Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.141 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.08.2021:
Epos
Das Epos entspricht zwar inhaltlich dem Roman, unterscheidet sich aber formal von der Prosaform, da Epen in Strophenform mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Klammeraffen von TassoTuwas (17.06.21)
Recht lang:  Das neueste Testament von ferris (42934 Worte)
Wenig kommentiert:  Peace on my mind, freedom in my heart - Song von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  22 von Terminator (nur 73 Aufrufe)
alle Epen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Individuum und Gesellschaft. Gustav Landauers sozialistischer Anarchismus.
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin wie ich bin" (Tosca)
SonnenbetrachtungInhaltsverzeichnisSpuren im Sand

Bernsteingedanken

Tagebuch zum Thema Meer


von Traumreisende


Bernsteinsuche
(von Traumreisende)
Als mir die Wellen den ersten Bernstein vor die Füße rollten,
sah es aus, als würde das Meer goldenen Tränen weinen.
Eine Träne allein sagt nicht, ob sie aus Trauer oder Freude
entstanden ist, nur das Herz für das sie fließt, wird es wissen.
Können goldene Tränen aus Schmerz geboren sein?


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Vaga
Kommentar von Vaga (12.10.2005)
Eins der vielen Märchen um die Entstehungsgeschichte des Bernsteins besagt, dass er aus den Tränen einer Meerjungfrau um ihren Liebsten entstand. Lb. wache Grüße - Vaga.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 12.10.2005:
ich mag es, dass du mir nichts von harz und druck und und erzählst, wozu haben wir märchen... hab ganz lieben dank. silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Susa (52) (12.10.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 12.10.2005:
auch dir ganz lieben dank, dass du die träume und gedanken läßt und nicht den stein nur als naturprodukt siehst... hab einen schönen sonnentag, der so klar durch bernstein schimmert. glg silvi
diese Antwort melden
mondenkind
Kommentar von mondenkind (12.10.2005)
ein wunderschönes bild und eine berechtigte frage...
ich sage ja.. auch wenn ich bisher nur einen kenne, der goldene tränen weint... den phoenix... *verträumtlächel* liebe grüsse, nici
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 12.10.2005:
vielleicht vergoldet es sich durch das gefühl. ach ich hab solche meeressehnsucht ganz liebe grüße
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Justine (42) (12.10.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 12.10.2005:
vieles erkennen wir sicher erst viel später, vielleicht sind diese tränen deshalb zum schmuck geworden...?? ganz doll liebe grüße
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von seelenliebe (52) (12.10.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 12.10.2005:
ich bin erstaunt, welche auswirkungen dieser einfache gedanke von mir hatte...
hab ganz lieben dank. silvi
diese Antwort melden
DariusTech
Kommentar von DariusTech (12.10.2005)
Vielleicht, wenn sich das Meer in die Schönheit einer Seele verliebt, vielleicht weint es dann eine goldene Träne. Vielleicht ist es auch nur versteinertes Harz, aber dann ist es doch die Träne eines Baumes, oder? Vielleicht hat der Baum um die verlorene Unschuld der Welt geweint, oder über die Schönheit der Welt, zB wenn die Sonne über einer nebelverhangenen Landschaft aufgeht, und alles in Gold taucht. Aber nur vielleicht. lg Darius
Ok, bin heut seltsam... einfach ignorieren, wen es stört.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 13.10.2005:
ich werd mich hüten, dich zu ignorieren,ist es doch so, als würden wir gemeinsam darüber nachdenken, eine schöne resonanz.
hab dank. silvi
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (12.10.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 13.10.2005:
vielleicht weil sie je schöner, desto tiefer, die nuancen des lebens malen. wer den schmerz kennt, kann sich tiefer freuen...??? ich danke dir, sehr
hab einen schönen tag
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von JürgenSanders (54) (12.10.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 13.10.2005:
das haben sie lieber jürgen, ich versuch nur den klang nicht zu vergessen... hab dank für dieses mitgehen.
liebe morgengrüße
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Triton (14.10.2005)
Ich würde Dir raten, einfach vom Freudentränen auszugehen. Aus gutem Grund, denn es gibt auch schwarzen Bernstein. Da der aber deutlich seltener ist, kannst Du die traurigen Gedanken durchaus vernachlässigen. LG Triton
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 17.10.2005:
ich geh von freudentränen aus! wie sonst könnte man in die steine sehen und lächeln?? glg silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

SonnenbetrachtungInhaltsverzeichnisSpuren im Sand
Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Tagebuch am Meer.
Veröffentlicht am 12.10.2005. Textlänge: 51 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.921 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.07.2021.
Leserwertung
· fantasievoll (1)
· gefühlvoll (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Meer
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Tagebücher von Traumreisende:
Spuren im Sand Sonnenbetrachtung Herbst am Meer Sprachlosigkeit - Leere Mut zum Ausruhen Schutz ..und auf dem Hunsrück hat ein Haus seine Türen geöffnet Farbensuche Kleine Schatten Das Eigenleben von Gesprächen, oder kalter Kaffee
Mehr zum Thema "Meer" von Traumreisende:
Meerestiefe Meeresmelodie Tagebuch am Meer Kleine Schatten Farbensuche Spuren im Sand Sonnenbetrachtung Herbst am Meer Mut zum Ausruhen Die Nixe
Was schreiben andere zum Thema "Meer"?
Meeresträume (Galapapa) Sommertag am Meer (hei43) Traum? Kapitel 3 (Manzanita) Traum? Kapitel 7 (Manzanita) Traum? Kapitel 19 (Manzanita) Traum? Kapitel 20 (Manzanita) Traum? Kapitel 13 (Manzanita) Traum? Kapitel 23 (Manzanita) Traum? Kapitel 10 (Manzanita) Traum? Kapitel 9 (Manzanita) und 125 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de