Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.331 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.10.2021:
Travestie
Travestie bezeichnet in der Literatur einen besonderen Schreibstil, eine Unterform des parodistischen Schreibens. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Steven Pinker: Gewalt von Terminator (21.05.21)
Recht lang:  Menschenkind, toltec-head und LudwigJanssen, die drei postapokalyptischen Reiter auf dem Begriff "Menstruationslyrik" von Dieter Wal (372 Worte)
Wenig kommentiert:  Hegels absolutes Wissen von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Ernte 23 von Teichhüpfer (nur 87 Aufrufe)
alle Travestien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

mauerstückchen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil noch keiner gemerkt hat, wer ich wirklich bin!" (tueichler)

Cave canem - oder es droht ein neuer Golfkrieg

Bericht zum Thema Kampf


von eiskimo

Sie sind einfach eingedrungen, haben das Corona-bedingte Machtvakuum am Golf genutzt und dann mit ihrer numerischen Übermacht Fakten geschaffen. Den ganzen Tag über rollen nun Fahrzeuge heran mit frischen Kräften, man hört kehlige Kommandos, Geschosse fliegen durch die Luft und  strategisch wird die ganze Weite des Geländes genutzt.
Was machen die Nachbarn, die Zeugen sind dieser Invasion? Sie schauen weg. Und die Platzhalter am Golf selbst?  Fürchten sie den Konflikt? Wurden sie total überrascht? Oder wie könnte man ihre Passivität erklären?
Was auf der Hand liegt: Sie haben ihr Territorium nicht wirklich gesichert. Es gibt keine Zäune. Ihr Golf ist von allen Seiten offen. Invasoren haben da leichtes Spiel. Dazu kommt, dass die Angestellten der Anlage in Kurzarbeit sind. Der harte Lockdown vom 16. Dezember hat das Betreiben einer Sportanlage ja strikt untersagt. Selbst outdoor.
Und seitdem kommen sie, die Besitzer von Hunden aller Größe und Rassen, die Corona-Maßnahmen ausnutzend.  Im Handstreich haben sie den unbenutzt darliegenden Rasen des Golfklubs  erobert, mit Bällen und Stöckchen bewaffnet. Und ihr Vorwärtsdrang ist ungebrochen. Statt Bogey  heißt es jetzt Beagle,  statt Hole-in-One hört man „Hol ihn dir!“ und wenn Herrchen das Stöckchen besonders weit wegwirft, nennt er sich stolz einen  Longhitter  - nur die Golf-Vokabel  vom  „Dackeltöter“, die möchte keiner der Eindringlinge gesagt bekommen. Eher spielend haben sie diese feindliche Übernahme vollzogen. Keine Leine, dafür umso mehr Gebell. Kann das gutgehen?
Beide Seiten halten sich  aktuell an eine Art Nicht-Angriffs-Pakt, der aber höchst trügerisch scheint. Fest steht: Die Hundebesitzer werden die Geländegewinne nicht auf Dauer behaupten können. Und die Besitzer des Golfplatzes suchen offenbar noch den Schulterschluss mit tatbereiten Verbündeten,  um beim  großen „roll back“  Unterstützung zu haben. Das kann bis dahin freilich noch dauern.
Dann aber werden sie aerifizieren müssen  und jede Pitchmarke und jeden Divot der Vierbeiner entfernen. Ein Streitpunkt wird am Ende sicher sein, wer die Minen räumen muss, die auf dem Green zurückbleiben. Sorge machen die schwer auffindbaren Tretminen, die auf den so schön weißen Bällchen braune Streifen hinterlassen würden. Wenn denn wieder gegolft werden darf.  Es heißt,  zur Zeit kämen regelmäßig internationale Beobachter, die im Schutz der Dunkelheit Beweismaterial sichern würden.  Die Invasion der Hunde in weite Teile der Golfanlage wird also noch ein schmieriges Nachspiel haben.

