Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), Nadel (20.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 724 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.03.2019:
Wahlrede
Parteiische Werbung für eine bestimme politische Richtung
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Endlich mal Solo-Urlaub für Eheleute von eiskimo (27.02.19)
Recht lang:  Hommage an die Nichtwähler von solxxx (856 Worte)
Wenig kommentiert:  Мораль "идеального" подростка von AlexxT (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Marihuana in my brain von Xenia (nur 111 Aufrufe)
alle Wahlreden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bulllet Schach
von Mutter
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil (ich weiß leider noch nicht, ob ich hier willkommen bin)" (Manzanita)
TodesboteInhaltsverzeichnisPizza Infernale

Postzustellung

Aphorismus zum Thema Philosophie


von LotharAtzert

Als Post-Philosoph denkt man beständig über die Zustellung an sich nach - dh. man erkennt:  Das Zugestellte muß weggeräumt werden, um das Offene zu sehen.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


susidie
Kommentar von susidie (03.09.2014)
Das Bild finde ich genial.....wegräumen....um sich sehend zu machen. Tolles Wortspiel. Gefällt mir sehr....bin schon am Aufräumen.
Lieben Gruß von Su
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 03.09.2014:
Danke Su. Fast hätt ich noch einen draufgesetzt mit der "Postzustellungsurkunde", aber das wäre dann des Guten zuviel ...
Beim Aufräumen wird die Gewohnheit des Öfteren sagen: "Das nicht, das können wir noch gebrauchen" - hör' nicht auf sie ...
Gruß
Lothar
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

TodesboteInhaltsverzeichnisPizza Infernale
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Als ich mit Rübezahl Rüben zählte.
Veröffentlicht am 03.09.2014. Textlänge: 25 Wörter; dieser Text wurde bereits 568 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.03.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von LotharAtzert:
Geschichtsunterricht für die Oberstufe 19. Hefepilzkulturfestival Nidda I washed my hands in innocence VII Das Bardo Thödol - der Zwischenzustand Zeitraum-Los Senklothi beim Versenken Wo die Liebe hinfällt Brichwort Statement Prinzipiell
Mehr zum Thema "Philosophie" von LotharAtzert:
Das Ding an sich im 21. Jh. Keine Zeit Knut Knapp philosophiert - Gefunden auf Otto.de Ab-Grund Extra Vergine kalt gepresst - Kommisario Atzert deckt auf Empedokles - Kraft aus Liebe und Streit Ohne Furcht und Hoffnung Gibt es die Sünde ohne Vergeltung?
Was schreiben andere zum Thema "Philosophie"?
Küchen-Weisheit (eiskimo) Trivialphilosophische Aspekte der Filmgeschichte (RainerMScholz) Dictum secundum Fredericum N. (AlexxT) Straßenphysik (Strobelix) Die kluge Eule und ihr nahezu blinder Maulwurf (Dieter Wal) Denkste! (plotzn) Theorie des Scheiterns (shadowrider1982) Übermensch (RainerMScholz) Alles was man über Strategie wissen muß (AlmÖhi) nach tisch gedanken (Perry) und 143 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de