Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Manni (17.09.), Solomon-Burke (17.09.), Jfgjgtuj (16.09.), Rebell66 (16.09.), Sandrajulia (08.09.), Teichhüpfer (05.09.), JethroTull (04.09.), Krotkaja (02.09.), Karl67 (31.08.), Willibald (29.08.), HerrU (29.08.), Mirko_Swatoch (29.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 812 Autoren und 119 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.09.2018:
Verordnung
Allgemein geltende, von einer Behörde erlassene Anordnung
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zugabe von LotharAtzert (14.06.18)
Recht lang:  Ba Duan Jin für Schurken von mannemvorne (148 Worte)
Wenig kommentiert:  königliches Dasein von Feuervogel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Alles was man über die Rettung des Sozialismus wissen muß von AlmÖhi (nur 67 Aufrufe)
alle Verordnungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aus meiner Feder: Berührungen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin jetzt schon auf den Weg in der Regel ist ein schöner Abend mit dir und mir ist das denn bitte für die Kinder und sind dann auch noch nicht so viel wie die möglich geht es um dir nicht mehr in so einer einem der beiden oSeiten in den" (kxll all_screens)

Melodie Deines Herzens

Kurzprosa zum Thema Gefühle


von Mondsichel

Manches ist den Augen fern, darum schließe die Lider und "sieh" mit dem Inneren. Dann wirst Du mich zwischen den Energien tanzen sehen. Meine Hände gleiten zwischen den Wellen hindurch, meine Fingerspitzen spüren den Hauch der Zeit. Ein Farbenmeer umhüllt meinen tanzenden Leib. Mein Atem wird eins mit dem Rauschen der Unendlichkeit. Und am Ende bin ich eine einzige Bewegung, ein dahinfliessen im Klang des Universums.

Ich werde eins mit dem was ist und niemals endet. Doch so lange Du nur das sehen willst, was das Tageslicht Dir offenbart, wirst Du mich niemals sehen. Wirst mich als seltsam betrachten, als unnahbar und gleichzeitig so anziehend. Als kühl und doch von Leben und Energie geradezu übersprudelnd. Fass mich nicht an, sonst werde ich so tief in Dich eindringen, dass Du es kaum ertragen kannst. Und doch wirst Du Dich niemals abwenden können. Denn ich bin die Melodie Deines Herzens...

(c)by Arcana Moon

 
 

Kommentare zu diesem Text


Graeculus
Kommentar von Graeculus (25.06.2015)
Klingt bedrohlich. Aber gerne sähe ich Dich einmal zwischen (!) den Energien tanzen.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 03.11.2015:
Schließ die Augen und stells Dir vor. Dann kannst Du mich sehen :)
diese Antwort melden

Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.06.2015. Dieser Text wurde bereits 688 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.09.2018.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Gefühl Gefühle Energie Leidenschaft Emotionen Tanz Spirituell
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Mondsichel:
Reinecke Fuchs (Sado Maso) Fick meine Seele! Es ist Wahnsinn! Wintermorgen Der König unter den Blinden Nebelschwaden Das Licht im Dunkel Wüste der Möglichkeiten Kleckerburg Augensprache
Mehr zum Thema "Gefühle" von Mondsichel:
Wasser - Kristall der inneren Ruhe Stimme der Wahrheit Das Drama vom Glücklichsein Das zerbrochene Paradies Gefühle sind ein wildes Pferd Schaumkrönchen Bauchschuss Was bleibt... Seelenbuch Saitenklang Tränen Eisprinzessin Tot Gefühlsmord Fröhlich
Was schreiben andere zum Thema "Gefühle"?
gefühle & moleküle (harzgebirgler) Der Himmel soll noch warten (Littlelady) Von der Saat (Inlines) Hinter geschlossenen Fenstern (Littlelady) äöüp0ß-. (klaatu) Kein Zartgefühl (LotharAtzert) Aus Scham zu warm angezogen (Horst) So lange und doch erst kürzlich.... (Marie-N) Meine Neurosen bezüglich einer Kleinstadt (Horst) Es liest sich wie Zufall (Livia) und 649 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de