Anmerkung von eiskimo:

Mit Corona haben Grünflächen in Stadtnähe immensen strategischen Wert erhalten - zeitgleich ist der Hund als Pace-Maker und Frischluft-Faktor absolut im Kommen. Die neue Lifestyle-Forschung muss der veränderten Interessenlage unbedingt mehr Aufmerksamkeit widmen. Die Stadtmöblierung muss schleunigst hundegerecht werden - drei mal Wuff!


 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (03.01.2021)


Der Tag ist schon mal gerettet, eiskimo!
Und für die Beseitigung des "schmieriges Nachspiels" werden sich bestimmt ein paar Outgesourcte finden ...

ahnt und hofft
derLachende8.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 03.01.2021:
Fühle mich sehr geehrt - Danke!
Lachen kann die Welt die Welt verändern.
ciao
Eiskimo
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (03.01.2021)
Hat Biss!


LG TT
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 03.01.2021:
Danke! Werde aber jetzt nicht auf den Bush klopfen.
vG
Eiskimo
diese Antwort melden
Kommentar von Amaryllis (53) (03.01.2021)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
eiskimo schrieb daraufhin am 03.01.2021:
Ich schmunzele zurück, weil es einfach Spaß macht, wenn das rüberkommt, was man sich so zurecht formuliert. Danke!
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (03.01.2021)
Du vergisst die große Armee der Jogger, die auch kein Lust auf die lästigen Fußhupen haben. Ich finde es menschlich sehr armselig, wie sich viele in den Coronazeiten diese Mini-Hunde gekauft haben. Hundeverkauf sollte verboten werden. Wer unbedingt einen haben will, soll ins Tierheim gehen und sich streng prüfen lassen, ob er/sie überhaupt ein geeigneter Hundebesitzer ist. Oder 'ne Katze nehmen. Katzen sind die besseren Hunde.

Gerne gelesen!
diesen Kommentar melden
eiskimo äußerte darauf am 03.01.2021:
Der Hund ist ziemlich auf den Hund gekommen.. als lifestyle-Requisit und als Schwanzwedel-Püppchen gegen den Bore-Out.
Dabei sind das tolle Tiere bei artgerechter Haltung.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (03.01.2021)
Wuff zurück. LG
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (03.01.2021)
hallo Eiskimo, wenn die Golfplätze Kinderspielplätze und Bürgersteige entlasten, soll mir die Hundeinvasion recht sein.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
eiskimo ergänzte dazu am 03.01.2021:
Da spricht der Pragmatiker... und Recht hat er. Zumal die zur Zeit ausgesperrte Klientel der Golfanlagen teilweise identisch ist mit den invasiven Hundefreunden.
lG
Eiskimo
diese Antwort melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.01.2021, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.01.2021). Textlänge: 375 Wörter; dieser Text wurde bereits 123 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.10.2021.
Lieblingstext von:
franky, AchterZwerg.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Gassi gehen freies Feld herumtollen Hundefreunde
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Berichte von eiskimo:
Von Putin, von Von der Leyen und von einem Dichter, der Politiker wurde Skandal? Die Kuh, die lacht, feiert ihren Hundertsten Frankreich: Frohe Botschaft der Fahrradboten Heilig Abend eben um 9 Uhr morgens Zeit zum Umsteigen Fotografie vor 50 Jahren, und ich kleiner Knipser Alles für alle, aber die sind nie da Echt, wir waren schon bescheiden, früher Jungfrauen im Babyglück
Mehr zum Thema "Kampf" von eiskimo:
Wie der Bikerklub "Andy-Scheuer-Forever" einmal eine wichtige Aufgabe übernahm
Was schreiben andere zum Thema "Kampf"?
Was besser ist: West oder Ost? - Zeichnung (pentz) das tollste sind am stierkampf die arenen... (harzgebirgler) Selber doof! (TrekanBelluvitsh) der alte mann im fischerboot... [nach hemingway] (harzgebirgler) Links und Rechts 3: Islamismus (Terminator) Subotai (Terminator) Mai (Lluviagata) Deutschland 0:1 Israel (Shagreen) С Юморком о Юэчжах (Terminator) Die Krone der Schöpfung sind wir! (niemand) und 73 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de