Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
geminik (19.09.), Manni (17.09.), Solomon-Burke (17.09.), Jfgjgtuj (16.09.), Rebell66 (16.09.), Sandrajulia (08.09.), Teichhüpfer (05.09.), JethroTull (04.09.), Karl67 (31.08.), Willibald (29.08.), HerrU (29.08.), Mirko_Swatoch (29.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 811 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.09.2018:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  sie liebte wen bloß ließ der sich umgarnen von harzgebirgler (19.09.18)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  so lesen kann man vieles - sogar trauben... von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  beth nahm ihr sonnenbad auf der terrasse... von harzgebirgler (nur 17 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten, etwas anders
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich suche." (quergeist)
GucklochInhaltsverzeichnisWenn eine Arcy Geburtstag hat

Lee(h)re einer Illusion

Gedanke zum Thema Traum/ Träume


von Mondsichel

Wenn wir die Augen schließen und uns treiben lassen, können wir die schönsten Träume malen. Wir klammern uns mit aller Gewalt daran fest, wollen dieses Glücksgefühl des Gedanken niemals mehr verlieren. Doch vergessen wir oft unsere Träume auch dann noch festzuhalten, wenn wir die Augen wieder öffnen. Was bleibt ist die Leere einer Illusion, die nur deshalb eine ist, weil wir im Grunde gar nicht an unsere Träume glauben.

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Dies ist eine harte Schule die ich vor langer Zeit selbst erfahren musste. Doch ich habe daraus gelernt.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von KoKa2110 (42) (06.07.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 07.07.2010:
Danke Dir ;)

Grüßle
Arcy
diese Antwort melden
Kommentar von Jack (33) (06.07.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 07.07.2010:
Da kann ich Dir nur zustimmen, genau darum geht es. Glaube versetzt Berge und hat so manchem schon seine Träume erfüllt. :)

Grüßle
Arcy
diese Antwort melden
Kommentar von starfish8305 (49) (06.07.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel schrieb daraufhin am 07.07.2010:
Es geht nicht um Träume die man im Schlaf hat, sondern um Ziele die man gerne erreichen möchte. Und oft glaubt man nicht wirklich an das was man sich wünscht, deshalb wird man sein Traumziel auch nicht erreichen - denn wie Jack schon sagte: Wer immer nur auf dem Boden bleibt und sich nicht traut seine Hoffnungen umzusetzen, der wird auch immer nur den faden Geschmack der Illusion auf der Zunge spüren. Denn auch wenn wir unsere Träume nicht erreichen, müssen wir es wenigstens versuchen. Denn die Erfahrung die wir daraus ziehen macht uns stärker. Wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel. ;)

Liebe Grüßle
Arcy
diese Antwort melden

GucklochInhaltsverzeichnisWenn eine Arcy Geburtstag hat
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de