Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 677 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.900 Mitglieder und 430.205 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.10.2019:
Interpretation
Analyse und Deutung eines künstlerischen Werkes.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gegen libertäre MGTOW von Jack (04.08.19)
Recht lang:  Moosbrugger von Harmmaus (6354 Worte)
Wenig kommentiert:  – eine gestaltete Interpretation von MagunSimurgh (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Summe aller Lehre von Shagreen (nur 48 Aufrufe)
alle Interpretationen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Marie Angel
von Jean-Claude
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Mensch das Recht hat, willkommen zu sein." (Xenia)
VerehrungInhaltsverzeichnisIst Alternativ nicht dualistisch?

Buddhanatur

Lehrstück zum Thema Befreiung


von LotharAtzert

Alle Wesen haben die Buddhanatur, heißt es. Einige sehen darin jedoch einen Freifahrtschein für allzu sorglos-lockeren Lebenswandel. Es ist zwischen Haben und Verwirklichen der Anlage freilich ein Unterschied.
Anhaftungen aufgeben und Abneigungen überwinden sind unabdingbar. Mitgefühl mit allen und Weisheit werden als die beiden Flügel für die Überwindung des illusorischen Seins bezeichnet. Die Wichtigkeit von Mitgefühl ist leicht verstehbar. Weisheit hingegen (Prajna Paramita/vollkommene Weisheit) entsteht aus sechs aufeinander aufbauenden Teilen, nämlich der Ausübung von Freigiebigkeit, von Güte, Geduld, Fleiß, Meditation und, als Ergebnis der Fünf,  Weisheit. Fehlt auch nur eines der Genannten, wird die Buddhanatur nicht verwirklicht. Man stirbt dann als gewöhnlicher Mensch, ohne jede Erinnerung.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Festil (59) (30.10.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 30.10.2017:
Du fragst zurecht. Ich hab das mit der Wiedergeburt weg gelassen, weil, wenn keine Erinnerung da ist, auch kein Wissen um sie besteht.
Da aber die Buddhanatur unabhängig vom Wissen um sie vorhanden ist, hat jeder auch in jedem Leben eine neue Möglichkeit, wobei das Karma ausschlaggebend ist: je mehr in der Vergangenheit Gutes bzw. Befreiendes angesammelt wurde, umso wahrscheinlicher ist eine Verwirklichung.

Die Gefahr, daß es nie gelingt, wird sogar ausgeschlossen.
Ich danke Dir dafür, daß Du mir die Möglichkeit gabst, auf diesen Punkt nochmals hinzuweisen.
diese Antwort melden
idioma
Kommentar von idioma (30.10.2017)
Es gibt also offensichtlich noch einiges zu tun und zu ändern......

DANKE für diese Erklärungen, die hilfreich sind,
da ich einen Kalligrafie-Auftrag mit 8 Schriftzeichen habe,
wovon das letzte Kanji " Buddhanatur " bedeutet und am schwierigsten ist, denn es enthält u.a. 3 senkrechte Pinsel-
striche, die möglichst senkrecht sein sollten, außerdem
muss für dieses allerwichtigste Zeichen am Ende genug Platz
auf dem Papier und auch genug Tusche übrig sein......
Format 140 x 35 cm
Nach zig Metern beschriebenem Papier ( den ganzen Sommer )
ist grade Pause, Flaute, toter Punkt........

" Die Gefahr, daß es nie gelingt, wird sogar ausgeschlossen."
DANKE für diesen Satz, den ich aufs Schreiben transferieren
möchte, um nun wirklich nochmal neu anzusetzen
und dann auch hier ein Ergebnis einzustellen,
versehn mit einem Link zu Deinem Text !
idi

Kommentar geändert am 30.10.2017 um 01:50 Uhr
diesen Kommentar melden
LotharAtzert antwortete darauf am 30.10.2017:
O das freut mich wirklich sehr zu lesen, auch wenn ich wahrscheinlich ein Kalligrafie-Banause bin. Immerhin, die Zahl 8 läßt an die 8 Trigramme denken, die in der Verdoppelung die 64 I-Ging Zeichen ergeben, deren Deutung in China trotz Kulturrevolution immer noch gepflegt wird.

Ja, es gibt auch eine Begründung, warum es ausgeschlossen werden kann, aber das würde hier zu weit führen, zumal es sich mehr an ein intellektuelles Publikum richtet.

So, denn wünsche ich gutes Gelingen für Deinen Auftrag, idi
Gruß
diese Antwort melden
idioma schrieb daraufhin am 30.10.2017:
Ja - sicherlich kein Zufall, dass es gerade 8 Zeichen sind !!!!!!!!
idi
diese Antwort melden
Kommentar von Bette (70) (30.10.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert äußerte darauf am 30.10.2017:
Die anderen 23 Texte aber auch.
Gruß und Dank
L.

Ich tu' einfach mal so, als hätte jemand eine Frage zum Text gehabt -meinetwegen eine C. aus D.: "In welcher Relation steht Freigiebigkeit zur Weisheit?"
Antwort: Wenn jemand Hunger hat, gibst du ihm zu essen. Es würde nichts nutzen, wenn Du ihm die Befolgung der Prajna Paramita empfehlen würdest. Das Essen hilft ihm für den Tag. Eine Ausbildung hilft für das ganze Leben.
Das Praktizieren des Dharma schließlich hilft ihm, von allen Bedingungen frei zu werden. So ist die Weisheit der Freigiebigkeit immer an das zu knüpfen, was gerade fehlt. Der karmische Verdienst, eine Schrift, wie die Prajna Paramita weiterzugeben, ist laut Buddha unermesslich.

Antwort geändert am 30.10.2017 um 21:10 Uhr
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

VerehrungInhaltsverzeichnisIst Alternativ nicht dualistisch?
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Teil des mehrteiligen Textes Aufbruch zur Juweleninsel.
Veröffentlicht am 30.10.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.10.2017). Textlänge: 108 Wörter; dieser Text wurde bereits 224 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.10.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 6 neue Lehrstücke von LotharAtzert:
Vom Fenriswolf und dem Band Gleipnir An den Arsch, der mir immer wieder das "anklagend" hinkackt Auspuffotter in zwölf kleinen Häppchen Ätznatron zum Thema Fortschritt Götterspeise Beliebtes Spiel unter Haien
Mehr zum Thema "Befreiung" von LotharAtzert:
Leck im Rumpf Gute Wünsche Mittlerer Weg
Was schreiben andere zum Thema "Befreiung"?
Reilluminescence (Jack) Stark genug (Xenia) nimmermehr (hexerl) Befreiende Momente (eiskimo) verbrecher (toyn) Fast wie Bluna (eiskimo) Ruich ma ferkährt (eiskimo) Den Wohlltaten entronnen (eiskimo) Sie (Xenia) Leicht (Xenia) und 217 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de