Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.687 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2020:
Prosagedicht
Ziemlich neu:  fahrplanänderung von Perry (24.09.20)
Recht lang:  The Joy And Pain Of Friendship von Jolie (1338 Worte)
Wenig kommentiert:  Schlüssel von nautilus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SONNENSTUDIO-HOOLIGAN 05.12.91 von Gehirnmaschine (nur 18 Aufrufe)
alle Prosagedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Der Gedankenkasten. Prosaminiaturen
von KayGanahl
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil na, mal sehen!" (Sätzer)
Rocky, der ShowstarInhaltsverzeichnisDer fromme Hans

Ein erstaunlicher Höhenflug findet ein abruptes Ende

Erzählung zum Thema Lebensweg


von Bluebird


(von Bluebird)
Rocky´s Showkarriere bekam einen richtigen Kick, als er von Udo Lindenberg in sein „Panikorchester“ aufgenommen wurde und fortan mit ihm auf Tournee ging:
Durch Udo wird er für seine alten Bekannten und Nachbarn zu einer anderen Person. Der Sparkassenleiter, der ihn noch vor kurzem vor die Tür gesetzt hat, will ihm jetzt einen Kleinkredit schmackhaft machen. Nachbarn im Arbeiterstadtteil Altona fragen ihn, wann er denn ins Nobelviertel Blankenese umziehe. ...
So folgt auf eine Tournee die nächste, Filme wer-den gedreht, Fernsehauftritte mit Anneliese Rothen-berger, Iwan Rebroff, Michael Schanze. Auftritte in den Nobeldiscos von Kiel, Düsseldorf, und jede Zwanzig-Minuten-Show bringt 2000 Mark Gage.Die Stars der Showszene im Studio Hamburg fin-den Rocky „originell“.

Aber der Schein trog:
Die  „schöne“  Zeit  hält  nur  für  die  wenigen  Minuten  des  Auftritts  an,  wenn  die  Fans  jubeln  und  „Rocky“ schreien. Wie eine Droge genießt er das. In wenigen  Augenblicken  Tausende  in  seinen  Bann  zu  ziehen – was für eine Macht ist das! Und was für eine Illusion!  Die  Leute  wollen  ihn.  Sie  mögen  ihn  –  jedoch keiner von denen kennt ihn. Kurz danach fühlt er sich verlassener als je zuvor, „einsamer als der einsamste Eremit“.

Um den psychischen Druck eines Showstars standhalten zu können, begann  er Drogen zu nehmen:
Eine Viertelstunde nach der ersten Heroinspritze folgt Rockys bisher „bester“ Auftritt. Die Spritzen, als Einstieg noch zum Nulltarif oder Freundschaftspreis verabreicht, verschlingen bald seine gesamte Gage.
Und er spürte auch, dass da dämonisch-okkulte Dinge mit im Spiel waren
:„Mit Hilfe Satans konnte ich in Essen, Frankfurt oder München aus einem Rockkonzert einen Hexenkessel machen. In wenigen Minuten konnte ich Menschen derart aufputschen, dass sie sich wie kleine Teufel benahmen. Der harte Rock, bei dem man nicht mehr auf den Text hört, ist eine Gefahr, denn man übergibt einem anderen das Regiment.“

Insgesamt sieben Jahre schwamm er auf dieser Erfolgswelle. Dann erfolgte ein abruptes Ende:
Udo ruft an. Er will ihn wieder mit auf Tournee nehmen. Auch eine neue Platte („Das Leben“) wollen sie machen. Seine LP „Götterhämmerung“ soll in Berlin vorgestellt werden, wobei Udo als Papst verkleidet, ein paar leichte Mädchen als Nonnen und Rocky als der leibhaftige Satan auftreten sollen. Nach Beendigung der Fernsehaufnahmen in Hamburg fährt die unheilige Truppe mit dem Plattenbus nach Berlin.Dieser letzte, gespenstische Auftritt muss jedoch plötzlich abgebrochen werden. Rocky kann nicht mehr. Der Krebs macht ihn fertig. Die Ärzte geben ihm kaum noch Überlebenschancen

Gedankenimpuls:
Mensch, bedenke das du sterblich bist!

Anmerkung von Bluebird:

Folge 11 der Lebensgeschichte des Gerhard Bauer in Anlehnung an von ihm gegebene Interviews und dem Buch "Udo, Rocky und das ewige Leben"



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Rocky, der ShowstarInhaltsverzeichnisDer fromme Hans
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Episode des mehrteiligen Textes Christliche Geschichten - gelesen und nacherzählt.
Veröffentlicht am 10.07.2020, 8 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.07.2020). Textlänge: 403 Wörter; dieser Text wurde bereits 39 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Leben Sinn Glaube
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Eine tränenreiche Umkehr Rockys Bekehrung Wenn auf der Talfahrt die Bremse versagt Rocky, der Showstar Vom Herumwandern und einer neuen Vision Raus und wieder rein in den Sumpf Frisch gewagt - und fast alles verloren! Sein Glaube war ihm wichtiger als die Mutterliebe Aus dir wird nie ein Soldat! Kindlein, brutaler Rocker und am Ende ein frommer Christ - wie geht denn so was?
Mehr zum Thema "Lebensweg" von Bluebird:
Wie ich 1985 beinahe Buddhist geworden wäre - aber gerade noch rechtzeitig die Kurve bekommen habe Wenn auf der Talfahrt die Bremse versagt Rocky, der Showstar Raus und wieder rein in den Sumpf Ein Pakt mit dem Teufel Auf die schiefe Bahn geraten Ein erneutes Scheitern Arzt werden oder das Evangelium verkünden? Sein Glaube war ihm wichtiger als die Mutterliebe Frisch gewagt - und fast alles verloren! Jugend schützt nicht vor Irrtümern! Kindlein, brutaler Rocker und am Ende ein frommer Christ - wie geht denn so was? Aus dir wird nie ein Soldat! Widerstand und Erscheinung Von entschwundenen Geistern, wirksamer Vergebung und nachhaltiger Veränderung
Was schreiben andere zum Thema "Lebensweg"?
Bodoncar (Terminator) Von den Toren vor den Toren (DanceWith1Life) Lebensleiter (Omnahmashivaya) Neue Wege (Strobelix) Nächtlicher Quark mit Sirup (Serafina) ort der kindheit (Jo-W.) Jahre zeichnen viele Bilder (Prinky) Rückwärtsgang (Ralf_Renkking) Two Step (Ephemere) Mein Leben (Nora) und 333 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de