deinen Namen ruft?

Meine Augen werden niemals wieder zu Dir sprechen,
und meine Lippen werden ewig nur noch schweigen.
Frag nicht nach dem Warum, es gibt keine Antwort,
die Dein Herz jemals verstehen wollte oder könnte.
Jedes Wort von mir würde nur den Schmerz neu säen,
der Deine Seele schon so lange in seinen Armen hält.
Diese tiefen Gefühle, so schön sie auch sein mögen,
versinken nun für immer in die tiefste Dunkelheit.

Ein letztes Mal blicke ich in Deine Seelenspiegel,
dessen funkelndes Meer mich immer tiefer zieht.
Ein letztes Mal spüre den Kuss Deines Lächelns,
das mein Herze stets so fest umschlungen hat.
Ich lausche noch einmal der bittersüßen Melancholie,
die Deine Stimme in mir voller Sehnsucht erweckte.
"Ich liebe Dich" schreit meine Seele laut hinaus,
doch verhallen die Worte ungehört in meinem Sein.
Nun bin ich bereit, den Tod zu empfangen,
dessen Dolch sich tief in mein liebendes Herze bohrt.
Eisige Kälte steigt wieder in meinem Körper auf,
und stößt mich zurück in das Dunkel, aus dem ich kam...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Ist niegelnagelneu, aber nicht auf meine aktuelle Stimmung bezogen. Ich habe mich nur an alte Zeiten erinnert ;)

Jetzt nicht nur textlicher, sondern auch hörbarer Gefühlsmord. Ich habe das File mal ausgetauscht, jetzt hört ihr eine Live-Version aus meiner Radiosendung, wo ich ab und an auch Gedichte interpretiere. Deswegend iesmal auch mit Musikuntermalung. Hört einfach rein ;D


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Jessi (36) (25.09.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 25.09.2005:
*lächel* Früher habe ich sehr oft Gefühlsmord betrieben um nicht verletzt zu werden. Aus Angst, mich jemandem anzuvertraun, Angst zurückgewiesen zu werden. Ich erinner mich heute noch daran als wäre es gestern gewesen. Aber inzwischen bin ich sehr glücklich und an Gefühlsmord ist selten zu denken...
diese Antwort melden
Kommentar von FranziskaGabriel (44) (01.08.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 06.09.2006:
*lächel* Aber manchmal, egal wie schmerzhaft es ist, erinnert man sich doch dieser Zeiten. Egal wie weit sie hinter uns liegen mögen...
diese Antwort melden

CherubinInhaltsverzeichnisNur eine Nacht
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de